Öde

Boah, war das heute Nacht zähflüssig! Der Umsatz war mit einem Zehner pro Stunde ja schon mies, aber in der miesesten Form ergattert. Zwei schnelle Touren zum viel zu späten Arbeitsbeginn, eine kurze nach ein paar Minuten Warten und dann 2 geschlagene Stunden warten auf den nächsten Zehner.

Absurd geworden ist es wie immer am Ende. Entnervt habe ich Ozie mitgeteilt, dass ich noch eine Tour mache und es dann sein lasse. Lieber heute eine Stunde früher los, als die dröge Nacht noch zwei Stunden für den gleichen Umsatz rumhängen! Die Tour hab ich dann auch gekriegt: Vom Matrix zum Ostkreuz. 6,00 €. 2,70 € brutto. Plus einen Trinkgeld! Burner! 🙁

Aber als ich die Segel schon gestrichen hatte und Zuhause bereits mehr als nur grobe Peilung war, sind mir doch noch ein paar Leute vors Auto gelaufen. Am Ostkreuz. Eine Vierergruppe, wobei zwei erst ausführlich überredet werden mussten, überhaupt ins Taxi einzusteigen, weil der Umweg den Kohl auch nicht fett machen würde.

Naja…

Also ging es erstmal zu zwei Adressen in Prenzl’berg und dann – nach Friedenau!

Eine nette Fahrt, nette Gespräche, und am Ziel angekommen standen 35,20 € auf der Uhr. Eine mehr als nur nette Ergänzung zu den 50,80 €, die ich in den fünf Stunden zuvor zusammengepfriemelt habe.

„Mach einfach 40!“

Auch wenn das Endergebnis das glatte Gegenteil von erheiternd war, so war die letzte Tour schlicht die Rettung der Nacht. Mindestens!

9 Kommentare bis “Öde”

  1. Taxi224 sagt:

    Und ich dachte immer das in Berlin mehr los ist als hier. Wir haben nur etwas über 300,00 Einwohner, aber scheibar läufts doch besser. O.K. wir haben auch nur 240 Taxen 🙂

  2. Sash sagt:

    @Taxi224:
    Das Geschäft ist in Berlin sicher nicht das Beste. Wahrscheinlich auch nicht das Schlechteste. Die Schicht heute war vom Gesamtumsatz her das, was mein Chef wie folgt bezeichnet:

    Die Arschkarte. Hat jeder Fahrer einmal im Monat.

  3. Jenns sagt:

    Hallo,
    das Taxifahren scheint also nicht wirklich reich zu machen und das Trinkgeld nicht mehr sehr locker zu sitzen. Und dann kommen wahrscheinlich auch immer noch Leute, die einen Festpreis haben wollen??

    ….schwieriges Geschäft!!!

    Gruß Jenns vom schichtforum.de

  4. Taxi224 sagt:

    Sash :
    @Taxi224:
    Das Geschäft ist in Berlin sicher nicht das Beste. Wahrscheinlich auch nicht das Schlechteste. Die Schicht heute war vom Gesamtumsatz her das, was mein Chef wie folgt bezeichnet:
    Die Arschkarte. Hat jeder Fahrer einmal im Monat.

    Also, Arschkarte bezeichne ich das, was ich am Dienstag erlebte… 3 Std. draussen, 5,90 € inne Uhr. Davor die Woche Montag: 3 Std. draussen, 7,70 € inne Uhr. Hab dann jeweils Schluss gemacht. Gott sei Dank muss ich davon nicht leben 🙂

  5. Aro sagt:

    Taxi224 :
    Wir haben nur etwas über 300,00 Einwohner, aber scheibar läufts doch besser. O.K. wir haben auch nur 240 Taxen

    Krasses Verhältnis: 4 Taxis auf 1 Einwohner (wenn man mal die 240 Fahrer abzieht). Und das lohnt sich? 😉

  6. Aro sagt:

    Sash, das sit ausgleichende Gerechtigkeit: Immer wenn du von einer guten Schicht schreibt, bin nich nicht mal auf 100 Euro gekommen. Diese Woche jetzt war für mich super, deshalb lief’s bei dir schlecht. So ist alles im Lot und Ying und Yang.

  7. BlankCo sagt:

    Off Topic: Bei mir zeigt Flattr fuer den Artikel dauernd Error an, oder liegt das vielleicht an meiner Bandbreite das Flattr bei dem Beitrag Error anzeigt? Bin zwar ueber Kabel Deutschland, aber im Moment auf altsteinzeitliche Schneckentempo Modemgeschwindigkeit gedrosselt. 😉
    Ansonsten Top Blog und wenn ich mal am Ostbahnhof strande, gibts ne gratis Packung Zigaretten, natuerlich Bix Box frisch aus nem Duty Free Einkauf Polen’s oder Schweden und Pommes falls ich das korrekte Taxi erwischen sollte. Ansonsten entsprechende Tipps bitte an die hinterlegte Emailadresse. 😉

  8. Sash sagt:

    @Jenns:
    Ach, ich glaube nicht, dass Taxifahren jemals reich gemacht hat. Und beim Trinkgeld gibt es solche und solche. So ist das Geschäft. Gerade läuft es eher mies, wann anders wieder besser. Ist ja ein sehr punktueller Ausschnitt!

    @Taxi224:
    Ganz so extrem hatte ich es soweit ich weiss bisher auch noch nicht. Aber 20 € nach 4 Stunden kenne ich. Das Traurige ist: Meistens lohnt es sich ja, weiter zu fahren. Ich hab es noch nie erlebt, dass es mal wirklich 8 Stunden auf dem Niveau blieb. Aber mir vergeht da auch die Lust, ich kann es nachvollziehen!

    @Aro:
    Ja, ausgleichende Gerechtigkeit funtioniert im Taxigewerbe eigentlich immer ganz gut. Jedes Mal wenn man mit einem Umsatz an der Halte steht, der einem peinlich ist, kommt ein Arschloch an und prahlt mit den Umsätzen. Und jedes Mal, wenn man vor guter Laune seine Umsätze rausposaunen will, trifft man nur Arschlöcher an der Halte, die einem den Umsatz nicht verraten wollen 😀

    @BlankCo:
    Das mit dem Flattr-Button ist bei mir genauso. Ich hab keine Ahnung, woran es liegt, aber ich hab gedacht, dass ich mir bei dem einen Artikel jetzt keinen Stress gebe. Der Rest funktioniert ja soweit. Hat es vielleicht beim Posten irgendwas verrissen, weil Flattr mal wieder down war oder was weiss ich…
    Und Pommes und Kippen nehme ich gerne an 😀

  9. Taxi224 sagt:

    Aro :

    Taxi224 :
    Wir haben nur etwas über 300,00 Einwohner, aber scheibar läufts doch besser. O.K. wir haben auch nur 240 Taxen

    Ähhh… Upps… meinte doch 300.000 🙁

    Krasses Verhältnis: 4 Taxis auf 1 Einwohner (wenn man mal die 240 Fahrer abzieht). Und das lohnt sich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: