Pech gehabt …

Da stehste an einer Ampel und 50 Meter vor dir winkt’s …

Yeah! \o/

Und dann kommt ein Kumpel des Besoffenen an und zerrt ihn von der Straße. Ich hoffe jetzt einfach mal, der kannte ihn besser als ich und es gab einen Grund dafür. 😉

3 Kommentare bis “Pech gehabt …”

  1. Ingmar sagt:

    Mega die Story xD
    Dafür, dass du sonst mit einem kaputten Portemonnaie fast Romane füllst, kommt die Geschichte aber ganz schön kurz 😉

  2. Sash sagt:

    @Ingmar:
    Das Absurde ist: Ich hab mir ewig überlegt, wie ich das irgendwie ausschmücken hätte können, fand es aber immer noch lamer. Und am Ende hab ich es in den letzten Minuten vor dem Schlafengehen geschrieben, einfach damit ich’s weg hab. Aber gut, muss ja nicht jeder Eintrag super sein … 🙂

  3. Andy sagt:

    Möglicherweise war der Winker gar nicht betrunken sondern angeschossen. Ein Schwerkrimineller auf der Flucht vor der Polizei in Zivil. Mit einer blutigen Fleischwunde am Bein gelang es ihm noch zur Straße zu torkeln und ein vermeintliches Taxi zur Flucht herbei zu winken bevor die Schergen es geschafft haben aufzuholen und ihn dir vor der Nase weggeschnappt haben.

    Oder vielleicht erfindet die Berliner Jugend momentan ein neues Spiel: Taxis heranwinken und wenn diese dann nach einem halsbrecherischen Manöver am Straßenrand zum Stillstand gekommen sind, von drei anderen Verkehrsteilnehmern angehupt wurden, und der Taxifahrer sich den kleinen Tropfen Angst Schweiß von der Stirn wischt, dann wird sich kurz ins Fenster und erwähnen das man sich nur mal das schicke Auto angucken wollte… Oder fragen ob der TÜV gültig ist… oder irgendetwas anderes belangloses halt so quasi als Mutprobe Taxis verarschem…

    Ach mir Fall noch so viele Varianten ein, von dem was hätte sein können. Aber wir werden es leider nie erfahren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: