Herzlich willkommen!

Hallo allerseits auf gestern-nacht-im-taxi.de!

Meine Wenigkeit nennt sich Sash, aber da bisher wohl kaum jemand anders auf diese Seite verlinkt, könnt ihr euch das sicher denken. Seit vor genau 2 Minuten werden meine Taxiartikel alle exklusiv und ausschließlich hier veröffentlicht.

Ich möchte damit zum einen ein Angebot für die vielen Leser schaffen, die ausschließlich die Taxigeschichten gerne lesen, zum anderen auch meinen privaten Blog ein bisschen ausmisten, um vielleicht auch wieder mal Platz für neues zu schaffen.

Hier gibt es ausschließlich Geschichten aus meinem Taxi in Berlin, Wissens- und lesenswertes rund ums Thema Taxi und wer weiss, ob noch was dazu kommt.

Wenngleich ich die bisherigen Taxiartikel übernommen (und zum Teil schon mühsam von Hand umkategorisiert) habe, ist doch einiges neu hier. Es gibt jetzt ein einfaches Formular rechts an der Seite, mit dem man mir Fragen per Mail stellen kann, die ich dann im Blog, in den FAQ oder auch privat beantworten werde.

Die Kategorien sind jetzt etwas mehr aufs Taxi spezialisiert und nun kann man auch recht problemlos über die Tag-Cloud nach bestimmten Sorten von Einträgen suchen.

Natürlich gibt es auch hier wieder einen Feed, den sich gerne alle abonnieren können, die auf das ohnehin sehr sparsame Design hier verzichten wollen:

http://www.gestern-nacht-im-taxi.de/wordpress/feed/

Ansonsten hoffe ich, dass ihr Spaß habt mit der neuen Seite, und es zu schätzen wisst, dass hier kein Platz mehr für Notstandsgeblogge ist, sondern dass wenn etwas kommt, es auch das ist, worauf ihr gewartet habt: Geschichten von gestern Nacht im Taxi.

Also macht es euch auf dem Rücksitz bequem, wir werden schon eine entspannte Tour haben hier.

Sash

PS: Es kann natürlich durchaus sein, dass sich auf der Seite in den kommenden Tagen und Wochen noch ein bisschen was ändert, weil ich noch Details finde, die mir bisher entgangen sind. Lob und Kritik nehme ich natürlich gerne entgegen!

27 Kommentare bis “Herzlich willkommen!”

  1. Abalone sagt:

    Na dann pack ich mal den neuen Block unter meine „Tägliche Dosis“-Links, wa‘?

    Deine Spam-Sicherheitsabfrage finde ich übrigens voll schlecht für’s Ego. Voll deprimierend, wenn man so früh morgens die Klüsen noch nicht mal richtig aufkriegt und den Taschenrechner nutzen muss, um 7+9 auszurechnen… dann doch lieber Erdkundefragen!

  2. Kommentator sagt:

    Ich habe die Trennung noch nicht ganz verstanden, aber folge dem Blogger meines Vertrauens willenlos in alle Winkel dieses komischen Internetzes…
    (Erdkundefragen fände ich auch geiler. Die einzige Frage, die ich in meiner mündlichen Abiprüfung nicht beantworten konnte, war die Bonusfrage: „Erklären sie den Unterschied zwischen Steppe und Tundra.“ Tja, auf _die_ Lösung bin ich – Wald vor lauter Bäumen und so – damals nicht gekommen. Und jetzt ihr, aber ohne Maschinensuche, sonst dürft Ihr nicht kommentieren 😉

  3. Matthias sagt:

    Dann werde ich auch mal gleich die neue Adresse in meinen Feedreader speichern. Übrigens eine ziemlich coole Adresse!
    Nur einen negativ-Punkt habe ich: im Mobile Theme wird die Rechenaufgabe nicht angezeigt und man kann deshalb nicht kommentieren…

  4. Klaus sagt:

    Okay, meine Taxi-Linkliste wurde aktualisiert. In welche Rubrik stecke ich nun den alten Sash?

  5. Der Maskierte sagt:

    Viel Erfolg für dein neues Baby. 🙂 Aber der wird bestimmt ungebrochen bleiben.

  6. blauerblubb sagt:

    Ok, neuer Feed in Liste aufgenommen. 🙂 Dann man alles Gute fuer den „Neustart“.

  7. Sash sagt:

    @Abalone:
    Sorry, aber das alte Antispam-Plugin gibt es irgendwie nicht mehr 🙁
    Ich fand die Mathegeschichte eine einfache und brauchbare Sache, und weit besser als irgendwelche blöden Bildchen. Anderen Ideen gegenüber bin ich aber offen. Ich hasse Anti-Spam-Kästchen auch grundsätzlich!

    @Kommentator:
    Ich würde eher auf Physikfragen setzen. Und die Spambots scheitern dann daran, dass die Lichtgeschwindigkeit eben nicht 300.000 km/s ist, sondern 299.792,458. Und das war jetzt auch ohne Google 😉
    Und an den neuen Blog gewöhnst du dich. Ein Monat, und du hast vergessen, dass es mal zusammen war…

    @Matthias:
    OK, danke für den Hinweis. Ich weiss jetzt noch nicht, woran das liegt und wie ich es umgehen kann, aber ich schau mal danach! Und danke für das Lob 🙂

    @Klaus:
    Eröffne eine Liste für linke Spinner in Ostberlin. Da bleibe ich eine Weile alleine, aber man kann sich einreden, dass das durchaus eine Kategorie ist, die Wachstumspotenzial hat 😉

    @Der Maskierte:
    Danke! Ich denke auch, es war besser, es jetzt zu machen, als in 3 Jahren. Ich hab durchaus Hoffnung, dass das hier noch wesentlich besser wird 🙂

    @blauerblubb:
    Vielen Dank!

  8. Der Maskierte sagt:

    Versuch macht kluch. 😉

    Übrigens, unser Versuch hat funktioniert.

  9. idriel sagt:

    *auf dem Rücksitz bequem mach*
    🙂

  10. idriel sagt:

    PS: Das Foto mit der Taxifackel und dem Tor ist schön!

  11. Sash sagt:

    @idriel:
    Wo darf’s hingehen? 😉

    Zum Foto: Ich hab dummerweise nicht auf die Werbetafel geachtet. Die hätte besser ganz hinter der Fackel verschwinden sollen. Sonst mag ich es auch 😀

  12. Sash sagt:

    @all:
    Tag 1 und 400 Besucher! So stellen sich Nicht-Blogger wahrscheinlich das Internet vor 🙂

  13. idriel sagt:

    Wo noch nie ein Blogleser zuvor gewesen ist!….. Energie!

    …ich denke ich lasse mich einfach überaschen. ^_^

  14. Marcus sagt:

    Hoffentlich war das jetzt vorerst der letzte Umzug deines Blogs ( da gabs doch ganz zu Anfang deiner Taxler Karriere schonmal einen reinen Taxiblog den du relativ schnell wieder geschlossen hast ……umso mehr wundert mich jetzt die Zweispurige Schiene ). Wie dem auch sei, viel spass.

  15. Sash sagt:

    @Marcus:
    Danke. Ja, einen Versuch gab es schon. Aber unter anderen Vorzeichen.

  16. Beugehaft sagt:

    Neulich hast du noch gesagt du hast keine Pläne für einen Online-Shop… Was müssen meine verschmüdelten Augen da in der oberen Navigationsleiste erspähen? Einen Shop! 😀

  17. Sash sagt:

    @Beugehaft:
    Ja, und das ist tatsächlich ganz unabhängig erst später passiert. Vor drei Tagen oder so? Bzw. den Shop hatte ich ungenutzt schon seit Jahren. Aber gut.
    Und ich hab es bewusst nicht an die große Glocke gehängt, weil er wie man sieht gerade noch… ausbaufähig (<-Euphemismus!!!) ist.

  18. Ana sagt:

    Hübsche Optik, gefällt.

  19. Sash sagt:

    @Ana:
    Danke! Ist ja nicht viel Design 😉

  20. Anise sagt:

    Sorry, bin etwas verschwunden und habe die Teilung jetzt erst mitbekommen, hatte ne schlechte Zeit gesundheitlich und so.
    Ich nehme beide Seiten in meine Blogroll auf und werde auf beiden lesen, hoffentlich habe ich jetzt wieder die Möglichkeit dafür.

  21. Sash sagt:

    @Anise:
    Ich hatte mich schon gewundert. Klingt ja nicht gerade berauschend, ich würde mich natürlich freuen, öfter mal wieder was von dir zu hören.
    Wenn weiterhin Anlass bestehen sollte, dann auch von mir noch ein unterstützendes „Gute Besserung!“ 🙂

  22. Anise sagt:

    Danke dir. Bin momentan zur Kur, steht auch bei mir. Es geht mir nicht so gut, aber das wird schon wieder.

  23. Sash sagt:

    @Anise:
    Kopf hoch!
    Ich hoffe, die Kur bringt dir was. Dann wird das wieder!

  24. Alex sagt:

    hallö,

    ich habe dein taxidings blog gestern entdeckt und mal spontan 22 seiten rückwärts gelesen und wollte mich spontan für die wirklich gute unterhaltung bedanken. ich fahre öfter von der AdK (bei dir um die ecke quasi) zum hauptbahnhof mit taxe (bzw zurück) und wusste gar nicht dass >20 euro fahrten nicht so die regel sind. ich hab aber auch in der regel nicht so gesprächige fahrer irgendwie (muss wohl an der tagschicht liegen in der ich in der regel unterwegs bin)

    jedenfalls vielen dank für deine einblicke ins taxinachtleben ich komm jetzt öfter vorbei. 🙂

  25. Sash sagt:

    @Alex:
    Ha, in die AdK wären wir auch fast gezogen. Nervt aber beim Adresse schreiben, stimmt’s? 😉
    Danke jedenfalls für die netten Worte! Ich freu mich über Feedback – und solches natürlich besonders!
    Aber ja, deine Tour gehört durchaus zu den besseren. Ich hab es mal irgendwo geschrieben: Der Schnitt liegt bei irgendwas um die 11 €. Vielleicht erwischst ja auch du mal einen gesprächigeren Kollegen 🙂

  26. Alex sagt:

    Beim Adresse schreiben ist manchmal nich genug Platz ja, viel mehr nervt aber im kapitalistischen Ausland den Straßennamen anzusagen. Manche sind ernsthaft davon überzeugt das es so einen Namen gar nicht geben kann und halten meinen Anruf/Bestellung/whatever für nen Scherz. Einmal im Monat ist es immer so weit. Der nächste Straßenname wird allgemeingültiger. Köpenicker Straße vll, hat man auch gleich n guten Gesprächseinstieg beim Taxifahrer 😀

  27. […] es schon so lange her ist, dass ich diesen Willkommens-Text hier geschrieben […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: