Krieg!

Kaum dass er schmal genug ist, um sich hinter einem durchschnittlichen Baum verstecken zu können, meint Herr Torsten B. aus P., einen Taxibloggerkrieg ausrufen und mit der unfairsten aller denkbaren Waffen den Erstschlag ausführen zu können: Mit Lesern.

Von der Angst beseelt, bei mir auf ein Opfer zu treffen, das der Gegenwehr kaum mächtig ist, schickt er euch also zu mir hin, damit mein Blog ein besseres Bild abgibt, sodass ein Triumph besser wirkt (und eine Niederlage auch, nur mal so nebenbei 😉 )

Wer sich nun als Spielball missbraucht sieht, dem kann ich schlecht helfen. Ich möchte nur mit meiner urschwäbischen Gemütlichkeit und der Gelassenheit eines Marzahners antworten, dass ihr – so ihr schon einmal da seid – gerne einen Blick auf meine in aller Eile zusammengewürfelte Liste der 10 besten GNIT-Artikel werfen könnt, um zu erkennen, wo der Frosch die Locken hat.

Allen interessierten Neuankömmlingen seien also die folgenden Artikel ans Herz gelegt. Die sind laut dem auf dieser Seite kriegführenden Autor die wahrscheinlich besten Artikel unter rund 1100 Stück. Wer andere Favoriten hat, kann sie gerne in den Kommentaren posten!

Definitiv ein Klassiker

Die beste Tour des Abends

Gefragt

Heiratsgründe

Immer diese Witze…

Schlagfertig

Taxi-Dialoge (8)

Und deswegen wird der Fahrpreis auch Rot angezeigt…

Was denkt ihr eigentlich alle?

Was war das denn eben?

Dass Torsten nicht mit dem Schwert nach Polen zieht (da liegt Berlin doch für dich fast, oder?) wie René, dürfte wahrscheinlich daran liegen, dass sein hellelfenbeinfarbener Panzer zwar zweifelsohne schnittiger ist als meiner, er aber wesentlich weniger Leute darin unterbringen kann und außerdem noch Sorgen haben muss, weil an seinem Einsatzfahrzeug die Beseitigung etwaiger Kratzer zweifelsohne das Doppelte kosten würde als an meinem Bock. An dieser Stelle fehlt im Smiley-Repertoire eindeutig ein mildtätig grinsendes Exemplar 😀

Um mit den Worten des Provinzkutschers zu enden:

Danke!

🙂

33 Kommentare bis “Krieg!”

  1. Eo sagt:

    Na für mich klingt das eher positiv füruns Spielbälle, müsst ihr euch doch mehr anstrengen und wir können uns schön zurücklehnen und genießen 😀 *Popcorn holen geht*

  2. Sash sagt:

    @Eo:
    Auch Popcorn will!
    Möchte auch zusehen könenn bei dem, was ich so schreibe 😉

  3. Jan sagt:

    Papaimmobil war definitiv der Beste Blog 😉

  4. […] scheint aber die Moral von Sash nicht brechen zu können. So reagierte er sofort mit der Aufstellung eines Defensivbollwerks aus den Top-10-Postings seines Blogs. Darin sprich er auch erstmals öffentlich von einem Krieg, gepaart mit Muhammad-as-Sahhafesquen […]

  5. Und schon in der ersten Runde gibt es auf die harte Linke von Torsten einen sehr harten und gnadenlosen Konter von Sash.

  6. Nathan sagt:

    Sorry, unter 1147 Einträgen ist es schlicht unmöglich einen Besten zu nennen.;) Ich sehe das hier eher als so etwas wie ein großes Gesamtkunstwerk… Nebenbei: Du postest jetzt seit drei Jahren im Schnitt einmal pro Tag, was echt außergewöhnlich ist!

  7. Kaddl sagt:

    So, ich bin nun eine, die durch den besagten Torsten B. zu Deinem Blog gekommen ist.
    Zu dem was ich bisher gelesen habe kann ich nur eins sagen: SUPER Sache!
    Und als ebenfalls abgewanderte fast-Schwäbin fühle ich mich noch viel mehr verbunden. 😉
    Ich freue mich auf weitere zahlreiche Geschichten aus dem bunten Taxitreiben.
    Grüssle aus der Schweiz

  8. Alf sagt:

    „Kaum dass er schmal genug ist, um sich hinter einem durchschnittlichen Baum verstecken zu können,“

    1:0 für Sash, danke für den Lacher am Morgen 🙂

  9. Petra sagt:

    Wer potentielle Fahrgäste als „Drecksäcke“ bezeichnet, wird von mir nicht gelesen.

  10. Die_Gute_Helga sagt:

    So, dann bin ich ja mal gespannt und heisse mich selbst herzlich als neuen Leser und Abonentinnen diese Blogs willkomen 🙂

  11. Katharina sagt:

    Ich drück dir die Daumen, dass du den „krieg“ gewinnst! Ich lese gerne deine kleinen und großen Anekdoten 🙂

  12. Witzman sagt:

    Du hast einen neuen (podcastenden) Stammleser. Viel Spass damit.

  13. Lifthrael sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=iIzJ-DfKXPE

    *hält Wasserflasche und Handtuch für Sash bereit*

  14. @Petra

    Da tust du Torsten Unrecht. Ich habe selten so einen netten, fröhlichen und lustigen Taxifahrer erlebt wie ihn. Jedesmal wenn es mich nach PB verschlägt und ich des Nächtens mal wieder den Weg zu meinem Bett nicht mehr alleine finde, habe ich das Vergnügen mit ihm. Oder zumindest in 7 von 10 Fällen.

    Wenn also Torsten einen Kunden als Drecksack bezeichnet, dann war er fürwahr eher schlimmeres. Es wundert mich eigentlich, dass es noch keinen Eintrag über mich gibt. Sowieso nicht als Maskierter, mein Comming Out wird es wohl eh nicht alsbald geben, aber auch nicht als Beschreibung eines Kunden. Anlass hat es sicherlich schon ein oder gar zweimal gegeben. Die Erinnerung ist da ein wenig… vernebelt. 😉

  15. Petra, meinst Du mich? Falls ja, dann schließe ich mich dem zweiten Absatz des Maskierten an. Für solche oder ähnliche Bezeichnungen habe ich immer einen sehr handfesten Grund. Und der würde eigentlich auch noch deftigere Bezeichnungen verdienen.

  16. […] Da zieht er also öffentlich über mich her.. Die feinen Sticheleien der letzten Wochen und Monate, die spitzen Bemerkungen, die wir uns per Kommentar oder auch über das eine oder andere soziale Netzwerk an den Kopf geworfen haben, reichen ihm nicht mehr. […]

  17. Cerise sagt:

    Also, ich muss zugeben das ich nur hier lese, und das sehr regelmäßig.
    Und ich bin erst durch das „Sash-Taxi“ überhaupt auf andere Taxiblogs aufmerksam wurde. Habe in alle mal reingelesen, aber… Ne. Die fangen mich einfach nicht.
    Oh, und ich zähle als 2 Leser. 🙂 Männe liest hier nämlich auch mit.

    Aber um bei Krieg zu bleiben, ein paar Cheerleader wären nicht schlecht, oder? *wirft sich mal den Dress an und hampelt mit den Puschels herum* Go Sash, go Sash, go Sash!
    😀

  18. Verdammt! Warum hab ich keine Cheerleaderinnen? Grr, der Punkt geht an Dich, Sash! Vorausgesetzt, Du bist wirklich eine Frau und unter 80 Jahre, Cerise!

  19. Wolfram sagt:

    Hm, und was machst Du, wenn Singh vorbeikommt und seine Meinung kundtut? Darf der auch mit abstimmen oder schaltest Du den wieder nicht frei? 🙂

  20. MsTaxi sagt:

    @Wolfram

    Ich hoffe mal, Sash lässt das bleiben. Die Lücke, die diese Löschung hinterlässt, spiegelt die inhaltsleere Bedeutungslosigkeit des Contents der Singh-Beiträge doch genial wider. Das ist praktisch schon als höhere Kunst anzusehen 🙂

  21. Daniel sagt:

    Was habe ich da verpasst? Wer ist Singh?

  22. Chrissy sagt:

    @Petra
    Ich gebe Dir absolut Recht! Wenn ich damit rechnen muss, dass ich von vorne her süß angelächelt und hinter meinem Rücken als „Drecksack“ oder was weiß ich was für unqualifizierte Beschimpfungen bezeichnet werde, dann kann mich dieser Dienstleister mal gern haben.

    Und das ist bei Torsten ja definitiv der Fall.
    Ich hab noch nie einen Blog gelesen, in dem so stark mitschwang, wie profitgeil und egozentrisch der Schreiberling ist.

    Und – lieber Torsten, falls du das hier liest – Paderborn ist nunmal ein Kaff, verglichen mit Berlin. Das ist Fakt und kann auch durch deine schwammigen Plattitüden nicht vom Tisch gewischt werden…

  23. Chrissy sagt:

    @Petra
    Ich gebe Dir absolut Recht! Wenn ich damit rechnen muss, dass ich von vorne her süß angelächelt und hinter meinem Rücken als „Drecksack“ oder was weiß ich was für unqualifizierte Beschimpfungen bezeichnet werde, dann kann mich dieser Dienstleister mal gern haben.
    Und das ist bei Torsten ja definitiv der Fall.
    Ich hab noch nie einen Blog gelesen, in dem so stark mitschwang, wie profitgeil und egozentrisch der Schreiberling ist.

    Und – lieber Torsten, falls du das hier liest – Paderborn ist nunmal ein Kaff, verglichen mit Berlin. Das ist Fakt und kann auch durch deine schwammigen Plattitüden nicht vom Tisch gewischt werden…

  24. Sash sagt:

    @Wolfram:
    Singh kann machen was er will. Aber er ist bisher der einzige gewesen, der auf die Spamklassifizierung seines Kommentars mit einer spamartigen Dauerwiederholung seines Kommentars reagiert hat. Da braucht man sich dann auch nicht wundern…

    @Chrissy:
    Dir ist schon klar, dass dein Kommentar für jeden Leser von Torstens Blog ironisch wirken muss, oder?
    Also bei allem Spaß am gegenseitigen Runtermachen und rumpöbeln: Zeig mir doch bitte mal die profitgeile und egozentrische Seite von Torsten!
    Spaß ist Spaß und wir können hier gerne ein bisschen aufeinander Rumhacken. Dieser Quark ist aber wirklich fast so gut wie der Kommentar von Hanno bei Torsten 🙂

  25. ckwon sagt:

    Och Nö. Nachher weint noch einer. Das muss doch nicht sein…

  26. Petra sagt:

    Es ist mir egal, wer Torsten ist. Wer auf seinem Blog Schimpfworte schreibt, wird nicht gelesen. Basta la Pasta. Genau wie dieser andere Taxifahrer aus Berlin mit dem Buch. Da bin ich auch gleich beim 2. Post an einer Kollegenbeschimpfung hängen geblieben. Auch aus!
    Ich bleibe ja auch höflich und benutze keine Schimpfworte, also will ich nicht mit einem Stück Seife (zum Mundauswaschen) vor dem PC sitzen!

    Das ist alles. Das würde ich auch jedem Menschen mitten ins Gesicht sagen.

  27. Interessant, welche Emotionen so eine kleine Klopperei unter Freunden so auslöst. Und erschreckend.

    @Petra: Du verwechselst da wohl was. Blogs sind diese Internetdinger von echten Menschen. Du suchst Seiten von Firmen.

  28. Wolfram sagt:

    Jetzt fehlt echt nur noch der Singh – auf Deinem Blog war er ja wohl gerade und hat kommentiert, kann dem nicht mal einer den Link hier geben??? 🙂

  29. Sash sagt:

    @Wolfram:
    Der ist immer noch beleidigt, weil er mal einen Kampf mit meinem Anti-Spam-Plugin verloren hat…

  30. Sash sagt:

    Ach ja, bevor ich es vergesse:

    @Petra:
    Während Torsten und ich uns hier des Spaßes wegen ein bisschen anproleten und ich (wahrscheinlich übrigens öfter als Torsten) unanständige Worte benutze, ist es hier in diesem Kommentarbereich dein beharrliches Auftreten, das ein wenig die Stimmung runterzieht. Sage ich dir jetzt mal so mehr oder minder direkt ins Gesicht.
    Ich stimme dir zu, dass Beleidigungen nicht sein sollten und ich verzichte gerne darauf. In aller Regel braucht man sie nicht und kann mit dem berühmten Zaunpfahl winken, was auf den ein oder anderen eine ebenso erschlagende Wirkung hat. Genauso handhabt es Torsten auch und wir denken beide dasselbe über die „Kollegen“, die man korrekterweise „Arschlöcher“ nennen sollte und gewisse Kunden (man nehme beispielsweise die, die meine Kamera und mein Handy geklaut haben), auf die das ebenfalls zutrifft.
    Ich würde an deiner Stelle wirklich nochmal über deine Aussagen nachdenken.

  31. Cerise sagt:

    Yep Torsten, ich bin definitiv weiblich und weit unter 80.
    Wenn du jemand in dem Alter möchtest, meine Oma kann auch ganz toll mit den Pompoms rumwedeln. Die ist 86. 😀

    Aber ich könnte ja, so ganz typisch launisches Weibchen, euch beide cheerleaden.
    Wie wäre das, Montags und Mittwochs bei dir, Torsten, und Dienstags, Donnerstags, Freitags hier bei Sash.

    Und die Wochenenden muss ich zuhause sein, sonst wird Männe ein wenig seltsam.

  32. Auch wenn ich voll doof finde, daß der Sash einen Tag mehr Deine Cheerleadingkünste bekommt: Einverstanden! Dann bis Montag! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: