Jaja, ich Idiot…

Zugegeben: Die Astro-Bar kannte ich auch nicht.

In dem Wust an Kneipen und Bars rund um den Boxhagener Platz und die Simon-Dach-Straße finde ich das allerdings nicht schlimm. Im Gegensatz zum Kollegen vor mir hab ich mir jedoch auch für die kurze Tour die Zeit genommen, kurz Onkel Google zu befragen. Die Tour hat mit 6,40 € und 60 Cent Trinkgeld tatsächlich nicht gerade den Abend gerettet.

Dann wurde ich 200 Meter weiter herangewunken zu einer kurzen Fahrt (allerdings ohne Bitte um Kurzstrecke) zum Watergate. Diese mit 5,60 € noch kürzere Tour wurde immerhin gleich mit 2,40 € Trinkgeld belohnt.

Bevor ich weiter konnte, sind mir gleich noch ein paar Hansel ins Auto gehüpft und haben mich als Chauffeur für 9,00 € zum Weekend gewählt. Begeistert von Berlin und meinen Englischkenntnissen gab es satte 6,00 € Trinkgeld!

Dass ich auf dem weiten Bogen über die Schönhauser und die Danziger zurück zu meiner Lieblingshalte noch schnell eine Tour für 13 € machen konnte, komplettiert das Bild einer verdammt guten Stunde – selbst für einen Freitagabend.

Aber ich weiß, was bin ich doch für ein Idiot, dass ich diese „Kunden“ überhaupt fahre, die diese unsagbar kurzen Strecken fahren wollen, obwohl sie doch eigentlich die zwei Kilometer auch laufen könnten…

Kleinigkeiten nebenbei:

Morgen Abend entscheide ich drüben bei Facebook, wer mal mein Buch probelesen darf – und wer sonst noch was zu lesen sucht: Im Taxihaus-Blog gibt es auch einen neuen Eintrag.

4 Kommentare bis “Jaja, ich Idiot…”

  1. Schorsch sagt:

    Bei uns in der Kleinstadt gestern au gar nix los – hat dann mit Glück ne riesen Tour weg von Marktoberdorf Ostallgäu nach Füssen bekommen – dass ist 35 Kilometer entfernt und hatt dann im südlichen Landkreis auch Glück, dass ich da von Tour zu Tour gekommen bin – sehr geil: 150 EUR Umsatz in zwei Stunden!

  2. Daniel sagt:

    Astro Bar ist ein alter Klassiker. Kurze Strecken sind nachts absolut wichtig. Das dauert mit alkoholisierten Menschen sonst ewig: hier was essen, dort nochn Bier holen, einer muss immer pissen….also lieber Taxi und schnell weg.

  3. Jörg sagt:

    Ich sag mir da immer, mehrere kurze Strecken bedeuten mehr Fahrgäste und damit die Chance auf mehr Trinkgeld. Sieht man ja bei dir …

  4. Sash sagt:

    @Schorsch:
    Hmm, ich glaub 150 in zwei Stunden hatte ich definitiv noch nie. Wäre meine Frankfurt-Tour bis in die Stadt gegangen, dann wäre es wohl mal soweit gewesen…

    @Daniel:
    Ja, aber die langen Touren sind meist bloggenswerter. Wie du hier siehst, brauche ich 3 bis 4 Touren für einen Eintrag 🙂

    @Jörg:
    Stimmt. Aber man kann es den „Kollegen“ gar nicht oft genug unter die Nase reiben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: