Abschalten …

Da kommt man von einer anstrengenden Schicht und möchte nur noch kurz den Papierkram wegrocken. Dazu gehört vor allem, alle Datenbestände des Taxameters völlig ohne offensichtlichen Nutzen noch in ein nicht-digitales Format zu übertragen. Und dann das:

52525252525252525252552. Quelle: Sash

52525252525252525252552. Quelle: Sash

Ja, zugegeben: SO platt, dass ich das nicht mehr lesen kann, bin ich dann auch nicht nach der Arbeit. Aber für einen Moment habe ich mich doch an diesen einen Test erinnern müssen, bei dem man aus einer langen Liste aus p,b,d und q in jeder Zeile immer einen der Buchstaben rausstreichen muss. 🙂

10 Kommentare bis “Abschalten …”

  1. Taxi 123 sagt:

    Einfach noch eine halbe Stunde dranhängen und den wirklich letzten Kunden… auch noch sicher nach Hause bringen. Und schon bekommst Du dort ganz andere augenfreundlichere Zahlen ;-).

  2. Peter sagt:

    was für eine Zahlenkombi ist das ?
    ist das die Gesamtsumme aller Fahrten seit einbaue des Taxameters?

  3. Wahlberliner sagt:

    OK, das sieht nach zweiundfünfzigtausendzweihundertzweiundfünfzig Euro fünfzig aus, mit dem Zuschlag 22 (keine Ahnung, was der zu bedeuten hat).

    Wenn Du so viel in einer Taxischicht zusammengefahren bist, dann ist Sash entweder a) ein Außerirdischer mit magischen (hochtechnologischen) Kräften, oder b) ein Zusammenschluss von mindestens 250 Berliner Taxifahrern, eher 3-400.

  4. Sash sagt:

    @Taxi 123:
    Das ist natürlich immer eine Lösung. 🙂

    @Peter:
    Genau.

    @Wahlberliner:
    Die 22 ist nur der „Posten“, auf dem der Gesamtumsatz gespeichert wird. Und warum der 22 heißt, frage ich mich auch. Beim letzten Taxameter hieß er noch 12 und folgte wie auch jetzt der neue auf die 5. -.-

  5. Aro sagt:

    Hey Sash,
    vorsicht, verrate nicht so viel. Das ist Insiderwissen, Taximuggel dürfen das NIE erfahren!

  6. Wahlberliner sagt:

    @Aro: Bah, „Taximuggel“, schäm Dich was! Würde es GNIT nicht geben, würde ich immer noch verächtlich-hochnäsig auf Eure Zunft herabblicken, weil ich denken würde „die halten sich für was besonderes, fahren wie die letzten Henker und sind grundsätzlich an der schlechten Stimmung in der Stadt schuld“… 😉

  7. Aro sagt:

    @ Wahlberliner
    Nein das hast Du falsch verstanden. Muggel ist doch kein Schimpfwort.
    Im Übrigen halten wir uns nicht nur für was Besonderes… 😉

  8. egal sagt:

    @Peter @Sash

    Anzahl Fahrten seit Einbau…. aber da steht doch .5 – eine halbe Fahrt?

  9. Raoul sagt:

    @egal: Wie kommst du auf „Anzahl Fahrten“?

  10. Sash sagt:

    @egal:
    Es ist der Gesamtumsatz, nicht die Anzahl der Fahrten. Die Ungenauigkeit ist mir bei Peters Kommentar nicht aufgefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: