Taxifahrer und der Weltuntergang

Das ganze Gelaber über den ungefähr zwanzigsten Weltuntergang seit meiner Geburt nervt mich eigentlich nur noch. Schön, wenn ein paar sachliche Stimmen dagegen anreden. Noch schöner allerdings ist es, wenn Taxifahrer im Anblick des mindestens sichersten Endes aller Tage aller Tage ganz gelassen einen Text von geradezu lyrischer Schönheit schreiben.

Reinhold aus München, den ich hier ohnehin zu selten verlinke, hat das getan und das solltet ihr unbedingt alle lesen:

„Estoy el Taxista.“ bei Taxi München

10 Kommentare bis “Taxifahrer und der Weltuntergang”

  1. Rike sagt:

    Die beste Erklärung für die Hintergründe dieses Weltendes. Man muss allerdings Englisch sprechen.

  2. hartmut sagt:

    „Er ist der Messias! Glaubt mir, ich muss es wissen, denn ich bin schon einigen gefolgt!“

  3. Reinhold sagt:

    Vielen Dank für den Link und das Lob. Ich hab das zuerst über die vielen Aufrufe in meinen Statistiken bemerkt. In dem Post steckt auch ein klein wenig Rache für die Weltuntergangspropheten, die meiner kleinen Tochter schon vor einem Jahr den Kopf verdreht haben. Ich komme am Abend nach Hause, berichtet mir meine Tochter; Papa, Papa nächstes Jahr müssen wir alle sterben. Jetzt habt ihr es – den Kindern den Kopf verdrehen!

  4. Michi sagt:

    Wenn mein Kalender zu Ende geht, kauf ich mir einen neuen. Kommt ungefähr einmal pro Jahr vor.

    Wenn der Kalender der Maya zu Ende geht, kommen die Russen kommt die Apokalypse. Ja nee, is klar…

  5. Sash sagt:

    @Rike:
    Ja, auch noch mal schön zusammengefasst. 🙂

    @hartmut:
    So in etwa 😉

    @Reinhold:
    Na dann haben die es ja richtig verdient!
    Das ist ja das Ärgerliche an dem ganzen Gesülze: eine Menge Menschen glaubt das – mit unterschiedlichsten Auswirkungen. Es wird sicher den ein oder anderen Toten geben, eine Menge Menschen, die sich sozial oder finanziell ruiniert haben werden und einen Haufen Leute, die einfach nur ein oder zwei Jahre in extremer Angst gelebt haben. Und all das, damit ein paar Spinner ein paar Bücher verkaufen? Schöne Scheiße! 🙁
    Aber zurück zum Thema: Dein Text war einfach schön, ich hab mich ehrlich gefreut!

    @Michi:
    Ist doch eine seriöse Logik. Nicht. -.-

  6. Aro sagt:

    Hä, Weltuntergang? Wann?
    Egal, da mach ich mir nach Weihnachten Gedanken drüber…

  7. apocalypse2012 sagt:

    Dank mir wird die Welt am 21. Dezember nicht untergehen — also: Weltuntergang nein, Apokalypse ja, denn:

    Ich bin schon längst unterwegs und perfekt im Zeitplan:

    http://www.youtube.com/watch?v=99PideaJ75Y

    Denn nur wer die besten Karten haben wird… (und die besten Geschichten
    erzählen kann…)

  8. Sash sagt:

    @apocalypse2012:
    Du hast deinen Weltuntergang ohne die GEMA geplant …

  9. Lisi-lu sagt:

    Oh doch, die Welt geht am 21. definitiv unter – ich muss eine 4-stündige Chemieklausur schreiben während alle anderen nach der dritten Stunde ihre Ferien bekommen…

  10. Sash sagt:

    @Lisi-lu:
    Kleinere private Weltuntergänge hätte ich in meine Vorhersage auch nicht aufgenommen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: