Taxi-Demo am 23.4.2012

Am kommenden Montag, zwischen 8.30 Uhr und 14 Uhr ist eine große Sternfahrt zum Brandenburger Tor mit anschließender Kundgebung eben dort geplant. Der Grund sind die Regelungen am neuen Flughafen BER.

Ich hab gestern schon einen Artikel drüben beim Taxihaus-Berlin geschrieben, das muss ich jetzt nicht hier alles wiederholen. Einen downloadbaren Demo-Aufruf gibt es dort auch. Letzterer empfiehlt sich allerdings eher, falls man was von Layout versteht und nach einem Grund für seinen Suizid sucht. Link: Taxi-Demo am 23.4.12 in Berlin!

Wer es gerne noch schlechter gestaltet haben will, kann auch diesem Link zur Taxi-Innung folgen. Dort steht der Aufruf praktischerweise auf der Startseite, so dass dieser Link bald ungültig wird…

Wie man sieht: Nur Profis am Werk. Ich hoffe allerdings trotzdem, dass einige Kollegen sich aufraffen. Ich selbst werde um die Zeit in Ermangelung eines Taxis wahrscheinlich trotzdem schlafen.

12 Kommentare bis “Taxi-Demo am 23.4.2012”

  1. Inhalt > Design! Aber bisschen schöner wäre okay. 😉

  2. ednong sagt:

    Ich dachte ja, du machst einen Witz bzgl. Layout. Dass es aber soo schlimm ist – ui. Da bekommt man ja Augenkrebs. Hoffentlich habt ihr dennoch Erfolg.

  3. Sash sagt:

    @Der Maskierte:
    Ja, ein bisschen… 🙁

    @ednong:
    Ja, ich hoffe, dass den Flyer nicht allzu viele sehen 😉

  4. qwerty sagt:

    Mensch Sash,
    zu der Zeit fahren doch bestimmt genug Taxis auf der Straße rum. Eins wird dich schon zum Brandenburger Tor bringen…

  5. Sash sagt:

    @qwerty;
    Mag sein. Aber wann warst du das letzte Mal nachts von 1 – 5 Uhr nach einem Arbeitstag auf einer Demo? 😉

  6. Hans Meiser sagt:

    wenn du mich zuhause abholst und hinterher ins büro fährst, bin ich dabei!

  7. Petra sagt:

    „Familie, Freunde und P-Schein-Schüler“ – Schlafbedürftige Sashs sind hier gar nicht gemeint (kicher!).
    Die Münchner haben es doch auch hinbekommen, auch wenn es sich hier nur um EIN Bundesland handelt.

  8. Panama Jack sagt:

    @Design: *wärgs*

    Und heißt es wirklich „zum Olypischer Platz“? Nee, oder?

  9. Missac sagt:

    Ich wär ja für eine Pauschale wie in NY. Wobei auch New Yorker Taxis nicht nach Jersey fahren bzw. die Fahrt ablehnen können.

  10. Sash sagt:

    @Petra:
    Auch wieder wahr…

    @Panama Jack:
    Also unschön ist es auf jeden Fall. Bei Eigennamen bin ich aber auch immer wieder unschlüssig – aber ich gebe gerne zu, die offiziellen Regelungen nicht zu kennen.

    @Missac:
    Na, das ändert an den Gebühren aber nichts.

  11. Marco sagt:

    @Panama Jack und Sash: Ist mir auch sofort ins Auge gefallen, und hab mich gefragt, ob das in Berlin so wie im Rheinland ist. Hier der passende Zwiebelfisch-Artikel (der passenderweise sogar mit einem Berliner Beispiel beginnt):
    http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,390571,00.html

  12. Sash sagt:

    @Marco:
    Oh, ich glaube, ich schreibe da auch mal was dazu…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: