Die Wege meiner Kunden mal wieder …

Man muss ja nicht immer den kürzesten Weg nehmen. Aber bei 4 Kilometern Umweg staune sogar ich immer noch ziemlich:


Größere Kartenansicht

Und ja: Es ist schon angenehm, das Adlergestell langzudüsen, wo stellenweise 70 km/h erlaubt sind. Bei vier Kilometern spart man aber nicht einmal mehr Zeit. Egal: Die Kunden sind die Könige und ich kann einen Fünfer mehr auch immer brauchen …

4 Kommentare bis “Die Wege meiner Kunden mal wieder …”

  1. Jens sagt:

    Ich denke mal, viele Nicht-Taxifahrer denken in der Art von „Wie oft muss ich abbiegen?“

    Weniger Abbiegen = einfacher zu merken und zu erklären = bessere Strecke

    Kenn ich auch, wenn es darum geht, Gästen den Weg zu beschreiben. (Allerdings sind’s dann nur 100 oder 200 Meter „Bonus“, keine 4 Kilometer.)

  2. Rosa sagt:

    Der hat sich das vermutlich noch nie so genau auf einer Karte angeschaut und meint einfach, es ist schneller. Und wenn man sich da einmal dran gewöhnt hat, dann ist man davon auch nichtmehr abzubringen. Meine Eltern und die Familie von meinem Onkel wohnen auf verschiedenen Seiten der Stadt. Früher bin ich natürlich mit meinen Eltern zu meinem Onkel gefahren. Jetzt wohne ich dort in der Nähe und es ergibt sich öfter mal, dass er mich zu meinen Eltern mitnimmt. Ergebnis: mein Vater und mein Onkel fahren zwei vollkommen unterschiedliche Wege, beide sind überzeugt, dass ihrer der schnellere ist und beide erklären mir immer, wenn ich was von dem anderen Weg sage, das ist der totale Umweg. Und da es beides halt durch die Stadt ist, dauert es je nach Verkehrslage sehr unterschiedlich lang und ich kann nicht sagen, was im Durchschnitt schneller geht (und mir fällt beim Schreiben gerade auf, dass ich mir das auch noch nie auf einer Karte angeschaut habe ;-))

  3. Aro sagt:

    Auf jeden Fall ist es im letzten Teil die reizvollere Strecke 🙂

  4. Luci sagt:

    Naja, tagsüber, ,gerade gegen Nachmittag im Feierabendverkehr könnte es -sofern nicht gebaut wird usw.- über das Adlergestell ggf. sogar schneller gehen, als über den Glienicker Weg. Wobei das kritische Stück da eher zwischen Autobahn und Adlergestell liegt und nicht zwischen Adlergestell und Spindlersfelder Brücke oder Altstadt Köpenick oO

    Um die Uhrzeit, wo du unterwegs bist, vermute ich aber mal stark, dass da jetzt nciht soooo viel auf dem Glienicker Weg los sein wird…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: