Danke.

Ganz bescheiden mit Punkt, nicht laut herausgebrüllt mit Ausrufezeichen, wollte ich gerne aus aktuellem Anlass mal wieder danke sagen:

Danke.

Danke, dass ihr so wahnsinnig gute und nette Leser seid. Abgesehen davon, dass wir uns hier selten ernsthaft streiten und ich trotz einiger Popularität von GNIT so gut wie nie Kommentare löschen muss oder mit Sorgenfalten im Gesicht antworten, möchte ich mich auch nochmal ganz konkret für all die nicht-emotionalen, sondern sachlichen und finanziellen Geschenke bedanken. In letzter Zeit wurde wieder mal mehr Zeug von meiner Amazon-Wunschliste gekauft und auch die Bestellungen über meinen Amazon-Link reissen nicht mehr wirklich ab.

Natürlich tut das Bestellen über einen Ref-Link nicht weh und viele von den Geschenken sind kleine Dinge. Noch viel absurder: die größeren Dinge sind meist eher Want-Haves oder Could-Haves, nicht wirklich Must-Haves. Aber allem gemein ist, dass ich sie ohne euch nicht hätte. Denn ja, vieles hätte ich mir selbst wohl nicht angeschafft. Es ist ja kein Geheimnis, dass mein Konto stets leer ist. Das soll kein Gejammer werden, denn ich hab das selbst in der Hand. Wenn es mal brennt, dann hänge ich halt eine Schicht im Taxi extra dran, auf wen außer mich selbst sollte ich da schon ernstlich schimpfen?

Aber Fakt ist, dass mir schreiben am Ende noch mehr Spaß macht als mein Job auf der Straße. Was schon eine hohe Messlatte ist. Und während ich mich de facto immer noch rumquäle mit der ersten Buch-Veröffentlichung, schreibe ich hier täglich und nebenan immerhin noch oft genug, dass es noch gerade so als regelmäßig durchgehen könnte.

Und nicht nur, dass es schön ist, dass ich mir die Zeit nehmen kann, weil ich ein paar Spenden über Flattr kriege oder ein paar Leute gelegentlich mal die Werbung interessant finden und draufklicken: Jedes geschenkte Buch – und sei es ein Comic für einen Fünfer – erweitert meinen Horizont, meinen Humor, mein Wissen. Und abgesehen von praktischer Übung gibt es nichts, was mehr hilft beim Schreiben als Bildung und Wissen. Fast schon egal, welcher Art – denn selbst abschreckende Beispiele braucht es ja manchmal. 😉

Was das Ganze letztlich aber geradezu absurd geil macht, ist, dass ihr es mir schüchternem Kerlchen erspart, euch immerzu anzubetteln! Da bin ich nämlich echt eine Niete drin. Abgesehen davon ist es natürlich toll zu sehen, dass viele mein Schreiben einfach so zu schätzen wissen und gerade indem sie mir hier und da und auf welchem Wege auch immer irgendwas zukommen lassen, dafür sorgen, dass ich hier einfach drauf losschreiben kann, ohne dass ich mir Gedanken über aggressiv-machende Layer-Ads, Bezahlschranken oder sonstigen (wirklich unerträglichen und hier niemals Einzug haltenden!) Rotz machen müsste.

Wenn ich mich in den Kommentarspalten und überhaupt den Blogs anderer Schreiber umschaue, muss ich einfach immer wieder feststellen, dass ich mit keinem da draussen tauschen möchte. Selbst wenn die ein paar Euro mehr über Flattr reinkriegen. Und das liegt nun wirklich nicht an mir, sondern an euch. Und deswegen noch einmal:

Danke.

PS: Wenn ich nach all den Geschenken noch einen Wunsch frei haben sollte, dann wähle ich diesen: Verlinkt GNIT, wenn es euch gefällt! Ob in Blogs oder Social Networks, ob einzelne Artikel oder die Seite an sich – was auch immer! Egal! Wer, wenn nicht die Freunde der weltbesten Leser, sollten die neuen weltbesten Leser sein?

(ein Bisschen kann ich das mit dem Betteln dann ja doch … 😉 )

10 Kommentare bis “Danke.”

  1. hartmut sagt:

    Bin ja leider nur noch selten in Bärstadt, und wenn dann eigentlich nur tagsüber unterwegs, aber wenn es sich in nächster Zeit mal ergeben sollte das ich hinreichend spät (und am richtigen Wochentag) transportbedürftig bin werde ich versuchen die hier eh nur noch vor sich hinstaubende „Geheimakte 2“ Schachtel mitzunehmen …

  2. Florian_ringtaxi sagt:

    Wenn man vom Handy (in meinem Fall iPhone) GNIT besucht wird übrigens KEINERLEI Werbung eingeblendet. Also auch nicht unter den Artikel o.ä..
    Mich persönlich würde es nicht stören und falls du es irgendwie einrichten kannst, das die Werbebanner auch bei der Mobilen Ansicht eingeblendet werden, so könnte dies sicherlich noch den einen oder anderen Euro mehr einbringen 😉

    Mit freundlichen Grüßen
    Florian

  3. Caron sagt:

    Wunschliste: Hast Du mal Eneloop ausprobiert?

  4. Der letzten Bitte komme ich doch allzu gern nach…

    Schon passiert. 🙂

    LG
    Joe

  5. Sphen sagt:

    Deiner letzten Bitte komme ich nach, ich bestelle auch gerne über deinen Amazon-Link, der Rest, sorry, aber du weißt ja was man in unserer Branche so verdient^^

    LG

  6. Sash sagt:

    @hartmut:
    Ich würd mich freuen 🙂

    @Florian_ringtaxi:
    Ach, beim Smartphone ist aber so wenig Platz auf dem Bildschirm, da fände ich das nervig. Und meine Leitlinie bei Werbung ist ganz eindeutig: Was mich selbst nervt, kommt hier nicht, Kröten hin oder her.

    @Caron:
    Ich muss zugeben, dass ich nicht mal weiß, was das ist …

    @Joe Nevermind:
    Danke. Nochmal. 🙂

    @Sphen:
    Ja, hab ich schonmal irgendwo gehört. Und eine Entschuldigung brauchste Dir wirklich nicht aus den Rippen leiern. Ein Großteil der Leser liest nur – vielfach sogar nur im Reader – und macht gar nichts. Und das ist ok so, ich freue mich immer noch, dass das überhaupt möglich ist. Ich wollte einfach nur euch, die ihr gelegentlich ein bisschen was spendet (und das tust du ja quasi auch, auch wenn es dich nichts kostet), mal gesondert danke sagen, eben weil ihr euch das Geld oder die Zeit nehmt.

  7. Christian sagt:

    Welch ein Zufall, ich habe am Tag vorher was von deiner Wishlist bestellt, ich hoffe, es ist jetzt nicht doppelt (was vermutlich auch nciht schadet), und du kannst es gut gebrauchen 😉

    Immer weiter so, mir macht dein Blog sehr viel Spaß, ich bin echt froh, das Torsten einst dein Blog verlinkte 😉

  8. Sash sagt:

    @Christian:
    Danke! 🙂
    Und da kommt nix doppelt. Amazon hat das ja gut im Griff.

  9. Link ist schon lange erledigt 😉

  10. Sash sagt:

    @Mobilfunkfachverkäuferin:
    Weiß ich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: