Gewinnprobleme und Designcountdown

Heyho allerseits da draussen!

Nach mehr als zu langer Pause bin ich endlich wieder ins Cockpit zurückgekehrt, und was bleibt, ist vor allem die Frage, warum mich niemand gewarnt hat, wie kalt -12°C eigentlich sind. Brrr!! Und was sich da wieder für Alltagsprobleme ergeben… Da will ich die Fenster innen putzen, weil natürlich jeder auf die beschlagenen Scheiben seine Initialen und versaute Bilder mit dem Finger gemalt hat, und dann stelle ich fest, dass die Fenster auch innen (!) von einer Eisschicht überzogen ist, die sich ziemlich hartnäckig einer Entfernung wiedersetzt…

Aber zu den Gründen dieses Eintrages:

1. Gewinncountdown:
Das Gewinnspiel läuft heute Nacht aus. Wer noch keinen Kommentar unter den Gewinnspielartikel gepostet hat, und noch mit sich ringt, ob das ein berechtigter Arbeitsaufwand ist, um die Chance zu haben, ein völlig ungesundes Süßigkeitenpaket zu erhalten, der sollte nur noch bis heute Nacht, 4. Dezember 2010, 23.59 Uhr, ringen. Alle Kommentare, die mein WordPress (keine Garantie, dass die Uhr zu 100% genau geht!) auf den 5. Dezember legt, zählen nicht mehr. Also: Wenn noch nicht geschehen, dann ran an die Tasten!

2. Designprobleme:
Meine backupanfälligere Hälfte hat sich heute während ich geschlafen hab mit dem Design hier bei GNIT geprügelt und einige alte CSS-Dateien bei sich gefunden und durchs Hochladen derselben das Aussehen des Blogs wieder halbwegs hergestellt. Das ist nicht nur total super und sollte ihr Dankeswünsche und hochwertige Geschenke bescheren (Ich weiß, das ist mein Part. *seufz*), nein es hat selbst ohne dies ihren Ehrgeiz geweckt, und sie plant, die letzten Unstimmigkeiten heute Nacht zu beseitigen. Dadurch könnte es sein, dass hin und wieder Kleinigkeiten auf der Seite nicht funktionieren – insbesondere die Navigation zwischen den Artikeln.
Sollte euch also heute Nacht etwas auffallen, das nicht funktioniert, dann ist das ein Zeichen dafür, dass es gut ist. Wie wenn Mama sagt: „Es ist aber gut, dass es juckt. Das bedeutet, dass es heilt…“
Kann man doof finden, kratzen wäre dennoch die falsche Vorgehensweise 😉

Ja, ich freue mich auf eine hoffentlich und wahrscheinlich hammermäßige Samstagsschicht, bin also wie üblich am Wochenende arbeitsmäßig beschäftigt. Aber wir sehen uns hier wieder häufiger als letzte Woche, versprochen!

Zieht euch warm an, Leute!

6 Kommentare bis “Gewinnprobleme und Designcountdown”

  1. Bernd sagt:

    Das sind mir die Richtigen! Erst aus dem Bau kommen, nachdem sich fleißigere Kollegen bei ehrlicher Arbeit schon das zweite Mal festgefahren haben und dann auch noch Ratschläge zum Winter geben, na danke!

  2. Marius sagt:

    Sach nix. Rauchen aufn Balkon kannste vergessen, nach 5 Minuten kommt man als erfrorener Schneemann wieder rein. Obwohl ich Ozies Kleidungsschichten locker toppe und dazu noch einige Kilos zum wärmen habe.

    Aber schön, wie die Autos hier langschleichen. So ruhig isses sonst nur nachts 🙂

  3. ednong sagt:

    Meine backupanfälligere Hälfte …

    Hm, ist sie für Backups anfällig, verursacht sie Backups, macht sie Backup … ? 😀

    Die Gute. Dann gilt dieser Dank mal ihr *verneig*
    Schauen wir doch mal, ob es wieder so schön wird wie vor dem Update 😉

    Und wenn du Alkohol zum Scheibe reinigen nimmst, dann frieren die nicht. Oder du läßt halt jeden Fahrgast vor dem Aussteigen einmal die Scheiben anhauchen 😀

  4. Etwas spät von meiner Seite, aber unendlicher Dank sei dir gewiss, Ozie!

  5. Sash sagt:

    @Bernd:
    Als ob ich hier die ganze Zeit schreiben könnte, wenn ich immer nur Taxi fahren würde 😉

    @Marius:
    NOCH mehr Kleidung? Auf einmal?

    @ednong:
    Na, gewissermaßen hat sie ein Backup verursacht, sprich unabsichtlich eines angelegt. Und das war verdammt hilfreich!
    Und meines Wissens nach sieht es jetzt genau so aus wie zuvor. Dein Lob ist also an der richtigen Stelle angebracht!

  6. Nils sagt:

    Das mit dem verdammten Gefrieren der Scheiben von innen kenne ich nur zu gut. Wie entfernt man das am besten. Wenn man kratzt, hat man ja die ganze Scheiße wieder im Innenraum und bei der nächsten Gelegenheit friert sie wieder an den Scheiben fest. Gibt es da so eine Art Geheimtipp?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: