Wenn man nicht alles selber macht …

„Hallo, könnten Sie fünf Leute mitnehmen?“

„Ja, das kann ich.“

Ich bin in geschäftiger Hektik damit beschäftigt gewesen, einen der Zusatzsitze auszuklappen; aufzupassen, dass kein allzu großer Mensch hinten einsteigt; die Bank wieder zu verschieben usw. usf.

Und dann sah ich, wie sich einer auf den Beifahrersitz setzte und vier Leute sich auf die mittlere Bank drückten. Ich bin selten so direkt, aber bei der Gruppe konnte ich es nicht mehr verkneifen und hab gefragt:

„Sagt mal, seid Ihr zu bescheuert zum Durchzählen?“

Betretenes Schweigen, alle haben sich ratsuchend umgesehen. Und dann meinte einer:

„Scheinbar ja.“

Am Ende war das ja kein Problem, aber gleich beide Sitze ausklappen wäre deutlich schneller gegangen, ohne zwischendrin nochmal Leute aus dem Auto pflücken zu müssen. Ich glaube, die Zuschläge gibt es echt für den Stress bei mehreren Leuten, weniger wegen des Spritverbrauchs …

Am Ende war es dann übrigens eine wirklich heitere Fahrt, also denkt nicht, dass ich mich über sowas ernsthaft ärgern würde. 🙂

11 Kommentare bis “Wenn man nicht alles selber macht …”

  1. SteffKo sagt:

    Guten Morgen,

    ich denke dein Ersatzauto hat nur einen Zusatzsitz?

  2. Pascal sagt:

    @SteffKo: April,April! 😉

  3. Sash sagt:

    @SteffKo:
    Siehe den Kommentar von Pascal. 😀

  4. Jürgen sagt:

    Häh, fünf Leute wollten mitfahren, fünf Leute haben sich in die Taxe gesetzt. Wer hat sich jetzt verzählt?

  5. Rosa sagt:

    Der vierte auf der Rückbank, der dort nicht hingehört 😉

  6. SteffKo sagt:

    Ich hasse den 1.April…

  7. Marco sagt:

    @Jürgen: Einer war schon nach hinten auf den Zusatzsitz gekrabbelt („Ich bin in geschäftiger Hektik damit beschäftigt gewesen, einen der Zusatzsitze auszuklappen; aufzupassen, dass kein allzu großer Mensch hinten einsteigt,…“) und dann noch einer auf dem Beifahrersitz und 4 auf der Rückbank.

  8. Taxijule sagt:

    Sash, du fährst doch einen Zafira. Ich würde mich niemals trauen für den 5. Platz einen Zuschlag zu nehmen. Das ist doch wirklich ne Zumutung und wie du selbst schreibst, guckst du erstmal wie groß der Fahrgast ist, der hinten einsteigt. Also da ich tagsüber – meistens – fahre, lass ich die Sitze sowieso drin. Wenn ich abends fahre und die Leute zu 5. bei mir einsteigen wollen, tu ich mir das nicht an, auch wenn ich die eine oder andere nur mehr hätte. Also Zuschlag für einen Zafira gehört definitiv abgeschafft. Sorry meine Meinung

  9. Sash sagt:

    @Jürgen:
    Nachdem am Ende alle Plätze mit genau einer Person besetzt waren, muss ich das Verzählen leider wirklich den Kunden anlasten. Aber zu deiner Frage ganz konkret: Ich nehme an, Du hast den „nicht allzu großen“ aus der allerletzten Reihe vermutlich vergessen – den hab ich im zweiten Durchgang nicht mehr erwähnt.
    Es ist allerdings auch blöd, bei einer optionalen dritten Reihe irgendwie von hinten und ganz hinten zu schreiben, während die Rückbank dann eigentlich die mittlere ist. Da hab ich leider auch noch keine optimale Lösung gefunden.

    @Taxijule:
    Naja, es ist ja nicht so, dass ich die Leute zwingen würde. Ich sage immer: „Ja, ich kann sechs Leute mitnehmen, aber hinten auf den Zusatzsitzen ist halt nicht viel Platz …“
    Die meisten 5er- und 6er-Gruppen bei mir sind junge Leute, Touris, ein paar abenteuerlustige, die das auch tatsächlich gerne mal probieren wollen oder die einfach den 5er oder 10er für zwei Taxen sparen und sich dafür bewusst ein wenig quetschen. Meist läuft das sogar in dem Sinne lustig ab, dass sich diejenigen amüsieren, die jetzt die Beine anziehen müssen. Die Erfahrungen mit den Fahrten sind also fast nur gut. Und der Zuschlag … hey, laut Tarif darf ich ihn verlangen und wenn ich eine entsprechende Anzahl zufriedener Fahrgäste habe, dann finde ich das auch gerechtfertigt.
    Ich bin auch schon in Taxen gesessen, bei denen der Fahrer angemerkt hat, dass das Auto wohl eigentlich ein bisschen zu eng für mich sei. Deswegen handele ich doch auch nicht den Preis runter … mit manchen Gegebenheiten muss man halt irgendwie umgehen.

  10. Der Banker sagt:

    Ich muss gerade dran denken, wie wir uns in den Wagen eines Kollegen gequetscht haben, und das hinten waren wirklich kaum mehr als Notwitze Notsitze *lach*. Und ich langes Reff saß hinten und drückte mit dem Schädel eine Beule ins Stoffverdeck. Es war nicht mal soo unbequem, das gab ja nach bei jedem Hubbel.
    Ich frag mich eigentlich, wie blöd das von außen ausgeschaut haben mag.
    Die ganze Heimfahrt hab ich gelacht wie blöde.

  11. Sash sagt:

    @Der Banker:
    Jetzt, wo ich es mir vorstelle, muss ich auch grinsen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: