Extreme Schlaglöcher

Und dann war da noch der Kunde, der mich nicht so recht glauben konnte, dass ich schon einiges gesehen habe:

„In meiner Straße, da müssen Sie echt ganz arg aufpassen!“

„Ja?“

„Da sind Schlaglöcher. Aber richtig extreme!“

„OK, das kenn‘ ich aus einigen Kleingartenanlagen.“

„Nee, solche haben Sie noch nie gesehen. Das ist echt extrem.“

„Also wenn wir durchkommen, hab ich schon schlimmeres gesehen, sicher.“

„Ja, aber das ist echt heftig.“

Dort angekommen erwiesen sich die Schlaglöcher durchaus als heftig – also bis zu 30 cm tief und auch sehr zahlreich über die Straße verteilt. Allerdings zeichnete sich gleich ein Weg ab, wie man sie gut umfahren kann. DA hat er mir dann allerdings doch noch was neues erzählen können:

„Ja und hier hinten steht manchmal die Polizei und fragt nach, warum man Schlangenlinien fährt…“

Das machen die nicht wirklich, hoffe ich o.0

4 Kommentare bis “Extreme Schlaglöcher”

  1. Cliff McLane sagt:

    1990. Irgendein Vorort von Leipzig. Dunkle Tageszeit. Straßenbeleuchtung: nicht vorhanden. Ich mit Beifahrerin (ortskundig) zügig auf dem Nachhauseweg.

    Tag 1
    Sie: „Vorsicht, da vorne kommt ein Schlaglo…“
    *rumms*
    Mhm. Aha. Danke für den frühen Hinweis.

    Tag 2
    „Du denkst an das Schla…“
    *rumms*
    Nein. Wie man hörte.

    Tag 3
    Nehme mir fest vor, daran zu denken. Wann kam nochmal das verdammte Sch…
    *rumms*

    Tag 4
    Das Rechtsfahrgebot ist etwas, das allgemein vollkommen überschätzt wird…

    Tag 5
    Schade, kaum hat man sich an etwas gewöhnt, ist der Urlaub auch schon vorbei.

  2. Blogolade sagt:

    muss man erst ein Bürgerbegehren organisieren damit die Straße repariert wird oder ist Berlin so arm?

    Bei uns gibts eine Schlaglochpiste Ortseinwärts. Sie sollte eigentlich letztes Jahr neu gemacht werden. Im März konnte man dann nachlesen, dass die Gelder dafür gestrichen wurden und stattdessen zugunsten floraler Verschönerungsmaßnamen neben dem Rathaus verwendet wurden.
    Dass auf genannter Schlaglochpiste noch jeder, der Platz hat, mittlerweile auf der linken Seite fährt, ist ja egal. Da wird gerast und überholt denn beim Überholen hat man eine Ausrede links zu fahren und das dann einfach noch 300m länger als notwendig.

  3. LadySolana sagt:

    Diese Nachfrage der Polizei hab ich aber auch schon live erlebt, zwar nicht in Berlin sondern sehr viel weiter süd – westlich.
    Die haben sich extra hinter einer gewissen Strasse abgestellt und jeder bekam auch einen Alktest aufs Auge gedrückt.
    vor 5 Jahren wurd sie endlich repariert.

  4. Wolfram sagt:

    Hier in Frankreich darfst du deinen Alkotest demnächst auch selbst mitbringen; das wird dann erst lustig… 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: