Promi-Zettel wird „Liste“

Die Zahl der prominenten Gäste wird sicher nie exorbitante Größen erreichen, da ich nur Nachts unterwegs bin (meist sogar ziemlich spät), keine Funkaufträge annehme – und wahrscheinlich sogar, weil ich Opel fahre.

Desweiteren wird die Sache dadurch erschwert, dass ich kaum jemanden erkennen würde, der gerade „prominent“ ist und nicht schon reich genug, um sich einen eigenen Chauffeur zu leisten.

Aber Ausnahmen bestätigen die Regel, und so hatte ich gestern Abend als zweiten „Promi“ für eine gemütliche Fahrt nach Neukölln just vom Ostbahnhof aus Feridun Zaimoglu im Taxi.

Wenn ich ihn hier schon mit Namen nenne, werde ich mich nicht über Gesprächsthemen auslassen, ich kann nur sagen, dass er ein wirklich sympathischer und unterhaltsamer Mensch ist, interessiert an vielem und dass er trotz Stress gut gelaunt war.

Dass ich ihn erkannt habe, schien ihm indes gar nicht besonders angenehm zu sein, wohingegen es mir in dem Zusammenhang unangenehm war, dass ich die Neuköllner Oper erst nachschlagen musste…

Wie dem auch sei: Er war gestern der angenehmste Fahrgast.

10 Kommentare bis “Promi-Zettel wird „Liste“”

  1. Der Maskierte sagt:

    Was mich vielmehr interessieren würde, woher ist er dir bekannt? Ich kenne ihn bewusst erst seit dem Klick auf den Wikipedia-Link.

  2. ednong sagt:

    Hm, ich tippe mal, du hattest ein Buch dabei und hattest daher das Gesicht quasi vor Augen? 😉

  3. Sash sagt:

    @Der Maskierte:
    Ich hab vor zig Jahren mal „Liebesmale, scharlachrot“ von ihm gelesen, und das ist mir im Gedächtnis geblieben.

    @ednong:
    Stimmt fast genau. Ich hab mich selbst gewundert, und dann festgestellt, dass im aktuellen Spiegel ein Interview drin ist, das ich zwei Tage zuvor gelesen hatte 😉

  4. Aro sagt:

    Ich hätte gedacht, dass das Ali von unserem Imbiss hier ist, der sieht original auch so aus.
    Aber vielleicht laufen die Schauspielgeschäfte ja auch nicht so gut derzeit.
    Im Übrigen verstehe ich gar nicht, wieso du ihn als zweiten Promi (B-promi?) im Auto hattest. Ich stand doch bisher nur neben deinem Wagen, zähle ja deshalb eigentlich nicht als Fahrgast.

  5. Sash sagt:

    @Aro:
    Theo Koll vom ZDF war der erste.

  6. Sash sagt:

    @Aro:
    Ach, dafür erwähne ich dich viel öfter als die beiden Herren 🙂

  7. mime sagt:

    wieso nimmst du keine funkaufträge???

  8. Aro sagt:

    Ok., stimmt. Danke 🙂

  9. Sash sagt:

    @mime:
    Nach wie vor: Keine Lust.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: