Droschken-Reglement

Mein geschätzter Kollege Aro hat mal wieder tief in die Geschichtsbücher dieser Stadt geschaut und zeigt auf berlinstreet.de einige Auszüge aus dem Droschken-Reglement von 1888, was als Vorgänger der heutigen Berliner Taxiordnung gelten kann. Und vieles kommt einem tatsächlich sehr bekannt vor. Von daher sehr lesenswert!

Droschken-Reglement von 1888

Im Übrigen solltet ihr ohnehin bei Aro lesen, aber das hab ich ja schon oft gesagt, nicht wahr?

4 Kommentare bis “Droschken-Reglement”

  1. Nessa LG sagt:

    War ja schon sehr genau alles, damals. Ist auch als historische Quelle wirklich interessant.
    Wann wurde eigentlich Hellelfenbein „erfunden“?

  2. Sash sagt:

    @Nessa LG:
    Ja, da ist echt einiges geregelt. Da kommen die heutigen Gesetzestexte ja nicht mal ran 🙂
    Hellelfenbein wurde soweit ich weiß 1972 oder so eingeführt. Davor war die Pflichtfarbe schwarz.

  3. Sphen sagt:

    Brav wie ich bin lese ich ja sowieso die mir bekannten 12 ‚Taxi-Blogerseiten täglich, naja leider schreibt keiner so viel wie du 🙁

    Wann Hellelfenbein „erfunden“ wurde habe ich keinen Plan, aber die eingeführt wurde sie am 25.12.1971 durch den Gesetzgeber als Pflichtfarbe für Taxen, vorher war die Taxifarbe schwarz

    LG
    Sphen

  4. Sash sagt:

    @Sphen:
    Danke fürs Googeln! 😀
    Und ja: was das Schreiben angeht, bin ich gerade wohl der aktivste. Aber das kostet halt auch viel Zeit – da nehme ich es keinem Kollegen krumm, der nicht so viel schafft 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: