Einmal Zufall zum Mitnehmen, bitte!

Kuriose Situationen gibt es immer wieder. Vor einiger Zeit bin ich Abends zum Stammdöner meiner Wahl gewatschelt. Zu Essen wollte ich nichts, lediglich meine Cola war alle. Da ich ohne mein Lieblingsgetränk am Schreibtisch zu nicht viel zu gebrauchen bin, hab ich meinen inneren Schweinehund mit mir zusammen vor die Türe getreten, obwohl bereits kaltes Herbstwetter dort auf uns wartete.

Als ich den Schnellimbiss mit angeschlossener Kneipe betrat, standen an der Dönerheke ein Angestellter, den ich erst einmal gesehen habe und ein Kunde. Letzterer eher ungelenk angelehnt an die Glasfront, hinter der sich frisch geschnittenes Gemüse türmte. Er kam auch gleich zur Sache, als er mich sah:

„Haschne sammaal Tasse Fahaa!?“

Der Gastwirt winkte ab:

„Nein, der ist kein Taxifahrer!“

Ich hab meine Klappe nicht halten können und gekontert:

„Selbstverständlich bin ich Taxifahrer. Aber ich bin leider außer Dienst.“

Gut, das „leider“ war bei dem Kunden ein bisschen gelogen, ich geb’s ja zu.

9 Kommentare bis “Einmal Zufall zum Mitnehmen, bitte!”

  1. Ylva sagt:

    Abends zum Stammdöner? Also praktisch vor Beginn Deiner Arbeitszeit? Na, dann hättest Du ihn doch einfach um ein oder zwei Stündchen vertrösten können. Ab einem gewissen Pegel fallen solche Kleinigkeiten doch eh nicht mehr auf 😀

  2. Taxi 123 sagt:

    Ich würde mir Gedanken machen, wenn ich sofort erkannt werde!

  3. Sash sagt:

    @Ylva:
    Ich hab’s nicht geschrieben, aber ich hatte frei. Deswegen war das eher schwer 🙂

    @Taxi 123:
    Ich gebe zu, das war mir auch unheimlich. Aber ich hab geschaut: Ich war komplett bekleidet, und das meiste zueinander passend. „Typisches“ hab ich nicht festgestellt 😀

  4. Bibliothekar sagt:

    Entweder hast du einen Leser mit Hang zum Alkohol, der Kerl wartete schon auf ein Taxi, oder er hat seit mehreren Stunden jedem Kunden diese Frage gestellt (bzw. eher geschwankt ^^).

  5. LGMA sagt:

    @Sash:
    Schön das du noch „schauen“ musst, ob du „komplett bekleidet“ bist … geht man doch davon aus, das relativ viele Menschen in komplett bekleidetem Zustand die Wohnung verlassen 😛

  6. SaltyCat sagt:

    3 tage ohne eintrag? Und das mitten im Krieg? Hat dich ein Paderborner Taxi von der Strasse gerammt? 😉

  7. kati sagt:

    mann mann, ich hätt ja gar nicht verstanden, was der gesagt hat…

  8. Sash sagt:

    @SaltyCat:
    Ich bin im November erst 2 Tage Taxi gefahren und sitze gerade krank zu Hause. Ist blöd, aber leider Realität 🙁

  9. SaltyCat sagt:

    Oh … das war jetzt irgendwie nicht das, was ich hören wollte … gute Besserung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: