Ein paar Schrauben locker …

muss wohl der Kollege gehabt haben, der am Wochenende am Hauptbahnhof einen Typen mit einem Schraubenschlüssel verdreschen wollte. Ich vermute zwar durchaus, dass es irgendeinen Auslöser gab (bei den Gegebenheiten am Europaplatz ist es sehr wahrscheinlich, dass das Auto des Typen im Weg oder gar an der Taxihalte stand), so wirklich verkehrstauglich sind wilde Prügelanfälle im Straßenverkehr allerdings meines Erachtens nach nie.

Kein Wunder, dass wir nach solchen Ereignissen ständig für Psychopathen gehalten werden.

Was den speziellen „Kollegen“ angeht, so vermute ich mal, dass es sich recht schnell erledigt hat mit seinem P-Schein …

11 Kommentare bis “Ein paar Schrauben locker …”

  1. Taxi 123 sagt:

    „mit einem speziellen Schraubenschlüssel“ ?????

    zur Notwehr ?, für Angriffe ? oder für renitente „Fahrgäste“ ? und wo bekommt man das gute Stück, falls man auch mal einen braucht? 🙂

  2. elder taxidriver sagt:

    Einspruch: Wohl nur eine Schraube locker, dafür aber die Haupt-Schraube.
    (Ein Glück, dass ich mein Werkzeug immer ganz tief im Kofferraum verbuddelt hatte.)
    Aber das mit dem ’speziellen Schraubenschlüssel‘ interessiert mich auch, nicht nur ‚Taxi 123‘ , rein fachlich gesehen, hobbyschraubermäßig..
    Aber nachdem man heute in lesen konnte, dass eine Frau einen Eisenbahnzug gestohlen hat und mit dem in eine Haus gefahren ist, wundert einen gar nichts mehr..

  3. ednong sagt:

    @elder taxidriver
    Das konnte man schon gestern, äh, vorgestern lesen. Und klasse fand ich dann die Aussage des Betreibers: Wenn man denn erstmal den Schlüssel hat, ist das Zugfahren ganz einfach. Sieht man ja – an der Endstation einfach ins Haus gedonnert 😉

    Und der spezielle Schraubenschlüssel ist vielleicht für ganz spezielle Radmuttern gedacht. So bzgl. Diebstahlschutz etc. …

  4. elder taxidriver sagt:

    Mit Drehmomentschlüssel durchgedreht, äh sorry..

  5. Sash sagt:

    @Taxi 123:
    Fragen über Fragen … 😀

    @elder taxidriver:
    Oh! Die Meldung kannte ich noch gar nicht …
    Beim Schraubenschlüssel bin ich allerdings auch auf die Pressemeldung angewiesen 🙁

  6. Franky sagt:

    Na da geht ja einiges ab am Ostbahnhof.
    Würde 10:1 auf einen Integrationsbürger tippen.

  7. Roichi sagt:

    @ Franky

    Eigentlich sollte man ja solchen Bullshit nicht beantworten:
    Ich mach da mal keine Ausnahme.

  8. Sash sagt:

    @Franky:
    Oder Gebissträger. Immerhin war er schon 60.
    -.-
    Depp.

  9. Franky sagt:

    Und trotzdem hatte ich offensichtlich Recht.
    Man kennt seine Pappenheimer.

  10. Roichi sagt:

    @ Franky

    Man nennt sie Landläufig auch Nazis.
    Oder Rassisten.

  11. Sash sagt:

    @Franky:
    Dass Du dich auskennst halte ich für ein hervorragendes Beispiel für eine Komposition aus Dunning-Kruger-Effekt und Confirmation Bias. Herzlichen Glückwunsch!

    @Roichi:
    Lassen wir ihn noch ein bisschen spielen, bis er wieder zu Bild zurück geht … 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: