Dreiviertel voll …

Im Grunde mache ich das ja nicht oft, aber gerade muss ich doch mal wieder stolz auf GNIT blicken. Innerhalb der letzten 24 Stunden haben wir die 750.000 Besuche geknackt. Eine Dreiviertelmillion! Wow! Immerhin sind die 500.000 auch erst im Frühling geknackt worden …

Gut, die 1 vor dem Komma kriegen wir dieses Jahr wahrscheinlich nicht mehr voll, aber wir müssen es ja auch nicht übertreiben 😉

Ich freue mich jedenfalls über alle, die hier mal reinschauen.

🙂

12 Kommentare bis “Dreiviertel voll …”

  1. Martin sagt:

    Moment mal, Besuche oder Besucher? Diese kleine „r“ macht einen riesen Unterschied.

  2. Sash sagt:

    @Martin:
    Kleiner Fehler meinerseits. Besuche sind gemeint. Aber hey, ist auch eine Menge 🙂

  3. Besucher oder Besuche – Egal, oder? Der GNIT-Erfolg wächst und wächst und nur das zhält. Glückwunsch 😉

  4. Sam sagt:

    Hui, BesucheR wären auch mächtig viele gewesen – und auf soviele Besuche darfst du allemal stolz sein! Glückwunsch 🙂

  5. Bernd K. sagt:

    Gratulation, da stossen wir dann mal alle miteinander an 🙂

  6. Sash sagt:

    @all:
    Hab den Fehler mal korrigiert, nur falls sich jemand in den Kommentaren wundert über das Thema …

    @Busfahrer Michael:
    Wohl wahr 😀

    @Sam:
    Irgendwann kommt das auch noch 😉

    @Bend K.:
    Auf jeden!

  7. Dicker Mann sagt:

    Da besuch ich Dich einfach noch ein paar Mal. Wir bekommen das Milliönchen schon noch voll.

  8. leserin sagt:

    ich wars 😀

    naja, ich klicke wirklich oft rein. ich lese ja auch so gerne „lange vergangenes“, wenn noch nichts neues gepostet wurde 😉

    stimmt, dicker mann, auf jeden fall kriegen wir das milliönchen.

  9. Sash sagt:

    @dicker Mann:
    Danke 🙂

    @leserin:
    Das finde ich auch schön. So langsam gibt es ja auch unter den alten Sachen einiges zu lesen. Selbst ich finde manchmal Sachen, die ich so gut wie vergessen hatte … 😉

  10. Melanie sagt:

    Glückwunsch auch von uns!

  11. Leo sagt:

    Herzlichen Glückwunsch! Ich hätte niemals gedacht, dass man in der Taxibranche soviel Aufmerksamkeit bekommen kann, wie Du – Respekt! Ich lese deine Artikel immer gerne und Du sprichst mir öfter mal aus der Seele.

  12. Sash sagt:

    @Leo:
    Danke, danke! 🙂
    Der Nachteil ist, dass manche deswegen fälschlicherweise annehmen, ich repräsentiere „die Branche“. Aber ich will mich nicht beschweren, ich hoffe, GNIT ist überwiegend hilfreich fürs Gewerbe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: