Endlich mal geile Touris!

Puh, das musste mal raus. Ich hab es jetzt in anderthalb Jahren noch nie zu einer Rotlicht-Entlohnung gebracht. Dieses Wochenende sind dann zwei Dänen mal wirklich nicht noch in letzter Sekunde umgekehrt, als ich sie abgeliefert habe. Schöne Geschichte, denn damit hat sich die Schicht eben nach der zweiten Fahrt schon gerechnet 🙂

Man kriegt hier ja – das habe ich schon öfter mal geschrieben – bis zu 40 € pro Person plus einen Zehner „Benzingeld“, wenn man die Leute am richtigen Etablissement vorfährt. Und in dem Fall heisst das eben mal kurz 90 € bar auf die Kralle. Das ist das, was ich für eine ordentliche  200€-Schicht brutto bekomme, also der Gegenwert eines (guten) freien Tages quasi. Und wenn man dann überlegt, dass die Fahrt ja auch noch für 20 € Umsatz gesorgt hat… ich war nicht unzufrieden, auch wenn die Schicht sonst eher mau war.

Und für alle, die nicht vom Gewerbe (von welchem lasse ich mal offen) sind:

Ja, es ist wirklich wie in einem schlechten Gangsterfilm:

Die Kunden zahlen bei mir, schleichen um den Nachtclub. Der Türsteher kassiert, lässt sie rein und ich rauche auf der anderen Straßenseite noch schnell eine Zigarette. Irgendwann geht dann die Tür wieder auf und der Türsteher latscht raus und reicht mir – völlig Fremden – die Hand:

„Na mein Freund, wie geht es dir?“

Ich nehme die Scheine also unauffällig entgegen, und der zwielichtige Typ mit dem russischen Akzent fragt nach:

„Sag mein Freund, hast du mir 10 €?“

Is ja logisch, pack mal 90 € passend unauffällig in eine einzelne Hand…

Wirklich schockiert hat er mich dann allerdings, als er meinen zerknitterten 10er nicht nehmen wollte, und ich ihm einen vernünftigen geben sollte. Manchmal finde ich Etikette dann ja doch albern 🙂

5 Kommentare bis “Endlich mal geile Touris!”

  1. Schwarzwald-Fahrer sagt:

    Ds ist natürlich nobel, dass man nur warten muss, ich muss immer klingeln, und der erstaunten Dame an der Tür erklären was ich hier will 😀

  2. Sash sagt:

    @Schwarzwald-Fahrer:
    Das ist hier auch unterschiedlich. Die sind bestimmt auch schon mal Geld losgeworden, weil ein Kollege einfach unbedarft und unwissend eine geraucht hat vor der Hütte 😀

  3. Aro sagt:

    Ne, der schaut schon, ver da wen hinbringt. Aber es kommt echt leider viel zu selten vor. Einmal im Jahr oder so.

  4. Nick sagt:

    Russen nehmen nur unzerknittertes Geld, damit sie es dann selbst zerknittern können.
    So zumindest meine Theorie nach 2 Jahren täglichem Geldkontakt mit Russen.

    Ist irgendein perverser Fetisch. 😉

  5. Sash sagt:

    @Aro:
    Ja, aber ich meinte einen Kutscher, der jemanden bringt, noch neu ist und keine Ahnung hat, und einfach eine Kippe raucht, weil er hofft, es kommt gleich ein anderer Kunde raus. Da wäre das eine nette Überraschung, oder? 😉

    @Nick:
    OK, gut, das zu wissen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: