Weite Fahrt

Nein, ich nicht schon wieder. Aber Ben hat mir folgende Mail geschrieben:

Hey Sascha…
hast Du eine logische Erklärung was ein Taxi mit Berliner Kennzeichen in KONSTANZ so vorhaben könnte…Was mich noch mehr irritierte war, dass auch noch die Fackel an war, und er zudem so schien als sei er auf der Suche nach Winkern….War leider nicht so geistesgegenwaertig ihn anzuhalten und nachzufragen, hab nur das Nummernschild^^…. Ich dachte ihr dürft unbestellt nur in eurem Pflichtfahrgebiet aufnehmen…. Konstanz duerfte ja aus Berliner Sicht knapp nimmer dazugehören… Hat da jemand sein Auto noch nicht umgemeldet? (Ginge das, dass er dann schon hier arbeitet, mit Berliner Nummer?)…oder war das nur ein Berliner Glueckspilz der irgendwenn mal quer durch die Republik fahren wollte?. Bin gespannt auf Deine Erklaerung.

Lieben Gruss
Ben
(P.S. Wenn Du in B ein Taxi mit B-XXXXXX* siehst kannst du ja mal nachfragen… 😉

Ja, ich denke, die Lösung ist recht unspektakulär: Vergessen. Also Ausnahmen bestätigen zwar die Regel, aber dass ein Fahrer jetzt wirklich geschäftlich so weit weg ist und dann nach so einer Tour noch rumgeiert anstatt Pause zu machen oder auf dem Weg nach Hause zu sein, halte ich für extrem unwahrscheinlich.

Heutzutage muss man die Fackeln allerdings nur noch selten ausmachen, denn wenn das Taxameter läuft, schalten sie sich selbst ab. Also klar – wenn man einen Funkauftrag angeneommen hat, dann auch. Allerdings nehmen das einige Kollegen auch nicht so genau. Und wenn man nach einer langen Tour (oder vielleicht auch privat als Selbständiger) eine Weile unterwegs ist, kann man das schon mal vergessen. Das mit dem noch nicht umgemeldeten Auto kann eigentlich auch nicht sein, zumindest wäre mir da keine Ausnahmeregelung bekannt.

Wie gesagt: Wahrscheinlich hat der Kollege es einfach vergessen. In die Hose gehen kann das allerdings trotzdem. Ein Kollege von mir musste mal Ordnungsgeld zahlen, weil er die Fackel bereits kurz vor dem Stadtgebiet Berlin wieder eingeschaltet hatte und dann in einen Blitzer gefahren ist, wo das auf dem Bild offenbar zu erkennen war. Allzu viel Rücksicht scheint man da nicht zu haben, der Blitzer soll kurz vor dem Ortsschild gestanden haben.

Update:

Miettaxi. Klar. Auf die Idee bin ich natürlich auch nicht gekommen. Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen und so. Danke an all euch findige Kommentatoren! 🙂

*Nummernschild von mir unkenntlich gemacht.

12 Kommentare bis “Weite Fahrt”

  1. Alexander sagt:

    Könnte das nicht auch ein Wagen gewesen, der z.B. als Unfallersatz oder so von einem Konstanzer Taxenbetrieb angemietet wurde? Ich geh davon aus, daß es nicht gerade in jeder Stadt in Deutschland einen Ersatztaxenverleih gibt, so daß man in solchen Fällen sicher mal ausnahmsweise auf ein Taxi mit fremdem Kennzeichen zurückgreifen muß.

  2. Dennis sagt:

    Ganz klarer Fall von einer Leihtaxe. Hier an der Küste fahren auch regelmäßig Taxen mit Augsburger Kennzeichen. Ganz in der Nähe gibt’s es nämlich einen Stützpunkt von Taxirent mit Sitz in Augsburg.

  3. Sebastian sagt:

    Hey, ich arbeite auch ab und zu als Taxifahrer in Konstanz. Das von Ben angesprochene Taxi ist ein Miet-Taxi (gemieteter Wagen, der als Taxi benutzt wird) von der Firma Taxi-Rent. Wenn ein Kollege mal wieder einen Wagen zusammenlegt, kann man kurzfristig Ersatz bei denen mieten.

    Beste Grüße aus Konstanz
    Sebastian

  4. koma sagt:

    die Frage stellt sich nun, warum in Konstanz ein Augsburger Leihtaxi mit Berliner Kennzeichen rumfährt.Das es ein Leihtaxi ist war auch mein erster Gedanke. Btw bei uns in Würzburg fährt auch öfter ein A-Taxi rum.

  5. Sebastian sagt:

    TaxiRent hat ziemlich viele Standorte, darunter auch Berlin. Siehe http://www.taxirent.de/taxi-rent-partner/homeset.htm

    Vielleicht war der Berliner Wagen gerade frei und in der Nähe. Aber dass es ein TaxiRent-Wagen ist, steht außer Frage. Hab ihn ja auch letztes Wochenende gesehen und mich anfangs auch über das berliner Kennzeichen gewundert. Aber die Aufschrift hat’s dann verraten. Augsburger TaxiRent-Autos fahren in Konstanz häufiger rum.

  6. Daniel sagt:

    Was auch gelegentlich vorkommen könnte, ist, dass ein Miettaxi mit fremdem Nummernschild unterwegs ist. So sieht man bei uns im Kreis OG gelegentlich Taxis mit Heidelberger oder Augsburger Nummer fahren. Diese Miettaxis kommen beispielsweise dann zum Einsatz, wenn ein einheimisches Taxi unfallbedingt in der Werkstatt ist. Es ist auf den jeweils örtlich geltenden Tarif programmiert und ersetzt legal das ausgefallene Taxi für die paar Tage, bis der eigentliche Wagen wieder läuft. (Und da Miettaxis sauteuer sind, gönnt man sich es meistens nur, wenn der Unfallgegner es zahlen muss 🙂 )

  7. Daniel sagt:

    Sehe gerade, dass ich deutlich zu langsam war 🙂

  8. MsTaxi sagt:

    Selbst im Unfall-Fall gönnt man sich ein Miettaxi eigentlich nur dann, wenn man feste Termine wie z.B. Dialyse-Patienten fahren muss, damit man deren Vertrag nicht verliert. Sonst ist es doch einfacher, den Verdienstausfall zu kassieren von der gegnerischen Versicherung und mal ein paar Tage nix zu tun.

    http://www.bzp.org/Content/INFORMATION/BZPReport/2012/doc/BZP_Report_2012_Heft_4.pdf?D_highmain=4&D_highsub=0&D_highsubsub=0

  9. Sash sagt:

    @all:
    Mal wirklich ein Danke an Euch! Ich hab an die Miettaxen einfach nicht gedacht. Hat man jetzt ja auch nicht jeden Tag mit zu tun. Dass mir eine Fahrt nach Konstanz realistischer vorkam … naja, ich träume wohl gerne! 😉

  10. ednong sagt:

    @Sash
    Aber diese Träume machen deinen Blog so lesenswert … 😉

  11. Ben sagt:

    Hehe…. da kommt der Schwabe in Dir durch (wobei ja Stuttgart-Konstanz auch ne verdammt gute Strecke wäre….). Ich danke auch für die Aufklärung, auch wenn ich ja schon enttaeuscht bin, dass die Erklärung so einfach war…

    Grüße vom Bodensee

  12. Sash sagt:

    @ednong:
    Hach. 🙂

    @Ben:
    Naja, wie ich ja so oft sage: soo häufig sind die schwarzen Schafe dann auch nicht. Ich hab z.B. in vier Jahren nur einmal ein LDS-Taxi mit eingeschalteter Fackel in Berlin gesehen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: