Los, Woche …

dann zeig mal, was Du draufhast!

Ich hab zwar ein reichlich unentspanntes Wochenende (mit einem Wasserschaden) gehabt, bin aber dennoch ziemlich voller Vorfreude, was die Arbeit angeht. Zum einen hab ich wirklich keinerlei verwertbare Taxigeschichten der Vorwoche mehr rumliegen, zum anderen werden meine kommenden Schichten wohl im Zeichen des Lokführerstreiks stehen. Wie vor kurzem. Jetzt in den frühen Morgenstunden ist zwar noch nicht absehbar, wie stark z.B. die Berliner S-Bahn betroffen sein wird – aber natürlich haben wir prinzipiell mit fast jeder ausfallenden Bahn mehr Kundschaft. Man muss nicht gleich an Silvesterumsätze denken, aber auf ein gutes Wochenende hoffe ich natürlich.

Bedeutet im Umkehrschluss aber auch, dass es halt auch bei den Taxis eng werden kann und man mal warten muss. Jetzt rocken halt wir und die BVG mal wieder für ein paar Tage die City. Irgendwas ist ja immer. 🙂

12 Kommentare bis “Los, Woche …”

  1. Micha L. sagt:

    Ich hab mal sicherheithalber schon heute mein Taxi für eine Fahrt nach Tegel am frühen Montag Morgen reserviert – dann soll der Streik zwar zuende sein, aber bis zur Normalisierung des Verkehrs dauert es ja erfahrungsgemäß immer noch ein paar Stunden.

  2. Cliff McLane sagt:

    Nicht vergessen Bandbreite beim Mobilfunkbetreiber zu reservieren. :o)

    Erfahrungsgemäß sinken zu Streikzeiten die Datenübertragungsraten in der Nähe der üblichen verdächtigen Hotspots bis in den Keller.

  3. silverchaser sagt:

    Habe heute die erste Schicht des Bahnstreiks gefahren und es ist einfach super.

    Zusammengerechnet war ich heute 4 Stunden 36 Minuten und 52 Sekunden besetzt.
    Erarbeitet habe ich mir heute 11 Touren (davon 6 Funkaufträge, 3 Einsteigeraufträge und 2 Winker) und einen Umsatz von 192,80 Euro. Mehr ist als Tagfahrer nicht machbar. Auf den Monat hochgerechnet wären das 286 Touren und 5012,80 Umsatz.

    Kann bei der Bahn nicht doch so lange gestreikt werden bis der BER fertig ist? Das wäre doch cool.

  4. silverchaser sagt:

    Mit „auf den Monat hochgerechnet“ ist gemeint, wenn jede Schicht von den 26 Schichten im Monat so laufen würde.

    Im Normalfall komme ich an die 5000 nicht ran.

  5. Cliff McLane sagt:

    > Kann bei der Bahn nicht doch so lange gestreikt werden bis der BER fertig ist?

    *** faketicker *** breaking news *** faketicker
    BERLIN (ftn). Die Stadtverwaltung bittet wegen des Bahnstreiks alle Bürger, das Tempelhofer Feld nicht mehr für Freizeitaktivitäten zu nutzen, da es von eiligen Geschäftsreisenden für Fallschirmabsprünge genutzt wird. Diese Verordnung tritt in Kraft, ähm… ähm… – ja, unverzüglich.
    icker *** breaking news *** faket

  6. silverchaser sagt:

    CliffMclane: Es wurde schriftlich vereinbart, dass der Flughafen Tegel so lange offen bleibt, bis der BER fertig ist. Nichts mit Fallschirmspringer

  7. hrururur sagt:

    @Sash: ich melde mich mal ab hier. Ich finde es blöd nur deine Beiträge zu lesen ohne die Kommentare, ertrag aber den Virus nicht, den dein Blog sich aufgesackt hat. Ich wünsche deinem Blog hiermit gute Besserung und hoffentlich bis bald

    LG

  8. silverchaser sagt:

    Die kommt wieder… 🙂

    Sie ist momentan nur mit der Gesamtsituation unzufrieden 😀

  9. Sash sagt:

    @silverchaser:
    Ja, total lustig. Eine Stammleserin hat gesagt, dass sie deinetwegen nicht mehr lesen will. Applaus! Bin mächtig stolz auf Dich! Kannst mir auch gerne mal ein Päckchen schicken wie hrhrurur und nicht einfach immer nur cooler als alle anderen sein.

  10. silverchaser sagt:

    Was war denn im Päckchen drin? HONIG?

    Die alte Leier also wieder.

  11. Sash sagt:

    @silverchaser:
    Genau.
    Kennst Dich ja aus.

  12. Cliff McLane sagt:

    @silverchaser: Nicht TXL. In THF landen die Fallschirmspringer. Du weißt schon, dieses Feld, für das die Berliner glücklicherweise per Volksentscheid ein Bebauungsverbot durchgesetzt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: