Bloggertreffen in der 72

Für Blogger ist es ja immer schön, sich mal untereinander auszutauschen. Und so habe ich mich sehr gefreut, als bereits letzten Monat eine Mail von Pharmama bei mir eintrudelte, in der sie fragte, ob ich sie Ende Januar mal fahren könnte. Ihr Treffen mit mehreren anderen Bloggern aus dem Medizinbereich fand in Berlin statt und eben just gestern, was auch noch gut mit meiner Arbeitszeit in Einklang zu bringen war. Die Einzelheiten waren schnell geklärt und so hatte ich gestern Abend um 23 Uhr eine Vorbestellung in der City. Da ich bis dahin nur im fernen bis fernsten Osten unterwegs war, bedeutete das zwar eine längere Anfahrt, aber das sind ja so Touren, für die man das gerne mal macht. Den Leerlauf in der Zeit davor (Natürlich tauchte ausgerechnet auf dem Weg ein Winker auf, aber da ich mir sicher war, dass er mindestens nach Spandau wollte, bin ich nicht weich geworden 😉 ) hab ich im Wesentlichen mit einem Stopp zum Essen aufgefüllt.

Am Ende stand ich pünktlich vor dem Restaurant und hatte das Ziel längst gegoogelt. Was von Vorteil war, denn Pharmama hatte sich zielsicher in einem Hotel einquartiert, dessen Namen ich noch nie im Leben gehört hatte.

Nach kaum zwei Minuten Warten kamen dann jedoch zunächst zwei Männer aus dem Laden gesprintet und haben sich per Handschlag als der Kinderdok und der Medizynicus vorgestellt. Der Kinderdok nicht ohne den komplett richtigen Hinweis, dass wir uns am Montag wiedersehen würden. Denn da bin ich – für alle, die es noch nicht wissen – im Teléfonica Basecamp bei der Verleihung der Goldenen Blogger, wo GNIT bereits zum wiederholten Mal nominiert ist. Und der Kinderdok eben auch.

Dann aber kamen schnell Pharmama und dazu auch noch die PTA von apothekentheater, die mich kurz erinnerte, dass wir auch schon miteinander zu tun hatten, als sie über Taxifahrer „meckerte“ und ich darauf geantwortet habe.

Natürlich war die Fahrt extrem unterhaltsam, aber leider halt auch etwas kurz. Und das ist natürlich kein Taxifahrer-zu-kurz-Gemecker, sondern ein Hinweis darauf, dass wir uns sicher noch ein Weilchen länger hätten unterhalten können als die paar Minuten, die wir letztlich hatten. Aber ich hab mich wirklich sehr gefreut und die beiden sich offenbar auch. 🙂

Dass ich hier eher oberflächlich darüber schreibe, liegt übrigens daran, dass die Mediziner natürlich wesentlich anonymer bloggen und ich schon deswegen keine Details nennen will, die irgendwie unpassend wären. Aber eines muss ich dann doch loswerden, nämlich dass Pharmama mir ein vorzügliches Geschenk mitgebracht hat. Auch das werde ich nicht detailliert benennen, aber da wir es auf meine Initiative hin vor einiger Zeit über Koffein hatten, hat sie mir „das Neueste“ vom Markt, „frisch vom Pharmavertreter“ mitgebracht, eine Koffein-plus-Vitamin-Mischung. Ich hab’s noch nicht probiert, aber für den Gedanken alleine muss ich schon dickeste Pluspunkte vergeben. Und übers Trinkgeld möchte ich gentlemanlike schweigen.

Im Ernst: Es hat sehr viel Spaß gemacht, mal wieder ein bisschen mehr Teil der Blogosphäre zu sein und ich möchte ehrlich selbstkritisch anmerken, dass ich mich zumindest im letzten Jahr viel zu wenig daran beteiligt habe und das will ich 2018 ändern. Erster Schritt sind die Goldenen Blogger am Montag, wo ich hoffe, auf viele interessante Leute – gerne auch GNIT-Leser – zu treffen.

Ein herzlicher Dank geht an alle oben Genannten und ich verkünde hiermit ein feierliches „Let’s rock 2018“! \o/

11 Kommentare bis “Bloggertreffen in der 72”

  1. Ich müsste mich auch mal wieder in dein Taxi setzen. Bin zwar in letzter Zeit oft in Berlin, aber wann immer ich ein Taxi benötige, ist das außerhalb deiner Dienstzeit.

  2. Pharmama sagt:

    Bist Du schnell 🙂 Du bloggst echt zeitnah. War toll, Dich zu sehen, wenn es auch länger hätte sein können, stimmt. Nächstes Mal musst Du einen längeren Weg suchen… oder ich ein Hotel, das weiter weg liegt 😉
    Du hast auch grad noch die Frage beantwortet, die ich gestern nicht gestellt habe: wie Du das so perfekt getimt hast …

  3. Eddi Watzke sagt:

    Und Trinkgeld?

  4. PTAchen sagt:

    Ich hab mich sehr gefreut Dich kennenzulernen! Für Montag drücke ich dem Kinderdok und Dir die Daumen (was zum Glück geht, weil ihr für unterschiedliche Kategorien nominiert seid wie ich sehe).

  5. Sash sagt:

    @Der Maskierte:
    Das liegt vermutlich mehr an meiner Dienstzeit. 😉

    @Pharmama:
    Dafür brauche ich länger, um auf Kommentare zu antworten. Aber schön, wenn ich so nebenbei auch noch nicht gestellte Fragen beantworte.

    @PTAchen:
    Danke Dir, ich bin schon sehr gespannt. 🙂

  6. Aro sagt:

    Ich wünsche Dir viel Glück am Montag!

  7. Tino sagt:

    @der Maskierte: Dich gibt es ja noch 😀 schmerzlich vermisse ich deine Blog und die FB Seite. Ich erinnere mich noch an unser elendigst langes „Gespräch“ via Facebook. Wäre so schön, mal wieder von dir zu lesen.

    @Sash: stimmt, die Jahre zuvor war mehr Aktivität in dem Bereich. Da ließen sich auch andere Taxifahrer mal chauffieren oder der Maskierte sich nach Maskenstadt bringen… Aber ich drück alle Daumen, dass du durchstartest.

  8. Pünktchen sagt:

    Auf der einen Seite bin ich schon manchmal neugierig, wie die Menschen hinter einem Blog aussehen. Andererseits brauch ich dieses „Wissen“ nicht wirklich, um in einem Blog zu lesen.

    Was es alles gibt: Verleihung eines Blog-Preises. Dann drück ich mal die Daumen

  9. Sash sagt:

    @Aro:
    Danke! Das werde ich brauchen. 😉

    @Pünktchen:
    Danke!
    Und Du hast recht, dass das nicht unbedingt nötig ist, aber manchmal ist es wirklich schön, das kann ich dir aus inzwischen einiger Erfahrung sagen.

  10. DrAnubis sagt:

    Ich finde gut das es euch, also die ganzen Blogger, gibt. Ihr bietet für mich einen Mehrwert. Im Gegensatz zu vielen eurer Nachkommen den Youtubern und Influencern

  11. Sash sagt:

    @DrAnubis:
    Naja, die die wegen dem was sie machen bekannt sind, haben auch nicht ohne Grund ihr Publikum. Die, die sich einfach „Influencer“ in die Bio schreiben, sind natürlich was anderes …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: