Sprungbrett-Tour

Ich hatte mich bereits damit abgefunden, die viel zu spät gestartete Sonntagsschicht zweistellig abzuschließen. Aber dann kam ein Aufrtrag von der Bahn. Eine 50€-Tour ins Umland auf Coupon, yeah! \o/

Die Freude hielt so lange leider nicht an. Der Fahrgast war ein Nörgler sondersgleichen und natürlich war wie bei allen weinerlichen Typen jenseits der fünfzig „die Politik“ schuld an allem Übel. Ich bin nun wirklich ein großer Freund differenzierter Debatten über die Grundübel der Gesellschaft, aber ganz so kompliziert sah das der Fahrgast natürlich nicht. Schuld wäre erst einmal „die Merkel“ und ihre „Ausländerpolitik“.

Ach Gottchen! Hat sich also doch noch ein Deutscher gefunden, dem ernsthaft irgendwas passiert ist, seit wir 2015  mal sowas wie Humanität auf Bundesebene ausgeübt haben?

Natürlich nicht.

Nein, es ginge um die Kürzungen bei der Bahn …

Für einen Moment war ich sogar erfreut, denn er beleuchtete die AfD in einem bisher unterrepräsentierten Licht:

„Diese Partei ist doch nur ein Karrieresprungbrett für Vollidioten!“

Dann aber erging er sich in Lobeshymnen für Guttenberg, nicht ohne verschwörungsmäßig angehaucht zu verkünden, dass sein „damaliges Absägen“ doch auch nur von „Gruppen“ insziniert worden sei, die „Veränderungen nicht wollen“. Ach herrje! Radikale Christsoziale! Das hatte mir gerade noch gefehlt. Aber ich hatte das trotz reichlicher Gegenworte an der Backe, wie so eine Wespe, die nicht vom Himbeerkuchen weichen will.

In seinen Augen also ist der Adlige zurückgekehrt, um Deutschland mit irgendeiner nicht näher benannten Revolution zu retten. Vor den Ausländern,  vermute ich mal. Aber ich hab nicht näher nachgefragt, sorry.

Fakt ist seiner Ansicht nach, dass Kopieren und Lügen im wissenschaftlichen Bereich schon ok ist, weil das ja alle schon mal getan haben, siehe Klimawandel …

Wo bleibt der verständnisfördernde Hurrikane, wenn man ihn braucht?

15 Kommentare bis “Sprungbrett-Tour”

  1. der verständnisfördernde Hurrikane
    …ist doch auch nur eine Verschwörungstheorie, die weit weg stattfindet, damit dam es selbst nicht überprüfen kann. Und da um eine flache Erde eh keine Satelliten kreisen können, sind auch alle Bilder des Orakels „Meteosat 11“ nur Verdummung fürs Volk. Würde die Regierung endlich den Zugang zum inneren der Hohlerde freigeben (was ganz lustig aussehen dürfte, denn eine Scheibe hohl zu gestalten dürfte nicht so einfach sein), so dass man die Reptiloiden-Nazis da mal rausschmeißen und zum Mond schießen könnte, von dem sie ja gekommen sind, würde man auch nicht mehr unter blöden Wirbelstürmen leiden müssen… [/ironie]

  2. Franky sagt:

    „Ach Gottchen! Hat sich also doch noch ein Deutscher gefunden, dem ernsthaft irgendwas passiert ist, seit wir 2015 mal sowas wie Humanität auf Bundesebene ausgeübt haben?“

    Wie wäre es mit Tausenden Belästigten, weiß Gott wie vielen Vergewaltigten (aktuell Bayern:“ Negativ fällt hingegen die Entwicklung der Vergewaltigungsfälle aus. Hier gab es im ersten Halbjahr 2017 eine deutliche Steigerung der Fallzahlen in Bayern (+222 Fälle, +47,9 Prozent) auf 685 Fälle. Gerade die Zahl der durch Zuwanderer begangenen Vergewaltigungsdelikte ist erheblich angestiegen (+60 Fälle, +90,9 Prozent)“) und so ein paar Toten, zum Beispiel vom Weihnachtsmarkt in Berlin, Maria Ladenburger und co?

    Ach ja, alles nur AfD-Propaganda.

  3. Ana sagt:

    Auch nur Halbsätze. Sowas aber auch von Franky. Nicht vielleicht reflektier… nene, das sagen alle. Beispielsweise auch mal über den Teller. Oder Rand.

    Ach ja, na gute Nacht Armes!

  4. Ich sagt:

    Guttenberg… Es ist erschreckend, wie viele auf diesen Blender hereinfallen.

    Er hat bis heute noch nicht seinen planmäßigen (!) Betrug eingestanden. Man erinnere sich nur an seine Rundumschläge, die Vorwürfen wären „abstrus“ und seine Behauptungen, er habe seine Dissertation „in mühevollster Kleinarbeit“ selbst verfasst. Was schon damals eine offensichtliche Lüge war und für jedermann auch heute noch nachprüfbar gelogen ist.

    Im Übrigen hat er eine ehrenwörtliche Erklärung unterschrieben, dass er die Arbeit nur mit den genannten Hilfsmitteln selbst verfasst hat. Was heißt das für seine Ehre, wenn mit ihr für etwas bürgt, was bewusst gelogen ist?

    Bis heute hat Guttenberg seine Lügen nicht eingestanden. Und damit hat er kein Vertrauen verdient.

  5. pantherpaul sagt:

    Was soll der Unsinn. Er hat sein Ehrenwort gegeben als CDU bzw. CSU-Politiker. Das hat Barschel damals auch getan. Es ist nunmal so, dass man, wenn ein Politiker „Guten Morgen“ wünscht, erst einmal auf die Uhr gucken muss.

  6. Roichi sagt:

    @ Franky

    Ich gehe mal nicht weiter darauf ein, was du da alles durcheinanderwirfst und falsch verstehst, um zu solchem Blödsinn an Aussage zu kommen.
    Mir reicht es die von dir hier eingeworfenen Zahlen zu nehmen:
    (+222 Fälle, +47,9 Prozent) auf 685 Fälle
    und
    (+60 Fälle, +90,9 Prozent)“)

    So und nun erkläre doch mal, woher die anderen 162 Fälle kommen.
    Denn „Zuwanderer“, wie auch immer du die definierst, können es ja nicht gewesen sein. Die hast du schon abgefrühstückt.
    Nach deinen Zahlen haben also „Eingeborene“ +162 Fälle begangen. Das entspricht fast dem Dreifachen derjenigen, die du „Zuwanderern“ zuschreibst. Und das ist nur die Steigerung. Wie viele der Gesamtfälle wohl von „Eingeborenen“ begangen wurden?
    Merkst du was?
    Nichtmal mit deinen eigenen eingeworfenen Zahlen kannst du punkten, wenn man diese mit ein wenig Verstand betrachtet.
    Und dann können wir auch gerne über die spezifische Kriminologie der Sexualdelikte, deren Täterprofile und gesellschaftliche Ursachen, wie auch Verteilung sprechen. Dafür brauchst du aber mehr als ein paar willkürliche Zahlen.
    Dazu brauchst du Wissen und Denken.
    Als Anfang darfst du hier mal reinlesen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Vergewaltigung#Kriminologische_Perspektive

  7. Sash sagt:

    @gedankenknick:
    Genau! Auch Chemtrails würden bei einer runden Erde total gebogen aussehen! 😉

    @Franky:
    Gut erkannt: Zahlen, die überall außerhalb von AfD-nahen Gruppen nicht ernst genommen werden, deuten in der Regel darauf hin, dass es sich um Propaganda handeln könnte. Bienchen von mir! Weiter so!

  8. Der Schakal sagt:

    Der Herr von und zu bleibt m.E. ein Blender von dem Herrn.

  9. Franky sagt:

    Also eins muss ich euch Deutschen lassen. Ihr seid konsequent und glaubt an Endsieg und Führer egal, wie diese heißen. Maria und Weihnachtsmarkt als AfD-Propaganda abzutun ist ein Level an Idiotie und Doppeldenk welches ich vor einigen Jahren noch für unmöglich hielt. Aber inzwischen freue ich mich über jeden „Asylanten“ denn wie Deniz Yüzel schreib, das Schönste an Deutschland ist, dass sie Einwohner bald aussterben. Dann könnt ihr mein schönes Europa oder was ihr diesmal davon übrig lasst nicht mehr alle Nase lang ins Unglück stürzen.

  10. Ana sagt:

    Auf nach Argentinien!

  11. Sash sagt:

    @Franky:
    Weißt Du eigentlich wie lustig sich das außerhalb der von Dir offenbar bevorzugten Fangruppen liest?
    Jetzt kommste hier mit Maria und Weihnachtsmärkten und ich hab noch vor deiner Argumentation alle Gegenargumente und Falschinformationen zumindest mal sinngemäß im Kopf. Und ja, die Faschisten sind immer die anderen, aber dabei Leute verteidigen, die wiederholt und freiwillig Nazis und deren Methoden huldigen. Es tut mir leid, ohne Realitätsbezug führe ich keine Diskussionen mehr. Schwirr ab und gut ist!

  12. Lily sagt:

    Also, der argumentative Ansatz ist da in der Regel verschwendete Atemluft und Lebenszeit aufgrund der defekten logischen Apparate im Hirn Mancher. Die zugrundeliegende Tendenz, für alles, was nicht gefällt oder Angst macht, einen Schuldigen zum Beschimpfen, Bekämpfen und (am liebsten) Deportieren zu finden, ist so automatisch, dass man mit Zahlen, Daten oder solchen Dingen nicht durchdringt. Toleranz ist trotzdem fehl am Platz. Früher gab es in Taxen doch so schicke Glasscheiben zwischen den Sitzen…

  13. Aro sagt:

    @ Franky
    Hä, Maria? Die war doch selber Flüchtling. Und SOWAS betest du an? Bist wohl doch ein heimlicher Flüchtlingsversteher 😀

  14. Walter Erwin Salz sagt:

    Ein kleiner, kommentarloser Nachsatz zu den Zahlen aus Bayern, auf die sich nun alle „hab ich es doch gewusst“ Idiomten geifernd, mit Schaum vorm Mund stürzen:

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.noetigung-vergewaltigung-vergewaltigungen-staatsregierung-muss-nochmal-nachrechnen.a0730438-86db-4cff-9bd1-874656eeb93a._amp.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: