Telefondienst

Ich war erster am Stand, quatschte mit einem Kollegen – und plötzlich waren sie da. Zwei Jungs, vielleicht um die 20, eher keine Deutschen. Der eine reichte mir sein Handy:

„Here.“

Ich ging ran. Schon wieder so eine nervige telefongeführte Tour?

Ne, eher nicht. Hier unser Telefonat:

„Hallo, wer ist dran?“

„Hallo, diese Mann wo gegeben Telefon nicht sprechen deutsch.“

„Das dachte ich mir schon. Was ist los?“

„Wo sind Sie, die Straße?“

„Wir sind gerade am Ostbahnhof. Auch die Straße heißt „Am Ostbahnhof“.“

„Ostbahnhof, ja?“

„Ja, direkt am Ostbahnhof.“

„Ah, ok, is gut.“

„Soll ich Sie wieder weiterreichen?“

„Äh … nein, schon gut.“

Dann hat er aufgelegt, ich hab das Handy zurückgegeben und die beiden Jungs sind weggegangen. Und ich hatte mal wieder keine Ahnung, was ich da gerade getan hatte.

10 Kommentare bis “Telefondienst”

  1. SaltyCat sagt:

    „Ihr könnt allein durch Berlin gehen, aber sagt mir regelmäßig wo ihr seid“ … „hm… wo sind wir?“

  2. Cliff McLane sagt:

    Da man Großschreibung am Telefon schlecht hört, hätte ich das

    „Wo sind Sie, die Straße?“

    nicht auf mich persönlich bezogen, sondern eher auf die beiden Jungs: „Wo sind sie?“

    Ich weiß ja nicht was ich mit solchen verirrten Kandidaten machen würde, vielleicht in den Treptower Park fahren oder raus nach Alt-Glienicke? Aber nee, schon okay, Reinickendorf tät’s auch.

  3. Cliff McLane sagt:

    Äh, btw, mein Ghostery-Fenster beißt sich mit deiner Cookie-Warnung. Wäre das sehr viel Aufwand, den Cookie-Hinweis links statt rechts unten anzeigen zu lassen?

  4. Bernd sagt:

    Oh, oh, Sash! Spätestens jetzt wärest du wohl aus AROs Taxiblog-Register der werbefreien Zone rausgeflogen. 😉
    BTW: Ja, ich könnte wirklich damit leben, weil mein Browser sowieso alle Cookies nach der Sitzung löscht, aber warum sollte ich hier lügen, das mache ich ja sonst auch nicht. 😉

  5. Sash sagt:

    @SaltyCat:
    Irgendwie so … 😀

    @Cliff McLane:
    Hmm, weiß nicht … irgendwie werd ich’s sicher noch ändern können – aber ich hab’s eigentlich schon mit Absicht nach rechts gepackt. Finde ich persönlich passender.

    @Bernd:
    Äh, was bitte?

  6. ednong sagt:

    Wahrscheinlich hast du dem Abholdienst der beiden gesagt, wo sie abgeholt werden können …

    Da ist ein Cookie-Fenster? Wo?

  7. Mic ha sagt:

    Ich schätze, dass waren durch-die-Zeit-springende Echsenmenschen, die auf ihrer Reise durch die Galaxien leicht die Orientierung verloren hatten, aber am weltweitbekannten Ostbahnhof wieder auf die Spur fanden.

  8. Bernd sagt:

    Aro hatte doch mal eine Seite, auf der er alle deutschen Taxiblogs verlinkt hat. Bedingung dafür war, daß es Blogs „Just for Fun“ waren. Kommerzielle Nutzung war verpönt. Diese Seite war ein ganz paar Jahre online. Später blieb sie es zwar auch noch, diente aber als Informationszentrum für Berliner Taxifahrer und verlinkte nicht mehr. Kannst du dich denn daran nicht mehr erinnern?!

  9. Bernd sagt:

    Habe noch mal gecheckt: Es könnte der http://taxi-weblog.de/ gewesen sein.

  10. Sash sagt:

    @ednong:
    Stimmt, gute Idee. Und ja, da sollte ein Fenster sein. Zumindest einmal.

    @Mic ha:
    Ja, absolut logische Erklärung. 😉

    @Bernd:
    Ja, die gab’s mal. Ich verstehe aber immer noch nicht so ganz, weswegen Du jetzt darüber spekulierst, dass ich da jetzt rausfallen würde, etc. pp. Auf GNIT gibt’s Werbung seit es existiert und ob Aro mich verlinkt oder nicht, das kannste ruhig Aros, bzw. ggf. meine Sorge sein lassen. Du solltest inzwischen wissen, dass ich Aro regelmäßig sehe und wir uns sehr gut verstehen, mich nervt diese subtile Rumstänkerei ziemlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: