Medien und Taxen …

Wenn ich schreibe, dass ich GNIT auch gerne zum Informieren nutze, dann meine ich das ernst. Unwissen über dieses und jenes gibt es ja immer mal wieder und das ist auch nicht schlimm. Ich hab von der Arbeit von Imkern beispielsweise auch recht wenig Ahnung. Und oft sind das Kleinigkeiten – echt nix, wo es sich lohnt, drauf rumzuhacken. Aber man darf verwundert sein.

In einem Artikel der Berliner Zeitung über die London-Cabs hab ich mich durch eine Bildstrecke geklickt. Muss man nicht, mir war aber langweilig. Dann tauchte ein Foto auf, von einer S-Klasse vor dem Brandenburger Tor. Die Bildunterschrift besagt:

„Man trifft sie recht selten an, aber es gibt sie: Taxis auf Basis der Mercedes S-Klasse.“

Daran will ich gar nichts aussetzen. Es ist so. Es gibt sie, allerdings sind sie recht selten. Kein Wunder, die Kisten sind schweineteuer und die E-Klasse kann man eigentlich als luxuriös genug bezeichnen. Das Bild findet sich auch bei automobile.de in einer Bilderstrecke – mit selber Unterschrift. Das (inzwischen irgendwie einfach hingenommene) Kuriosum ist, dass das Bild sicher keinesfalls eine Abbildung der Realität ist, sondern offensichtlich ein gestelltes Pressefoto.

Sollte das nämlich Alltag sein, würde ich meinen Kollegen vor dem Adlon dringend mal empfehlen, den Spinner da wegzuschicken … mitsamt seinem Taxi. Ich zweifele die Ladeberechtigung dieses Autos massiv an – es hat nämlich ein Stuttgarter Kennzeichen. -.-

 

19 Kommentare bis “Medien und Taxen …”

  1. Senior sagt:

    …hatten wir das mit den Miet-Taxen nicht schon?

  2. Ingmar sagt:

    Funfact: Das einzige Unternehmen in Bremen, das meines Wissens mindestens eine S-Klasse im Fuhrpark hat, ist eins der Sorte, deren Autos man als „Seelenverkäufer“ bezeichnen würde, sprich: Rote Fehlerlämpchen im Display sind egal, solange das Auto fährt, das gilt auch für Airbag und Bremsen. Dementsprechend besitzt die S-Klasse auch nur noch einen halben Kühlergrill und einen Kofferraum, dessen Spaltmaß Platz für eine ganze Hand lässt. Ich habe jedesmal Schmerzen, wenn ich mir dieses einst so schöne Auto angucken muss…

  3. ednong sagt:

    Die Stuttgarter sind halt überall …

  4. Sash sagt:

    @Senior:
    Ich vermute hier aber trotzdem ein Werbebild. Ausgerechnet Stuttgart?

    @Ingmar:
    Ach, so ist das ja oft.

    @ednong:
    Jaja … 😉

  5. Sphen sagt:

    soweit mir bekannt ist gibt es in DE schon ein paar S-Klasse als Taxi, aber soweit mir bekannt keins als Leihtaxe, und Leihtaxe mit Stuttgarter Nummer sind eh schon eine Rahität 🙂

  6. Sash sagt:

    @Sphen:
    Ich fände eine S-Klasse als Leihtaxe auch irgendwie unsinnig. Das zusätzliche Geld gibt man doch eher aus, wenn man sich selbst einen Vorteil davon verspricht. Inwiefern das bei einer Leihtaxe Sinn macht, entzieht sich mir.

  7. Aro sagt:

    Immerhin ist ja auch Dein Zafira mit dabei 🙂

  8. elder taxidriver sagt:

    Es gab immer schon vereinzelt so Super-Taxen, ob S- Klasse, die einem ja gebraucht eher nachgeschmissen werden, da kann man schon ne Weile mit fahren biss die Sprit-Kosten das wieder auffressen, oder große amerikanische ‚Wägen‘ oder noch in den 70er Jahren die alten großen BMWs, glaube 501 oder so ähnlich hießen die, die Türen öffneten sich umgekehrt als man es jetzt kennt. Es gibt Kollegen, die irgendwie Geld haben, geerbt, oder sonstwie, denen macht das für ne Weile Spaß. Aber über kurz oder lang sind diese Klopper dann immer doch wieder so plötzlich von den Halteplätzen verschwunden wie sie gekommen waren. Sonderfall : Ich glaube es gab auch mal einen Ro 80.

    Und was das informiert-sein betrifft, da gab es in der Süddeutschen Zeitung von gestern diesen schönen Satz von Frank Lübberding: ‚Was muss man nicht wissen, um noch informiert zu bleiben?‘

  9. elder taxidriver sagt:

    Verkaufe ein kleines ’s‘ neuwertig, Liebhaberstück, günstig..

  10. Jonas sagt:

    Bin selbst schon auf Sylt mit einem S-Klasse Taxi gefahren. Dort gibt es auch Porsche Cayenne als Taxi – alles zum normalen Tarif! 😉

  11. Roichi sagt:

    In Berlin fährt auch irgendwo ein Hummer als Taxi durch die Gegend.
    Schon öfter gesehen.
    Ich frag mich jedes Mal, wie sich das rechnet.

  12. Athropos sagt:

    Ich hab gestern einen E63 AMG mit Taxikennzeichen gesehen – obs wirklich einer war kann ich leider nicht sagen, da die Bim zu schnell daran vorbeifuhr.

  13. Sash sagt:

    @elder taxidriver:
    Klar, aber meist sind das dann Liebhaberprojekte der Fahrer selbst – und die haben dann eben ein Kennzeichen vom Ort des Grauens 😉

    @Jonas:
    Da ist der Druck, Luxus anzubieten, wahrscheinlich auch höher. Und den Preis darf man nicht ändern, da muss man dann im Zweifelsfall wo anders sparen. Das macht mir im Grunde eher Sorgen, wenn ich mir das Lohnniveau und die Umstände im Gewerbe so ansehe …

    @Roichi:
    Ja, der Hummer ist auf Gas umgerüstet, dadurch sind die 20kg/100km noch bezahlbar – meint zumindest der Fahrer. Allerdings ist er nicht sonderlich gut auf mich zu sprechen, weil ich das trotzdem für recht albern halte.

    @Athropos:
    Der lohnt sich dann bei vielen Autobahnfahrten der Geschwindigkeit wegen 😉

  14. Athropos sagt:

    @Sash: insbesondere im schönen Österreich :p

  15. Sash sagt:

    @Athropos:
    Ich hab ja nicht gesagt, für wen er sich lohnt 😉

  16. yasin sagt:

    servus…
    Es gibt leihtaxen s.klasse porsche panamera z.bsp bei Taxi Tietz in Metzingen http://www.taxi-tietz.de/impressum.html der Herr sagte er ist leidenschaftlicher Porsche fahrer.
    Es gibt auch in Stuttgart viele S Klassen…aber habe gehört die sind weder gekauft noch geliehen oder geleast…die werden von mercedes
    Benz zur verfügung gestellt testzwecke…

  17. Sash sagt:

    @yasin:
    Ich vermute halt, dass kaum jemand ausgerechnet eine Stuttgarter Leihtaxe in Berlin verleiht. Da liegt ein Pressefoto von Mercedes oder dergleichen irgendwie schon näher.

  18. -.ZacK.- sagt:

    Naja, Bilderstrecken sind immer so eine Sache – schließlich wurden sie wohl hauptsächlich eingeführt, um die Klickanzahl möglichst hoch zu halten.
    Dementsprechend scheint auch oft genug der Praktikant mit dieser leidigen Aufgabe betraut worden zu sein.. ..siehe die von dir angesprochene Strecke bei der Berliner Zeitung, ein Bild vorher. Was ist auf dem Bild zu sehen?
    V.l.n.r. Sharan, Touran, Passat.
    Was steht in der Bildunterschrift: „[…] Gern genommen werden der Passat Variant (links) und der Touran (Mitte).“
    Nunja. Wenigstens zu 50% richtig.

  19. Marco sagt:

    Das erste Mal im Leben hab ich eine S-Klasse als Taxi in Monte Carlo vorm Casino gesehn. Da hat die auch absolut hingepasst.

    Ich meine, mittlerweile aber auch in Deutschland (Frankfurt?) schon die ein oder andere S-Klasse als Taxi gesehen zu haben.

    Und in der Tat fragt man sich, wie sich solche Luxusschlitten bei einem Tarif, der schon bei einem Opel Zafira nur knapp auskömmlich ist, rechnen. Schafft man es tatsächlich, damit die Auslastung derart hoch zu halten, dass man in den Gewinnbereich kommt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: