Seltsame Schäden am Auto

Gestern unter Kopfschütteln festgestellt:

Meine Fackel ist nicht ganz dicht! Quelle: Sash

Meine Fackel ist nicht ganz dicht! Quelle: Sash

Bemerkt hab ich’s, als ich das Auto waschen wollte. Ob das schon seit ich die Kiste habe, war: Keine Ahnung, ehrlich! Auch wenn man meinen sollte, es sei eine prominente Stelle für einen Schaden.

Was wir darüber hinaus besser weder meinem Chef noch den Betreibern der Waschanlage erzählen: Ich hab die Kiste trotzdem gewaschen und es ist alles gut gegangen. Ich hoffe trotzdem, dass sich das bis nächstes Wochenende fixen lässt.

18 Kommentare bis “Seltsame Schäden am Auto”

  1. Benny sagt:

    Meinst du den kleinen leuchtenden fleck weiter links mittig im Bild?
    Weil ich erkenne nichts^^.

  2. Kraven sagt:

    Ich weiß ja nicht, ob du es schon wusstest, aber ich befürchte ich muss dir verraten, dass dein Chef höchstvermutlich weiß, dass du bloggst. Von daher ist es wahrscheinlich keine so gute Idee, Geheimnisse vor deinem Chef zu bloggen 😉

  3. Keule sagt:

    GAFFA Tape

  4. Keule sagt:

    Benny, oben an der Fackel ist alles aufgerissen, auf die ganze Länge

  5. MsTaxi sagt:

    @Sash

    Ich sach nur Gaffa-Tape. Zumindest bis zur Montage eines neuen Fackelgehäuses…

    @Kraven

    Wenn du eine Idee hast, wie oder warum Sash fahrlässig, vorsätzlich, willkürlich oder sonstwie schuldhaft die Fackel kaputt macht, so dass Scheffe sauer auf ihn werden könnte, tät mich die jetzt wirklich interessieren. Ich würde das bei Wagenübernahme wahrscheinkich auch übersehen. Da ist mein Fokus auf anderes gelegt.

  6. Kraven sagt:

    @MsTaxi: Ich befürche die Wortschöpfung höchstvermutlich und der 😉 am Ende waren noch nicht genug Kennzeichnung, dass der Post nicht ganz ernst gemeint war. Oder du hast jetzt noch einen drauf gesetzt und ich habe es falsch verstanden. Eins von beidem wird es wohl gewesen sein.

    Ich versuchte lediglich scherzhaft darauf einzugehen, dass Sash folgendes schrieb: „Was wir darüber hinaus besser weder meinem Chef noch den Betreibern der Waschanlage erzählen“ was in leichtem Widerspruch zu der Tatsache steht, dass er es öffentlich gepostet hat.

  7. Ingmar sagt:

    Lässt sich dein Geier (so wird das Dachschild bei uns genannt) denn nicht abnehmen, oder ist das wieder so ein absurdes Riesenteil mit Werbung?

  8. Morgis sagt:

    Ist der Geier (so nennen wir die Fackel) denn nicht demontierbar? Wir nehmen unsere beim Waschen grundsätzlich herunter, wie ja auch die Antenne.

  9. Morgis sagt:

    Man sollte wohl erst mal alle Kommentare lesen bevor man selbst was schreibt…

  10. Ingmar sagt:

    @Morgis: Das fand ich jetzt irgendwie beeindruckend 😀

  11. Morgis sagt:

    @Ingmar: Danke. Dafür, dass ich da gerade erst wach wurde… 😉

  12. Sash sagt:

    @Benny:
    Nee, neben dem Fleck ist noch als schwaches Lichtecho der eigentliche Schaden zu erahnen. 😉

    @Kraven:
    D’oh! 😉

    @MsTaxi und Keule:
    Stimmt, Gaffa wäre eine erste Lösung.

    @Ingmar und Morgis:
    Ist auch so ein Aufbau mit Werbung, der nicht mal eben kurz fürs Waschen demontiert werden kann/muss/sollte. Ich hoffe jetzt nur, die Schilder gibt’s als Ersatzteil, sonst wäre das ja ernsthaft ein Problem …

  13. Benny sagt:

    @Keule ahh ja jetzt seh ich es 😀 Ich dachte das wäre ein weißer Lichtreflex ^^.

  14. Sash sagt:

    @Benny:
    Oh, Du hattest es wirklich nicht gesehen. Und ich dachte, das war Ironie. XD

  15. Taxi123 sagt:

    Das sollten Deine Chefs beim Anbieter dieses Werbe“dingens“ klären. Ansonsten Plastiktüte und Rödeldraht 😉 .

  16. Sash sagt:

    @Taxi123:
    Ja, das wird schon fixbar sein. Denke vorerst nicht, dass da viel Gebastel notwendig ist. Aber ich werde es ja erfahren. 🙂

  17. Peter sagt:

    habt ihr nicht noch ein Paar Organspender auf dem Hof rumstehen ?
    dann könntet ihr das doch mal schnell bei ner schnellen Kippe fixen 😀

  18. Sash sagt:

    @Peter:
    Nee, im Allgemeinen behalten meine Chefs dann auch nur die Autos, die sie wirklich noch brauchen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: