Die guten Touren

Es gibt sie noch, die guten Touren. Von Außenbezirk zu Außenbezirk, nur Hauptstraßen, so dass eine 30€-Tour keine 30 Minuten dauert. Als unverbindlicher Spontanauftrag kurz vorm An-die-Halte-Rollen. Und dann:

„Wo kommst Du her?“

„Also hier wohne ich direkt ums Eck, aber eigentlich komme ich aus Stuttgart.“

„Einer aus’m Ländle!?“

„Und Du?“

„Fellbach.“

„Wo da genau?“

„…“

Seine  Freundin war längst abgeschrieben. Wir sprachen über die wenigen coolen und die vielen uncoolen Ecken der „Stadt“, wann wir wo unterwegs waren. Da er zehn Jahre jünger war als ich, hatten wir ganz unterschiedliche Koordinaten, aber das hat’s um so witziger gemacht. Vorerst zieht’s mich nicht in den Süden zurück, aber mit Leuten mit dem selben Background zu quatschen, hat immer noch was. 🙂

3 Kommentare bis “Die guten Touren”

  1. Franky sagt:

    Bitte bleib da. Ihr, also du und Berlin, passt wunderbar zueinander 🙂

  2. Sash sagt:

    @Franky:
    Wenn man die Stadt mag, klingt das nicht annähernd so schlimm, wie es gemeint war. 😉

  3. Franky sagt:

    Klar, das war mit Absicht so formuliert. Jeder darf hineininterpretieren was er mag. Ich war ja auch lang genug Berliner und kenne daher natürlich extrem viele. Es ist aus meiner Sicht auch wunderbar, dass sich die Menschen vom Typ Berliner in Berlin konzentrieren. Dafür zahle ich sogar den Länderfinanzausgleich gern mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: