Nie erlebt

3 Jungs sind mir vors Auto gelaufen. Anstatt sie des Alkoholpegels wegen vorsichtshalber gleich zu erlegen, hab ich sie dann aber doch eingeladen, um sie ein Stückchen mitzunehmen. Es ging von der Warschauer Straße ein Stück nach Kreuzberg rein und unterwegs haben sie dann angefangen, über den Abend zu sinnieren. Die an den Fenstern vorbeiziehende Umgebung schien sie dabei ein wenig zu verstören, denn der Dialog unter ihnen lief (in etwa) so:

„Ist das da hinten nicht…“

„Nein, wir waren wo anders.“

„Aber da ist doch das eine Haus, wo die…“

„Ja, genau da.“

„Nein, das war in Friedrichshain!“

„Ist hier Friedrichshain?“

„Wo müssen wir hin?“

„Na nicht dahin, wo wir herkommen.“

„Also da vorne…“

„Ich denke eher, dass da hinten die Bar war, wo…“

„Bar? Hier vorne sind Bars!“

„Dann sind wir falsch gelaufen.“

„Gelaufen?“

„Heute morgen.“

„Aber das war eher da drüben…“

So ging das sicher zwei oder drei Minuten lang. Dabei habe ich als schweigsamer Zuhörer weder rausgefunden, wo sie herkommen, schon waren oder ggf. neben dem eigentlichen Fahrtziel noch hinwollen könnten. Irgendwann unterbrach einer der Jungs das kryptische Gelalle und meinte laut und deutlich:

„Jungs, ihr wisst: Wenn wir wollen, haben wir das alles nie erlebt!“

7 Kommentare bis “Nie erlebt”

  1. Aber du lässt sie nicht wollen können, gemein wie du bist. 😀

  2. ednong sagt:

    “Jungs, ihr wisst: Wenn wir wollen, haben wir das alles nie erlebt!”
    Frag sie das nächste Mal, wie das geht. Würd ich gern können. Dauerhaft. Mit so ganz vielen Dingen.

  3. LGMA sagt:

    Diese Geschichte ist nicht zufällig letzten Fr/Sa(28./29.) passiert ? Bitte sag mir, dass das länger her ist …

  4. Quacki sagt:

    „Ihr wisst: Wenn wir wollen, haben wir das alles nie erlebt!“
    Herrlich! Wahrscheinlich sind se dann am Zielort gleich weiter Trinken gegangn, damit das klappert!

  5. Ylva sagt:

    Das klingt doch so, als hätten sie das am nächsten Morgen auf jeden Fall alles nicht erlebt, ob sie den Filmriss nun wollen, oder nicht 😉

  6. Nihilistin sagt:

    Wow, wasn Spruch! Für sowas haben anerkannte Schriftsteller lange arbeiten müssen 😉

  7. Sash sagt:

    @Der Maskierte:
    Ich bin immer der Gemeine in meinen Geschichten 😀

    @ednong:
    Ich würde zum Trainieren mal mit einer Flasche Schnaps anfangen…

    @LGMA:
    Samstag, wenn man es genau nimmt. Ich kann dir deinen Wunsch also nicht erfüllen, denn meine Aufzeichnungen lügen nicht 😀

    @Quacki:
    Glaub ich nicht, aber was weiss ich schon? 😉

    @Ylva:
    Ach, ganz sooo schlimm schien es eigentlich nicht zu sein…

    @Nihilistin:
    Mir isser ja auch gleich aufgefallen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: