Wann kriegt die Schweiz endlich den Euro?

Kann ja wohl nicht angehen, dass ich mit so hohen Fundbeträgen nix anfangen kann! 😉

Eidgenössisches Trinkgeld, Quelle: Sash

Eidgenössisches Trinkgeld, Quelle: Sash

11 Kommentare bis “Wann kriegt die Schweiz endlich den Euro?”

  1. Der schweizer sagt:

    Hoffentlich nie 😉

  2. silverchaser sagt:

    Mach doch Urlaub, die Schweiz ist ein schöner Ort.

  3. Der Banker sagt:

    Doch, natürlich.
    Bei uns stehen in einigen Bäckereien (u.a. Kamps glaub ich) auf dem Tresen Sammelboxen fürs Kinderhilfswerk oder sowas. Die nehmen gerne auch Fremdwährung.

  4. Berliner-in-Züri sagt:

    Niemals, wir Eidgenossen bleiben beim Franken !!! Aber beim nächsten Besuch in Berlin biete ich ein 1:1 Umtausch an und bringe den verlorenen Fränkli wieder nach Haus…

  5. Schicks der Pharmama, oder fahr Sie besuchen. 😉

  6. hrururur sagt:

    Gedankenknick: ist es so arg mit ihren Büchern?

  7. Sash sagt:

    @Der schweizer:
    Jetzt fangt doch nicht auch noch an, Euch zu wehren! 😉

    @silverchaser:
    Mag sein. Aber was kriegste in der Schweiz schon für zwei Franken? 😉

    @Der Banker:
    Grundsätzlich eine gute Idee. Ich muss allerdings ehrlich gestehen, dass ich vorerst so wenig ausländisches Geld habe, dass ich noch selber sammle.

    @Berliner-in-Züri:
    Auch eine Idee. 🙂

    @hrhrurur:
    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, Du kannst sie nicht leiden …

  8. Der andere Banker sagt:

    @Berliner-in-Züri:
    1:1 Tausch. Netter Versuch. Das probieren die Taxifahrer *hust Abzocker hust* in Zürich auch ganz gerne mal.

  9. hrururur sagt:

    Sash: ich kenn sie nicht, finde aber ihr Auftreten im Internet furchtbar arrogant. Wenn du dich hinstellen würdest und ständig mit Jammerton käme, dass ihr Taxifahrer ja so von der Gesellschaft verstoßen seid, dann müsstest du aber mit verdammt vielen interessanten Beiträgen dagegen halten, damit ich hier bleibe. Das Verhältnis stimmt bei ihr nicht mehr, deswegen lese ich da nicht mehr regelmäßig. Wenn ich Gejammer will, kann ich auch den Fernseher anmachen. Und nein, ich lästere nicht hinter ihrem Rücken, ich hab ihr das auch geschrieben

  10. Sash sagt:

    @hrhrurur:
    Ach, ich stimme ihr auch nicht immer zu und hab auch schon wegen sowas Blogs nicht mehr weitergelesen, fand das bisher aber nicht so wild.
    Und „hinter ihrem Rücken“ wollte ich dir jetzt auch nicht vorwerfen, ehrlich.

  11. hrururur sagt:

    Uh, das wollte ich dir auch nicht unterstellen. Ist ja nur häufig der Fall, dass einem sowas angelastet wird, wenn man in Abwesenheit (oder zumindest nicht im Blog desjenigen) so etwas schreibt, dass dich dann irgendwer meldet ala „jaja, hinterm Rücken lästern kann jeder“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: