*ist nicht umsonst*

Es war eine gute Tour für 31,30 €. Eine nette ältere Frau, der die S-Bahn nach der Arbeit einen Streich gespielt hatte. War unterhaltsam, aber nun waren wir da. Ich nannte den Preis. Sie fing an, irgendwas von 31 und 32 zu nuscheln, also gab ich ihr auf die gereichten 40 € deren acht zurück.

Da sah sie mich erschrocken an und insistierte scharf:

„Nein, nein! Ich hab 35 gesagt! Ich muss Ihnen doch Trinkgeld geben, es ist doch nix umsonst!“

Nun ja, wer würde sich da wehren … 😉

6 Kommentare bis “*ist nicht umsonst*”

  1. MsTaxi sagt:

    Auch ne mögliche Begründung *kicher*

  2. Sterni* sagt:

    Da beißt die Maus kein Faden ab.

  3. ROW-Taxler sagt:

    Es sei denn man heißt Karl-Heinz 😀 😀

  4. Cliff McLane sagt:

    Ah, wusste ich’s doch, wer die S-Bahn-Gleise angesägt hat: Sash und die Taxiverschwörerbande. Hat da nicht neulich jemand in Berlin eine Akkuflex gekauft, mit Metalltrennblatt? Und per Funk kommuniziert?

    Raisting, übernehmen Sie!

  5. Sash sagt:

    @Ms Taxi:
    Um Begründungen sind Fahrgäste ja bei nix verlegen. 😉

    @ROW-Taxler:
    Ich wusste, dass der kommen würde. Aber nur wegen KH wollte ich den schon vorher geschriebenen Text nicht ausfallen lassen. 😀

    @Cliff McLane:
    Hey, wir sind auf der konstruktiven, nicht der destruktiven, Seite: Wir sanieren Brücken! http://gestern-nacht-im-taxi.de/wordpress/2011/09/08/der-lange-arm-der-taxi-innung/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: