Schlimmer als Krieg!

Manchmal traut mein seinen Ohren nicht so richtig, wenn man die Fahrgäste so reden hört. Schönes Beispiel:

„Und der Udo, den haste gesehen, ja?“

„Ja, der ist nett, oder?“

„Der hat es gerade nicht leicht, aber ich sag mal: Udo ist so einer, von dem ich sage: Wenn wir mehr Menschen wie ihn hätten, dann gäbe es auf der Welt keine Kriege. Ich mein, Kriege gehen ja noch – aber das ganze Kratzen und Hauen…“

7 Kommentare bis “Schlimmer als Krieg!”

  1. luedermann sagt:

    „Stell dir vor es ist Krieg,
    und keiner geht hin.“

    Kratzen und Hauen ist gut, die einfach zu oft gehört, dass auch Frauen zur Armee gehen können;-)
    *(in den Graben) duck*

  2. Eine sehr interessante Formulierung und Weltsicht. Du hast nicht zufälligerweise ins Lenkrad gebissen um ein Lachen zu kaschieren?

  3. SaltyCat sagt:

    @Der Maskierte: Ich befürchte, wenn er sich das angewöhnt, braucht er einmal im Monat ein neues Lenkrad … „Duuuuuu, Cheeeeeef …….“ – „Och nö, nicht schon wieder!“ 😉

  4. @SaltyCat

    Aber dann gäbe wenigstens eine neue Kategorie: „Die schönsten Zahnabdrücke im Lenkrad“. 😉

  5. SaltyCat sagt:

    @Der Maskierte: Da bliebe dann noch zu klären, ob man ein vollgesabbertes Lenkrad sicher genug halten kann, um den Verkehrsverhältnissen genüge zu tun … 😉

  6. Hahahaha, super !
    Das können nur 2 junge oder sehr alte Frauen gewesen sein, oder ? Grins

  7. Sash sagt:

    @SaltyCat und der Maskierte:
    Mein Lenkrad ist weitestgehend ok, danke der Nachfrage. Wie gesagt: Man gewöhnt sich an vieles 😉

    @Teilzeitberlinerin:
    Da muss ich dich enttäuschen: 2 Männer, etwa Ende 20/ Anfang 30…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: