Böse Nachtarbeit!

Mein Chef hat mich gerade angerufen, und mir auferlegt, mich zu entscheiden, zu welchem Termin ich einem verkehrspsychologisches Gespräch beiwohnen könne. Die Alternativen waren ungefähr: 3 Stunden früher aufstehen als normal oder an dem Tag gar nicht schlafen 🙁

Jetzt ist es Ende des Monats an einem Nachmittag um 15 Uhr. Brr!

Vielleicht ein fairer Ausgleich dafür, dass ich für meine Arbeit grundsätzlich Nachtzuschläge erhalte? Naja, wenn ich Glück habe, ist es wenigstens Dunkel, wenn das vorbei ist…

9 Kommentare bis “Böse Nachtarbeit!”

  1. Ingmar sagt:

    Bei deinem Fahrstil (soweit ich das anhand deiner Blogeinträge beurteilen kann) bist du vermutlich der Letzte, der ein solches Gespräch nötig hat.

  2. Sash sagt:

    @Ingmar:
    Es geht wie immer um die Versicherung…
    Und wenn alle Angestellten so ein Seminar besuchen, dann spart das halt Geld. Ob ich dabei was lerne, das werden wir wissen, wenn ich es hinter mich gebracht habe…

  3. Der Maskierte sagt:

    @Sash

    Soll ich da für dich hingehen? ]:-)

  4. Sash sagt:

    @Der Maskierte:
    Auch wenn ich nicht allzu oft da bin, denke ich doch, dass meine Chefs es merken würden. 😉

  5. Aro sagt:

    Neulich musste ich auch zu acnhtschlafender Zeit um 12 Uhr in die Persius wegen der Einweisung als SEV-Fahrer. Das hieß um 10 Uhr (!!!) aufstehen, also nach rund vier Stunden Schlaf. Alles Nazis, „die da oben“! 😉

  6. Sash sagt:

    @Aro:
    Aber mindestens! 12 Uhr hatte ich auch zur Auswahl…

  7. Der Maskierte sagt:

    @Sash

    Ach, ich wickel mir einfach einen Verband ums Gesicht, statt meine Maske zu tragen. Und dann sag ich einfach, dass du einen unschönen Unfall mit heißem Kaffee hattest.

    Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, wie ich auf deine stattliche Größe komme. *grübel*

  8. Sash sagt:

    @Der Maskierte:
    Plateauschuhe und Kissen unterm Shirt wären vielleicht eine Lösung 🙂

  9. Der Maskierte sagt:

    @Sash

    Kissen unterm Shirt brauch ich nicht. Hab mir eine extradicke Schutzschicht über meinen Sixpack gelegt. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: