Späti auf Rädern

Witzigerweise kriege ich gerade wegen meine nächtlichen Arbeitszeiten manches im Nachtleben nicht mit. Zum Beispiel, wie es um die Lebensmittelversorgung in Berlin zu später Abendstunde steht. Gut, ich selbst hab verschiedene Supermärkte in Laufnähe, die teilweise erst um 0 Uhr, bzw. 22 Uhr, schließen. Aber das Glück haben ja selbst hier in der Hauptstadt nicht alle.

Nun hatte ich neulich auf eine Kurzstrecke nette Kundschaft im Auto, mit der ich (ich wiederhole: Kurzstrecke!) sehr schnell auf das Thema Verdienst, Arbeit und alles weitere gekommen bin. Und einer der beiden ist wohl Gründer und Inhaber von chipity.com – einem Späti-Lieferdienst. Seiner Aussage nach der bisher erste. Ob das stimmt, weiß ich nicht – aber ich finde es eine gute Idee. Sicher liefert mancher Pizza-Service auch Kippen, aber z.B. bei Gummibärchen musste noch jeder passen …

Natürlich sind die Preise dort im Shop höher als die im Supermarkt. Man darf den Service dahinter nicht vergessen. Der kostet eben. Ob es einem das wert ist, muss sicher jeder selbst entscheiden. Und ich schreibe das hier auch nicht, weil ich dafür Geld kriege, denn das tue ich nicht. Ich schreibe das, weil die beiden Fahrgäste wirklich nett waren und ich den Gedanken prinzipiell ganz gut finde.

Was man halt so für Leute trifft …

12 Kommentare bis “Späti auf Rädern”

  1. Wahlberliner sagt:

    Ich meine, ich hätte schon mal von so einem Späti-Lieferdienst gehört, der das wohl Ende der 90er oder Anfang der 00er mal in der Gegend um die Kopenhagener Straße aufgezogen hat. Damals war das so neu und soll so guten Anklang gefunden haben, dass dann irgendwann angeblich der Laden zu war, und im Fenster hing ein Schild „Wegen Reichtum geschlossen“…

  2. Lyra sagt:

    Bei meinen Eltern bieten es sogar normale Supermärkte gegen Gebühr an zu liefern. Allerdings zu den normalen Öffnungszeiten. Das Gebiet ist nämlich so ländlich dass ältere sonst wirklich Probleme haben an Lebensmittel zu kommen, wenn sie nicht mehr selbst Auto fahren können. (Wobei das „können“ sich hier mit auf grobe Lenkfähigkeit und das wissen, wo das Gaspedal ist, beschränkt)

  3. hrururur sagt:

    Ich kann die Seite nicht laden -.-‚

    Aber normalen Kioskbedarf bekommt man hier schon seit bestimmt zwölf dreizehn Jahren von den Alkohollieferdiensten mitgebracht. Damals, als die Supermärkte noch um acht schlossen… Mittlerweile macht glaub ich nur Aldi noch so früh zu, aber sicher bin ich nicht, weil ich da nie bin.Dafür gibt es hier keine Spätis und die Kioske schließen vor den Supermärkten. Da sind hier eher die Tankstellen für zuständig

  4. Arno.nyhm sagt:

    Gabs in köln auch schon mal. Weiss nur nicht ob es den lieferdienst noch gibt

  5. Sash sagt:

    @all:
    Wirklich revolutionär ist die Idee ja auch nicht. An deren Stelle würde ich vor allem die Lieferzeiten von 17 bis 5 Uhr oder gar von 19 bis 7 Uhr legen – wenn wirklich alles zu hat und trotzdem noch viele Berliner wach sind. 😉

  6. Rössle sagt:

    In Stuttgart gab es diese Lieferdienste zu nächtlicher Stunde auch mal. Allerdings haben wir ja mittlerweile ab 22 Uhr in BaWü die Arschkarte gezogen was die Versorgung mit alkoholhaltigen Getränken außerhalb von Gaststätten angeht und damit sind auch die Lieferdienste wieder verschwunden.

  7. Taxi 123 sagt:

    Besonders schön finde ich die Lieferzeiten von 12:00 bis 24:00 und dann den Bereich: Alles fürs Frühstück. 😉 wird entweder ein seeehr frühes oder ein spätes (selbst für Studenten). Aber ob die mich innerhalb von 2 h erreichen würden? Denke eher nicht.
    Aber dieses Thema erinnert mich an die Gestalten, die genau 10 min nach Ladenschluß – DRINGEND!!! – zur Tanke müssen um Bier zu kaufen.Zum Glück fahren die mit der Taxe – und dann lohnt es sich zumindestens für uns Taxler. 😀

  8. ednong sagt:

    Witzige Idee – aber ich würd die Zeiten auch verschieben. Wenn ich dann allerdings sehe, dass selbst du eine Rund-um-die-Uhr Bahnanbindung hast da draußen – da kann ich nur neidisch werden. Selbst hier in der Innenstadt fährt meine letzte Bahn in der Woche um halb eins. Und spätestens um 3 macht der Verkehrsbetrieb hier dicht. Und bei dir gibt es zwischen 1.30 und 4.30 alle halbe Stunde ne Bahn – wow. Da wird sich dann doch sicher auch noch irgendwo ein Späti oder Markt finden, der (schon wieder) geöffnet hat. Oder?

  9. Sash sagt:

    @Rössle:
    O ja, die tolle 22Uhr-Regelung … -.-

    @Taxi 123:
    Ja, nur sind die immer so genervt …

    @ednong:
    Das ist hier schon auf recht wenige Bezirke begrenzt. Sicher komme ich mit der Bahn bis zu einem Späti. Aber dafür eine halbe Stunde Bahnfahren? Bzw. noch viel länger, weil man auf die zurück sicher ein Weilchen wartet …
    Klar ist das Jammern auf hohem Niveau. Prinzipiell geht natürlich alles irgendwie. Aber mein Auto steht ja auch extra dort, damit ich da gut hinkomme. Ein bisschen abseits der M-Linien ist es hier auch manchmal etwas aufwändiger.

  10. Flamebeard sagt:

    Stimmt. Stuttgart um 21:45 ist die Hölle, wenn man noch eben was einkaufen muss. Da stehen die ganzen zukünftigen Schnaps-Leichen vor, hinter und neben einem an der Kasse und jammern, dass sie doch bittebitte ihren Stoff haben müssen und ob man sie mit ihren drölfzehn Dosen Gerstensaft nicht mal eben durch lassen kann, is ja gleich zehne…

  11. Jens sagt:

    In der Hinsicht ist meine Ex-Heimat Köln m.W. immer noch ungeschlagen: Alle paar hundert Meter ein Büdchen (= Späti = Kiosk), von denen die meisten Mo-So mindestens bis Mitternacht aufhaben. Dafür machen dann allerdings die Tankstellen jenseits der großen Verkehrsadern auch entsprechend früher dicht.

    Aber zumindest über meine jetzige Ecke in Berlin kann ich auch nicht meckern: Mit einem 24-Stunden-Kaisers in Laufdistanz werd‘ ich wohl nicht so schnell zum Ausprobieren dieses Lieferdiensts kommen. Mich wundert eh schon, dass der eine Späti in der Nähe den Laden bisher noch überlebt hat – ein zweiter hat schon vor einem Jahr die Segel gestrichen.

  12. Wahlberliner sagt:

    @Sash: Bitte einmal Spam löschen! Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: