Selbstbeweihräucherung

Ist zeitlich ein diffiziles Timing mit diesem Artikel…

Aber irgendwann im Umfeld der letzten oder nächsten zwei Stunden hat gestern-nacht-im-taxi.de dann die 100.000 Besucher-Grenze (nach der Zählweise von blogcounter.de) überschritten. Nach nur 6 Monaten!

Überhaupt: 6 Monate. Ein halbes Jahr also. Ich weiss, ich schreibe gerade nicht viel auf meinem privaten Blog – aber mal ehrlich liebe Kritiker von damals: Ist es nicht auch hier halbwegs gemütlich geworden? Also ich finde, dass es gerade eigentlich super läuft. Und meine Zeit und Lust zu schreiben hat schon immer ein wenig geschwankt.

Ich bin ehrlich gesagt stolz. Ich hoffe, das nimmt mir niemand übel. Aber gut, eigentlich ist hier ja Platz für Taxi-Content. Und den schreibe ich jetzt mal besser…

12 Kommentare bis “Selbstbeweihräucherung”

  1. Das Hin- und Herspringen nervt trotzdem. 😉 Dafür kann ich wenigstens hier von meinem Androiden aus kommentieren, drüben immer noch nicht.

  2. Missac sagt:

    Also ich hab dich erst vor kurzem über bildblog entdeckt und hab dich gleich zu meinen Lesezeichen hinzugefügt. Find solche geschichten spannend und das obwohl ich wirklich NIE Taxi fahre.

  3. Stefan sagt:

    Meinen Glückwunsch Sash.
    Ich fand die Trennung okay, da ich hauptsächlich über den Reader Deine Beiträge lese, die ich im übrigen hüben wie drüben sehr lustig geschrieben, aber auch oft sehr wichtig und aufklärerisch finde.

  4. Hannah sagt:

    mmmm….Glückwunsch! Bin ja wie Missac relativ frische Leserin – hab aber in den letzten Wochen den ein oder anderen Besuch beigesteuert 😉

  5. Sash sagt:

    @Der Maskierte:
    Das verstehe ich. Ich hab ja selbst jetzt immer vier Tabs statt zweien geöffnet (jeweils der Blog und der Adminbereich). Und das Spam-Plugin tausche ich dieses Wochenende vielleicht noch aus. Sorry, dass ich das vertrödelt hab 🙁

    @Missac:
    Danke für das Lob und sag niemals nie. Die Hälfte meiner Kunden sagt, sie fährt nie Taxi, und ich schreib genau darüber gerade ein Buch. Also sei vorsichtig 😉

    @Hannah:
    Das freut mich doch zu hören 🙂

  6. Peter sagt:

    @Der Maskierte: Was nutzt du aufm Androiden?

  7. @Peter

    Primär den integrierten Browser meines Desire HD, ansonsten noch Dolphin HD.

  8. Aro sagt:

    Das verstehe ich. Ich hab ja selbst jetzt immer vier Tabs statt zweien geöffnet (jeweils der Blog und der Adminbereich)
    Das hat sich ja jetzt mit der neuen WP-Version erledigt. All inclusive! 😉

  9. ednong sagt:

    Wieso mußte denn da einen Extra-Tab für haben? Ich mach das hier beim b2evo mittels Dashboard. Aber WordPress war ja schon immer etwas seltsam in manchen Dingen …

    Und wann führst du die Blogs nun wieder zusammen? 😉

  10. Sash sagt:

    @ednong und Aro:
    Ich hab einfach gerne beides parallel offen, um z.B. auch mal im Admin-Bereich Spam zu kicken, wenn ich gerade einen unfertigen Kommentar im Blog selbst stehen hab…

  11. Nils sagt:

    Ich muss sagen, dass ich anfangs kein Freund der Trennung war, doch inzwischen spielt das in meinem Kopf gar keine Rolle mehr. Anfangs habe ich noch beide Blogs gelesen, aber inzwischen nur noch die Taxi-Stories, da ich durch die Trennung erst merkte, dass mich im Endeffekt doch fast nur die Taxi-Stories interessieren. Sorry, bitte nicht persönlich nehmen. 😉

  12. Nils sagt:

    Ach so: Und Glückwunsch natürlich zur Schallmauer, die Du durchbrochen hast!! Hätte ich fast vergessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: