400k

Auf den letzten Metern des Hinwegs der letzten Tour hat die 72 dann übrigens die 400.000 km geknackt. Abgestellt hab ich sie danach so:

"Taugen die Opel was?" – "Nicht wirklich. Erst 400.000 km und schon Staub auf'm Tacho!" Quelle: Sash

„Taugen die Opel was?“ – „Nicht wirklich. Erst 400.000 km und schon Staub auf’m Tacho!“ Q: Sash

Bei so einem Jubiläum war ich Jungspund nun ja auch das erste Mal dabei. 🙂

4 Kommentare bis “400k”

  1. Chris sagt:

    Und das für einen Benziner oder?

  2. metro sagt:

    Für ein Benziner/ Gas Wagen eine außerordentliche Laufleistung. Das kennt man nur von robusten Dieselmotoren (ohne Turbolader). Ist das noch der erste Motor?
    Laufleistung jährlich?

  3. Sash sagt:

    @Chris:
    Ja: Benziner. Vor allem aber Erdgas.

    @metro:
    Ach, so außerordentlich auch nicht. Zumindest als Taxi schaffen das die meisten. 🙂
    Ist der erste Motor, hab das Datum der Zulassung jetzt aber nicht im Kopf. Schätze, er hat bisher so 60 bis 80k pro Jahr gemacht, ist also 5 bis 7 Jahre alt.

  4. janndh sagt:

    Deswegen kauf ich gebrauchte Autos entweder nur mit knapp unter 100tkm auf dem tacho, oder eben vielfachen von dem.
    Mein letzter kauf war ein 190er
    340tkm auf der uhr. Noch ein jahr Tüv.
    Preis 350 euro
    Da kann man nicht viel falschmachen:-)
    Natürlich würde ich einen älteren Opel mit 125tkm nicht kaufen, den fehler mach ich nicht dreimal 🙂
    Ohne wartung steigen die bsei 130 tkm aus:-) zahnriemen sind bei alten opels eine fiese sache.
    Ich hatte Glück. Mir hats nicht die Ventile zershlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: