Wetten dass?

Eine wirklich passable Truppe – zumindest fürs Sisyphos. Drei Leute, alle noch in tragbarem Zustand, gute Laune an Bord. Und alle so: yeah! Das Ziel lag ein Stück weit die Danziger hoch, immerhin eine ganz nette Fahrt für einen locker zweistelligen Betrag. Dafür, dass ich keine 5 Minuten warten musste, konnte ich echt nicht meckern.

Die beiden Jungs und das eine Mädel stammten offensichtlich aus verschiedenen Gegenden, Spanien, Südamerika und Australien. Das nenne ich mal eine bunte Mischung. Im Taxi blieb es meist bei Englisch, was mir ganz gut gefiel, so konnte ich hier und da mitreden. Der Spanier sah kurz vor Ende der Fahrt nicht mehr sehr frisch aus und meinte auch selbst, dass er vielleicht doch etwas mehr als einen Salat hätte essen sollen, wenn er feiern geht. Ich hab das eine Weile mit wachen Augen beobachtet, ihm dann aber kurz vor unserem Zwischenstopp an einer Bank gesagt, er solle sich ja rechtzeitig melden, wenn … also nur so, ja?

„WHAT!? Don’t worry ‚bout him!“

fauchte es aus der australischen Ecke.

„He’s fine and there’s no problem!“

„Sure.“

Ich hab selten so verächtlich „sure“ gesagt – sollte es aber öfter tun 😉

Denn wir hielten an der Bank und der junge Kerl mit der schon etwas ramponierten Gelfrisur schälte sich pflichtbewusst und schnell aus Gurt und Sitz, um umgehend vor der Tür in Alkohol eingelegten Salat wieder loszuwerden.

„Hey, look at your friend: he’s getting finer and finer!“

Konnte mir die Spitze nicht verkneifen. So langsam kann ich mir vorstellen, wie sich Ärzte und Pfleger fühlen, wenn Patienten sie offensichtlich anlügen wegen diesem oder jenem. Ich hab ja auch besseres zu tun als den Leuten einzureden, sie müssten kotzen. Ich will bloß im Fall der Fälle nicht, dass es jemand zu peinlich ist, Bescheid zu sagen.

Die Freundin jedenfalls zeigte sich reumütig und dankte mir unter anderem später mit Trinkgeld. Und er?

Er hat selbstsicher verkündet, für den Rest der Fahrt kein Problem zu haben. Wäre ja ohnehin nur wegen diesem Salat gewesen …

11 Kommentare bis “Wetten dass?”

  1. Apotheker-Typ sagt:

    Da sieht man es wieder: Salat ist einfach nicht gesund! (Habe ich als Kind schon gewußt …) 😀

  2. der schwob sagt:

    Das ist ganz klar nur der Salat gewesen. Oder kennst du jemand der wegen Alkohol in ein Taxi kotzt?

  3. elder taxidriver sagt:

    Salatwarnung

    Es gibt ein Buch von Carson Mc Cullers : ‚Die Ballade vom traurigen Café‘. Originaltitel: ‚The Ballad of the Sad Café‘.
    Das wurde in den 50er Jahren in Amerika so persifliert: ‚The Salad of the Bad Café‘. Das wird es hier wohl auch gewesen sein.

  4. leserin sagt:

    na zum glück ist er nicht selbst gefahren. ich meine stellt euch vor die bullen halten ihn auf und kontrollieren seinen salatgehalt.

  5. Sash sagt:

    @Apotheker-Typ:
    Ganz eindeutig! 😀

    @der schwob:
    Klar, wenn er es doch sagt.

    @elder taxidriver:
    Ja, sowas in die Richtung 😉

    @leserin:
    Au ja: „Ähm, junger Mann: 3 Blatt Eisberg und eine Gurke – so ja nicht!“

  6. Paul sagt:

    Wenn wenigstens die Kandidaten mal sagen würden, daß es ihnen prima geht. Nein: Die Freunde wissen es immer ganz genau….

  7. ednong sagt:

    Ja,
    dieses Grünzeug immer …

  8. mia sagt:

    Patient hat eine Fahne die du 2 Kilometer gegen „Sandy“ riechen könntest. Grobmotorik: geht so, Feinmotorik: von der reden wir gar nicht mehr. Allein indem du die selbe Luft wie er im Rettungsauto atmest, müsstest du eigentlich wegen Akoholkonsum mit sofortiger Wirkung außer Dienst gehen.

    „Wieviel haben Sie getrunken heute?“
    „aaaaah … nur 2 Achterl Wein.“
    Ja, na, eh.

    (Es ist auf perverse Weise beruhigend zu sehen, dass es anderen Berufsgruppen beim Kontakt mit Betrunkenen genau so geht … 😉 ).

  9. Apotheker-Typ sagt:

    Ist doch aber wirklich so: Erst steckst Du Dir das Grünzeug ins Gesicht, dann wird das Gesicht grün! Das färbt einfach ab. Geht übrigens auch mit Pfefferminzlikör! 😀

  10. Sash sagt:

    @Paul:
    Ja, vor allem ist das toll bei den Kandidaten, die schon gar nicht mehr den Mund aufmachen, weil es sonst eng werden könnte …

    @ednong:
    😉

    @mia:
    Ja genau, sowas zum Beispiel 🙁

    @Apotheker-Typ:
    Boah, geh mir weg mit Pfeffi! Miese Erinnerungen. Und so lückenhaft …

  11. der schwob sagt:

    Och was hast du gegen Pfeffi? Ist doch lecker …am besten nach einem suff. Zahneputzen allez!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: