Liebe Prostituierte

Dass euer Geschäftsmodell darauf beruht, dass man euch flachlegen kann, ist mir bekannt. Aber Ziel ist es doch wohl nicht, dass ich das mit meinem Auto tue, oder? Mir ist bewusst, dass eure Arbeit es erfordert, dass ihr am Straßenrand sichtbar seid. Aus gesundheitlichen Gründen rate ich aber dringend vom Versuch ab, weiter auf die Fahrbahn zu laufen, wenn sich ein Auto mit Tempo 50 nähert.

Fürs verträgliche Miteinander ist es wahrscheinlich sinnvoller, ihr konzentriert euch auf die Kunden, die freiwillig bremsen. Unfälle sind für unser beider Arbeit eher schlecht…

    Ähnliche Artikel:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden

3 Kommentare bis “Liebe Prostituierte”

  1. Marcus sagt:

    Das war wohl eine Begegnung der besonderen Art 😉

    Grüße ausm Schwabenland.

  2. Sash sagt:

    Eher eine recht normale. War halt ein bisschen übermütiger als die Kolleginnen. Kann eben böse enden. Soll ja auch Autofahrer geben, die nachts um vier nicht mehr so fit sind.

  3. Die sind hier auch nicht besser. Mir sind schon welche vor den Rettungswagen gelaufen und haben uns angehalten um ihre Dienste anzupreisen. Da fragt man sich auch welche Vorstellungen die so haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: