Und deswegen wird der Fahrpreis auch Rot angezeigt…

Kinder sind vielleicht in vielen Punkten stressig oder bemitleidenswert unterbelichtet – aber die Kreativität ist faszinierend. Wenn ich als (zumindest halbwegs) Erwachsener überlege, wie Dinge funktionieren, dann bin ich in meinen Vorstellungen begrenzt. Wenn ich mir überlegen würde, wie ein Taxameter den Preis berechnet, dann hätte ich im Hinterkopf gleich Naturgesetze, neueste technische Errungenschaften, Überlegungen zur finanziellen Machbarkeit…

Kinder raten einfach drauf los.

So kam es bei einer Tour mit drei Kindern und ihrer Mutter zu einem kurzen Dialog über das Taxameter:

Kind 1: „Duuuhuu? Alle wieviel Sekunden zählt denn dein Ding da 20 Cents?“
Sash: „Das zählt nicht nach Sekunden, das zählt nach Metern!“
Kind 1: „Und nach wieviel Metern zählt das 20 Cents?“
Kind 2: „Ich glaub, immer an den Ampeln!“

Na klar. Und an Telefonzellen gleich 30 Cent!

Ich hatte nach der Tour noch einige vergnügliche Gedanken darüber, inwiefern es jetzt Tag- oder Nacht-Fahrern eher ein Gräuel oder ein Segen wäre, wenn das Taxameter an die Ampeln gekoppelt wäre…

    Ähnliche Artikel:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden

9 Kommentare bis “Und deswegen wird der Fahrpreis auch Rot angezeigt…”

  1. cube sagt:

    Sie haben nich gesagt ob die an oder aus sein müssten. Dementsprechend wären Nachtfahrten fein 😉

  2. Aro sagt:

    Kind 2: „Ich glaub, immer an den Ampeln!“
    Dann fahr bloß nicht über die Autobahn, verdienste nämlich nüscht.

  3. unbekannter Teilnehmer sagt:

    wie geil is das denn. manchmal sind Kinder doch was feines. Die können einem auch noch den beschissensten Tag schönreden. Bzw. man hat wenigstens was zum schmunzeln.

  4. Sash sagt:

    @cube:
    Ja, das ist die eine Variante. Bei jedem Ampelstopp zu kassieren, wäre aber vielleicht was für die Tagfahrer 😉

  5. Sash sagt:

    @Aro:
    Ja, Autobahn wäre ein Wort, dass deutlich den Reiz verlieren würde in unserem Gewerbe…

  6. Sash sagt:

    @Unbekannter:
    Dafür sind Kinder wirklich immer zu haben. Ich freu mich eigentlich immer über Kinder – insbesondere wenn es keinen Stress wegen Kindersitzen und Diskussionen mit den Eltern über sowas gibt.

  7. cypher sagt:

    Ihr habt Taxameter die nur nach Metern nie nach Zeit ticken? 😉
    Na sowas

  8. Sash sagt:

    @cypher:
    Das ist tatsächlich so. Eine Minute Wartezeit ist in Berlin gratis! Will heissen: Ich muss erst stehenbleiben und eine Minute warten bis der Wartezeittarif zählt. Ist ne Tatsache…
    Aber Kunden glauben einem das sowieso nicht so recht… irgendwas mysteriöses wird da ja schon dahinterstecken!

  9. […] Und deswegen wird der Fahrpreis auch Rot angezeigt… […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: