Kleine Erinnerung

Nur falls euch gerade entfallen sein sollte, worum es eigentlich geht bei der ganzen Gewinnspielgeschichte:

Oh du köstliche… Quelle: Sash

Aber das ist ja nicht alles. Es geht darum, dass ich auch dieses Jahr mal wieder ein kleines und unterhaltsames Danke loswerden will an euch Leser. Es ist wirklich schön, dass so viele Leute hier lesen, auch wenn ich bei manchen ein Gewinnspiel brauche, um sie zu einem Kommentar zu überreden 😉

Viele von euch haben dieses Jahr mein Weihnachten vorweg genommen, indem sie meinen Wunschzettel geplündert haben, haben mich während des Monats Krankheit aufgemuntert und meine Hochzeit wohlwollend begleitet. Der ein oder andere ist im Laufe des Jahres in meinem Taxi gesessen, ein paar habe ich so getroffen und selbst zum Standesamt hat sich jemand verirrt. Mir wurde bei Problemen geholfen, ich wurde gelobt und aufgebaut und sicher auch manchmal durch konstruktive Kritik ein bisschen schlauer gemacht.

Für all das ist ein bisschen Schokolade natürlich kein Ausgleich. Aber ihr seid so viele und ich bin alleine, ich kann mir leider keine Party leisten, zu der ich euch alle einlade – obwohl das sicher lustig wäre 🙂

Ich möchte also nochmal ganz ganz ehrlich ein Danke an alle richten, die sich damit angesprochen fühlen. Es ist schön, eine Leserschaft wie euch zu haben!

So, jetzt machen wir aber noch kurz das Gewinnspiel fertig – und ab morgen ist das hier hoffentlich wieder ein Taxi-Blog. Echt jetzt!

10 Kommentare bis “Kleine Erinnerung”

  1. ednong sagt:

    Vielleicht sollte ich mir einen Abzug hier aufhängen – dann wird der Hunger nicht so groß 😀

    Danke fürs Gewinnspiel – und danke für die steten Einträge hier.

  2. Nessa sagt:

    Wir haben zu danken! Für die vielen lacher, die Du uns mit Deinen zum Teil doch mit beißender Ironie und auf jeden Fall mit viel Humor verfassten Artikeln, beschert hast!
    Ich bin ja nu noch nicht ganz so lange dabei, werde es aber auf jeden Fall bleiben 😉

    Danke auch für das Gewinnspiel!

  3. Kathrin sagt:

    Wie wärs mit einer Party, die jeder mitfinanziert? ;P

  4. Kommentator sagt:

    @Kathrin:
    Au jaaaa, feine Idee! Da gäb’s sicher einige Mitfeierer und Mitfinanzierer… Aber das wird nicht so einfach, wie Sie denken, denke ich…

    Aus Erfahrung und Interesse: In Hinsicht auf öffentliche „Party“, „Lesung“ o.ä. hat Sash seit langem die Ruhe weg und gibt zu dem Thema – bisher… – keinerlei Stellungnahme ab. Nichts, kein noch so „auffordernder“ Kommentar in der Richtung (siehe unten), hat bisher verfangen bei ihm – was angesichts der durchaus beachtlichen Herausforderungen der vergangenen Tage und Wochen, Stichworte „Ringträger“ und „Verlosungsverantwortlicher“, wohl nicht weiter wundert. Und vielleicht ist so etwas einfach nicht sein Ding, wer weiß?

    Aaaaber… Vorschlag: Wir beide, Sie und ich (und vielleicht noch andere Interessierte?!), warten den Anbruch des Jahres 2012 ab und tele-kommentieren sich dann nochmal zusammen, hier im Blog. (Oder „drüben“, beim sogenannten *hust* „Taxi-Blogger“.) Und dann organisieren wir was? Aber, und das ist wichtig, nur bei äußerst wohlwollender Zustimmung von Sash (und dem anderen *hust* „Taxi-Blogger“). Und mit Mia natürlich.

    Codewort „Buchstabensuppe“ (Arbeitstitel) – was meinen Sie?

    Links zum Einlesen:

    Ich so:
    http://gestern-nacht-im-taxi.de/wordpress/2011/12/01/g-g-g-gewinnspiel/#comment-13790
    „Der“ so (also der andere *hust* „Taxi-Blogger“):
    http://gestern-nacht-im-taxi.de/wordpress/2011/12/01/g-g-g-gewinnspiel/#comment-13798
    Ich so:
    http://gestern-nacht-im-taxi.de/wordpress/2011/12/01/g-g-g-gewinnspiel/#comment-13800
    „Der“ so:
    http://www.taxi-blog.de/wordpress/kollegen/4438/das-hat-er-sich-ja-fein-ausgedacht/
    Sash so:

  5. ednong sagt:

    Naj,
    wie wäre es mit einer Party so in der Mitte der beiden Blogger. Hannover würde sich doch da hervorragend anbieten 😉

  6. Aber wer will schon nach Hannover? 😀

    gez. „Der andere“, hüstel…

  7. Sash sagt:

    @ednong:
    Guter Plan 😀

    @Nessa:
    Danke 🙂

    @Kathrin:
    Ich will ehrlich sein: Mir persönlich ist es zuviel Aufwand mit der Planung. Aber ich komme! 😀

    @Kommentator:
    Ja, ich hab das unter den Tisch fallen lassen, weil ich es eigentlich ausführlicher beantworten wollte. Ich fand die Idee prinzipiell schon irgendwie gut, allerdings stehe ich wirklich nicht gerne im Rampenlicht und auch wenn meine Stimme mal wieder werden sollte, bin ich ein miserabler Vorleser, ganz ehrlich.
    Auf der anderen Seite wäre es mal eine interessante neue Erfahrung und ich möchte das keinesfalls im Vornerein abbügeln. Allerdings weiss ich gar nicht, ob sich das personenmäßig lohnen würde, bei der Verteilung der Leserschaft. Selbst Torsten, Mia und ich zusammen haben ja kein Millionenpublikum 😉
    Wenn du (oder andere) Lust haben, was zu organisieren, dann sag ich mal unter Vorbehalt zu. Meine Vorbehalte wären aber vor allem: Nicht ich alleine! Ich bin ein mieser Alleinunterhalter und brauch wenigstens einen Mitleidenden! Und ich möchte am Ende nicht auf irgendwelchen Kosten sitzenbleiben. Ich mach’s gerne des Spaßes wegen, aber ein Null-Null sollte am Ende drin sein.
    Soviel zur Kurzfassung.

    Ach ja, ich schließe mich Torsten an: Wer will schon nach Hannover? Dann lieber bei ihm in Paderborn! 🙂
    (hab aber prinzipiell nix gegen interessante andere Orte)

  8. Nessa sagt:

    @Kathrin + ednong
    Ich denke so eine Party wäre kaum realisierbar, da die Leserschaft doch ziemlich verteilt ist! Ich komme z.B. aus Selm (nähe Dortmund) und das sind so in etwa 600 km bis nach Berlin…nach Hannover immernoch an die 300 km.
    Wobei die Fahrt vermutlich das kleinere Problem wäre, sondern eher die Unterbringung, wo sich ja noch jeder selbst drum kümmern könnte…aber Location, die wollen meist ne Anzahlung, Getränke müssen meist auch erstmal bezahlt werden, Büffett sowieso…und wer soll sich um die ganze Orga kümmern?
    Und dann muß das ganze ja auch noch irgendwie finanzierbar bleiben, Fahrtkosten + Unterkunft + Beteiligung an der Party…ich befürchte, dass würde einem Kurzurlaub Kostenmässig gleich kommen!
    Schade eigentlich -.- Lustig würde es sicherlich werden 😉

  9. Hey, Paderborn klingt gut! Also, zumindest besser als Hannover!

    Und bezüglich Lesung schliesse ich mich dem geschätzten Kollegen vollinhaltlich an. Ich hab keine Zeit, Lust und erst recht keinen Bock auf den rechtlichen, fiskalischen und organisatorischen Kram, der mit einer öffentlichen Veranstaltung einhergeht.

    Und ich bin genausowenig Rampensau oder hab von mir aus den Drang, mich öffentlich „in echt“ darzustellen.

    Aber wie Sash schon sagt: Ich würde die Erfahrung trotzdem gerne machen. Einfach, um auch die Erfahrung mal gemacht zu haben! Also Sash, ich bin auf jeden Fall dabei, wenn Du dabei bist! Und wenn der Kommentator den Rest erledigt!

  10. Und Sash: Wenn Du wirklich ein mieser Vorleser bist… Super, dann werden die Leute mich umso mehr lieben! 🙂

    Erfahrungsgemäß wachsen Menschen aber an ihren Aufgaben. Da würde ich mir keine großen Sorgen machen. Oder Du improvisierst einfach und erzählst ohne Vorlage! Machen wir im Taxi doch ständig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: