Understatement? Kann ich.

Es war eine stinknormale Winkertour. Stinknormaler als stinknormal sogar. Ein Pärchen winkte mich ran, nannte eine Adresse, ich wusste etwa, wo das war. 4 Kilometer, 10 Euro, der Durchschnitt unter den Durchschnitten. Ich brachte sie hin, aber bereits nach den ersten paar Sätzen ist die Konversation zwischen uns abgebrochen und die beiden haben sich fortan untereinander unterhalten. Ich fuhr, flott aber nicht bekloppt. Alles das quadrierte Nichts.

Ich kam dann zum Ende der Fahrt wieder ins Gespräch, denn dort meinte die junge Dame ohne erkennbaren Anflug von Ironie plötzlich:

„I am so happy, that we got this awesome driver tonight! Really, You made my day!“

Da muss man Profi bleiben. Ich hab’s folglich kurz gemacht und ebenso trocken geantwortet:

„That’s what we’re here for.“

11 Kommentare bis “Understatement? Kann ich.”

  1. Uwe sagt:

    Nun hör uff anzugeben. Ich fahre zwar nur noch nebenbei, muß mir aber nur noch Schauergeschichten von Fahrgästen über Taxifahrer anhören. Was ist bloß los da draußen….? Liegt es daran, daß keine deutschen Fahrer mehr gibt oder stellt sich der Rest wirklich so doof an. Die Verwunderung…. sie fahren ja ohne Navigation und und und. Man Sascha, sage mir bitte, dass es nicht so ist. Aber wenn ich in Tegel stehe und diese Gestalten sehe, die dort warten. Beim losfahren beobachte ich, wie sie doch glatt das Navi dem Fahrgast in die Hand reichen. Was für eine Scheisse. Vielleicht wirst du mich nicht veröffentlichen aber das ist mein Eindruck. Fahre seit 1993.

  2. elder taxidriver sagt:

    Der Durschnitt der Nachtschischt.

    Übrigens, wie ich gerade nachlese bedeutet ‚awesome‘ ja auch ‚kolossal‘ . ‚This tiny little Taxidriver‘ konnte sie also schlecht sagen. Es sei denn sie kannte noch den US-Sänger der siebziger Jahre ‚Tiny Tim‘. Der war nämlich auch ein Riese. Mit .
    Fistelstimme. Und Ukulele. Mein Lieblingslied: ‚ Tip toe thru the Tulips‘.

  3. Knut sagt:

    @ elder taxidriver

    Kollossal kann ja im Deutschen sowohl „supergeil“ als auch „superfett“ heißen. Das awesome im Englischen bezieht sich aber nur auf das „supergeil“.

  4. elder taxidriver sagt:

    Na das sind ja Interpretationen..

    Was etwas heißen kann , kann ja endlos sein. Ein Wort hat bekanntlich nie jemals zweimal die gleiche Bedeutung.
    ‚Geil‘ kam wohl erst in den 60er Jahren in den allgemeinen Sprachgebrauch. ‚Supergeil‘ noch später. Für mich kommt ‚kolossal‘ auf geradem, also kürzesten Weg, Luftlinie, von ‚Kolosseum‘ dem römischen Bauwerk.

  5. elder taxidriver sagt:

    Nach Zwischenlandung aus Rhodos natürlich.

  6. Sash sagt:

    @Uwe:
    Die teilweise vorhandene Qualitätsmisere ist sicher mit ein Grund, warum man bei 08/15-Fahrten gelobt wird als Fahrer, das ist mir durchaus klar. Wobei wir doch auch wissen, dass schlechte Erfahrungen halt haften bleiben. Die Navi-Weiterreich-Geschichte hab ich trotzdem schon eine Weile nicht mehr gehört. Am Ende bleiben wir wie immer „besser als unser Ruf“. Und das trifft nicht nur auf die deutschen Kollegen zu.

    @elder taxidriver:
    Hab den peinlichen Schreibfehler beseitigt. Fühle mich nun nur noch bedingt awesome. 😉

  7. Aro sagt:

    Jetzt fang Du nicht auch noch an, meine Englischkenntnisse zu überstrapazieren. Ich habe keinen Bock, für Deine Beiträge die Google-Übersetzung zu nutzen 🙁

  8. Sash sagt:

    @Aro:
    Ich mache das doch ständig. Was dafür spricht, dass Du es oft nicht einmal merkst und dein Englisch folglich besser geworden ist. 😉

  9. Aro sagt:

    Du gehst wohl davon aus, dass ich alles lese 😉

  10. Sash sagt:

    @Aro:
    Na selbstverständlich. Und das ist ein Lob. 😉

  11. elder taxidriver sagt:

    Aro-Sash Dialog: Sophisticated

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: