Was „kurzes“ zwischenrein

Ich hab gerade stressige zwei Wochen ohne freien Tag – auch wenn ich den Knirps nicht mitzähle und nur am Wochenende Taxi fahre. Das früher übliche After-Work-Blogging muss gerade früheren Bettzeiten weichen und ich weiß auch noch nicht so recht, wann ich das nachholen kann. Kommt aber. Hier nun aber noch schnell die Impression einer Kundenroute, ein Träumchen. Insbesondere, weil’s Arschlöcher waren:

„Fährste uns Harmonie? Kennste kürzesten Weg?“

„Ich bin noch am Überlegen, aber ich glaube ja.“

„Egal, zeig ick Dir!“

„We took the scenic route.“ Quelle: maps.google.com

Meine Strecke wäre 8,5 km lang gewesen.

3 Kommentare bis “Was „kurzes“ zwischenrein”

  1. Draalo sagt:

    „Fährste uns Harmonie?“ – „Ich bin noch am Überlegen“
    „Kennste kürzesten Weg?“ – „ich glaube ja.“

    😉

  2. Wahlberliner sagt:

    W

  3. Wahlberliner sagt:

    Wow, ist von meinem Kommentar wirklich nur ein W angekommen? Ich glaube das WordPress ist dringend wartungsbedürftig! War neulich beim „bin wieder da“ Artikel auch sowas, da sind als Website URL bei manchen Kommentatoren nur einzelne Zeichen durchgerutscht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: