Weihnachtsfeiersaison \o/

Da ist sie wieder: Die fünfte Jahreszeit für Nachtschichttaxler!

Dieses Mal eingeleitet von zwei reichlich prallen Gesellen in Kreuzberg, die sich just nach besagter Feier darüber unterhalten haben, dass sie nun aber mal echt bald kündigen würden. Der eine war sich sogar sehr sicher, es bereits heute zu tun. 0.o

Da bleibt dann wirklich nur anerkennende Gratulation zum Betriebsklima. Oder so.

7 Kommentare bis “Weihnachtsfeiersaison \o/”

  1. Edgar Ladwig sagt:

    Jo un ich hab die maleste mit den Feiern.
    Musste mir für die Kurzstrecke von 3 Km ein fremdes Taxi bestellen, mal nächste Woche nachfragen obs glatt geht, hoffentlich kapieren die auch dass die aufs Ge5lände drauffahren müssen und bleiben net vor der Schranke stehen…..

  2. Aro sagt:

    Und wie siehts im eigenen Betrieb aus mit ner Weihnachtsfeier? Schon was gehört?

  3. Sash sagt:

    @Edgar Ladwig:
    Zumindest hier in Berlin ist das Problem, dass solche Infos gerne mal zwischen Funkzentrale und Fahrer liegenbleiben – und am Ende weiß wieder keiner wo genau …

    @Aro:
    Noch hab ich nix gehört. Aber wie immer: Ich werde berichten. 🙂

  4. Edgar Ladwig sagt:

    @ Sash: Irgendwer hat den Taxizentralen eingetrichtert , dass diese nicht aufs Gelände der Uni durfen, was natürlich nicht stimmt und Schwachsinn ist

  5. Sash sagt:

    @Edgar Ladwig:
    Vermutlich niemand. Die Frage ist aber: Wird jedes Mal die Info mitgegeben, dass und wie man aufs Gelände fahren soll? Und wie viele Fahrer hören zu, kennen sich dort aus? Ich weiß es nicht, ich vermute einfach nur, dass da gelegentlich mal etwas Info versickert – und es so zu dem Ärgernis kommt.

  6. Edgar Ladwig sagt:

    @ Sash: Du hast mich falsch verstanden. Auskunft der größten Taxizentrale: Wir dürfen laut Univerwaltung nicht mehr zum Abholen auf das Gelände fahren.
    Univerwaltung: Schwachsinn, natürlich dürfen Taxis das, was für ein Schwachsinn erzählen die denn

  7. Sash sagt:

    @Edgar Ladwig:
    Na dann liegt das Kommunikationsproblem offenbar zwischen Zentrale und Univerwaltung. Ändert an der Sache ja nicht viel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: