2925! \o/

Wie gestern geschrieben: Es ist gerade ein wenig kompliziert. Für meine Chefs würde ich prima auf die 2925 passen, so ganz reibungslos lief das bisher aber nicht: Der Sitz wollte nicht passen und ein Navi hat die Kiste auch nicht.

Das mit dem Sitz ist übergangsweise gelöst. Er ist jetzt fast ganz unten und für mich ist das Auto damit gut zu fahren. Schwierig wird jetzt nur, dass sich der Sitz vorerst auch nicht wieder hochstellen lässt. Was dann vermutlich mit dem Unter-der-Woche-Tagfahrer zu Problemen führen wird … ich vermute stark, eine professionelle Reparatur wird da unumgänglich sein. 🙂

Nun aber hab ich das Auto erst einmal für dieses Wochenende. Und was soll ich sagen? Ich könnte mich schon dran gewöhnen …

Das mit dem Navi wird noch eine Weile ein Problem bleiben. Wie gesagt: Das Auto hat kein eingebautes und das Aushilfsding der Firma (ein Medion GoPal) ist wirklich traurig. Natürlich bietet es ausstattungsmäßig alles wichtige an, aber zum einen ist die Routenberechnung unfassbar lahm und zum anderen ist der Touchscreen ein direkter Import aus der Hölle. Ich habe lange kein Eingabegerät mehr benutzt, dessen Reaktion so sehr vom Zufall abhängig war. Mal reagiert er gar nicht, mal zeigt er an, dass der Knopf gedrückt wurde. Scheinbar kann ersteres aber durchaus bedeuten, dass er die Befehle im Hintergrund verarbeitet, teilweise kann zweiteres aber auch völlig ohne Reaktion bleiben. WTF?

Gut, dass ich es bisher nicht ernsthaft gebraucht habe. Ein eigenes Navi mit vernünftiger Bedienung wird also dringend notwendig.

Und ansonsten?

Ist die Kiste ein Traum! Natürlich hat sie Macken. 158.000 km sind immerhin auch schon runter. Aber das entspricht ungefähr der 1925, wie ich sie damals zu Beginn 2008 vorgefunden habe. Der Motor klingt zu Beginn leider etwas ungesund. Das hat sich aber im Schichtverlauf gelegt. Und ja, die Bremsen quietschen derzeit. Aber das sind Verschleißteile, da werde ich einen Austausch nahelegen, dann geht das wieder.
Ansonsten ist die Karre sauber und teilweise in neuwertigem Zustand. Sie schnurrt im Betrieb wie ein Kätzchen und macht Spaß. Den umklappbaren Beifahrersitz, den ich noch aus der 1925 kenne, hat sie zwar auch nicht, dafür ist es bereits das neuere Modell mit 4 Fensterhebern. Einen Turbolader und damit rund 50% mehr Leistung als die 72 hat sie ebenso wie eine Sitzheizung – was ja gerade in der kommenden Wintersaison hilfreich sein könnte. Selbst das Dachschild ist flach angelegt und somit vermutlich waschanlagentauglicher als die Aufbauten meiner beiden letzten Fahrzeuge. Alles in allem bringt mich das zu folgendem Fazit:

„Das mit dem Navi ist scheiße gerade. Wirklich! Aber dann muss ich mir halt ein eigenes besorgen. Es wäre jedenfalls blöd, dieses Auto wegen so etwas abzulehnen!“

Denn auch heute hab ich am Navi wieder nur für mich rumprobiert. Gebraucht habe ich es für keine einzige Fahrt …

3 Kommentare bis “2925! \o/”

  1. Athropos sagt:

    Nachdem ich in deinen Erzählungen dazu schon länger nichts mehr gelesen habe: ist das eigentlich auch ein KFZ mit Gasanlage?

  2. Wahlberliner sagt:

    Wenn die 72 da noch gestanden hat, als Du die 2925 zum ersten Mal vorgefunden hast, hätte man dort nicht Fahrersitz und Navi aus und in die 2925 einbauen können? OK, wahrscheinlich unter Verlust der Sitzheizung, aber dafür wenigstens verstellbar (was bei mehreren Fahrern unterschiedlichen Wuchses durchaus ein essentielleres Feature ist, als so eine blöde Heizung…)?
    Wobei, das festeinbau-Navi vom Hersteller, da kann es sein, dass schon alles an Vorrüstung dafür da ist, und man es bloß reinstecken braucht, oder (und dann wäre es unwirtschaftlich, das gebe ich zu), es müsste der Kabelbaum und lauter so Zeug extra dafür modifiziert werden. In letzterem Fall also wohl eher nicht…

  3. Sash sagt:

    @Athropos:
    Ja. Ich glaube, wir haben in der Firma inzwischen nur noch Erdgasautos.

    @Wahlberliner:
    Nein, so einfach geht das nicht. Die komplette Konsolengestaltung ist anders und von den tieferliegenden Dingen wie dem Kabelbaum wollen wir gar nicht anfangen. Beim Sitz hab ich keine Ahnung, aber ich vermute, eine einmalige Reparatur ist am Ende doch günstiger, als zweimaliges Aus- und Einbauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: