Ganz eigene Probleme …

Ein Ire. Das erste Mal in Deutschland, noch dazu mit Freude, mit Freunden, mit Erwartungshaltung. Und ja, klassischer Fall: Sie wollten hier trinken. Dank des Streiks an den Berliner Flughäfen war sein Flug umgeleitet worden, der seiner Kumpels nicht. Sie hatten ihm also ein paar Stunden voraus.

„Well, I guess your friends are already drunk …“

„Think so too.“

War eher lustig gemeint., aber er hat das Trinken noch als ernsthaften Sport gesehen:

„I was drunk before the flight too, but now I’m sober. Wasted money!“

Man glaubt ja gar nicht, wie sehr die Fluggäste bei einem Streik leiden! 😉

4 Kommentare bis “Ganz eigene Probleme …”

  1. Joe sagt:

    Während des Karnevals hatte ich vier Männer so um die Mitte 30 im Wagen, die sich ernsthaft darüber gestritten haben, wer in der vergangenen Nacht am meisten getrunken hat. “ Aber ich hatte ja, im Gegensatz zu dir noch den doppelten Wodka vor dem Essen“. Bei manchen geht die Pubertät halt nie zu Ende.

  2. Sash sagt:

    @gedankenknick:
    😀

    @Joe:
    O ja, allerdings.

  3. highwayfloh sagt:

    Pupertät? Ist das nicht das Ding, das als „Lückenschluss“ zwischen den „Wechseljahren“ vorgesehen ist, so als Lückenbüser (Winterschlaf – Früjahrsmüdigkeit – Winterschlaf) ? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: