Just want you to know*

Drei Jungs im Hooligan-Outfit winkten für eine Kurzstrecke an der Warschauer. Sie wollten zum Magnet-Club. Dort wäre Konzert angesagt. Irgendeine Hardcore-Band, die mir nichts sagte – egal! Als wir die Warschauer Brücke hinter uns hatten, entspann sich – inspiriert durch ein Schild vor der entsprechenden Lokalität – folgender Dialog:

„Boah geil, hier gibt’s Karaoke!“

„Ja, und?“

„Des is voll lustig.“

„Du spinnst doch!“

„Nee, wir hatten neulich Betriebsfeier. Und als ich blau war, hab ich da auch mal mitgemacht. Ist echt voll geil.“

„Ja nee, ist klar! Was hast DU denn bitte gesungen? Bon Jovi?“

„Nee, hier einmal Metallica und dann Backstreet Boys …“

*Ja verdammt, ich hab extra bei Wikipedia nach einem Single-Titel der Backstreet Boys gesucht. Würdigt das bitte! 🙂

 

14 Kommentare bis “Just want you to know*”

  1. Der Banker sagt:

    *würdige*
    (Ich habe gerade in meiner Zitatsammlung nach einem gesucht, um es damit zu würdigen, fand aber kein passendes. Also würdige ich das kommentarlos.)

  2. Ich sagt:

    *nicht wuerdige, weil das lied so gut ist, dass man es kennen sollte* 😀

  3. Sash sagt:

    @Der Banker:
    Danke.

    @Ich:
    Aha? Na gut …

  4. elder taxidriver sagt:

    Und was Du gegebenenfalls so karaokieren würdest ? Damit man sich schon mal vorbereiten kann,
    also sachlich, nicht seelisch .

  5. leserin sagt:

    ach du hast doch gar nicht bei wiki gesucht. das wusstest du ganz auswendig und hast dich gleich verbunden mit ihm gefühlt. fast hättest du gestanden auch ein fan der backstreet boys zu sein, aber das hättest du ja dann konsequent bloggen müssen ;P

  6. Sash sagt:

    @elder taxidriver:
    Wenn ich etwas gar nicht kann, dann singen. Von „vor Publikum“ wollen wir gar nicht erst reden. Da ist bei mir Ende, das gehört noch kurz vor Stromschlägen zur Reihe anerkannter Foltermethoden für mich.

    @leserin:
    Ach, zu den meisten musikalischen Ausnahmevorlieben stehe ich eigentlich. Mit o.g. Truppe hab ich allerdings nie was anfangen können.

  7. Aro sagt:

    Ähnlich bedeppert wie Du sicher haben neulich auch meine Fahrgäste geschaut, als bei mir nach den Böhsen Onkelz plötzlich Nena lief. Aber Metallica und dann Backstreet Boys – das ist auch nicht schlecht.

  8. Sash sagt:

    @Aro:
    Krieg ich dann einen Preis für Trivium und Monsters of Liedermaching auf meiner Auto-CD? 😉

  9. kelevraX sagt:

    [x] gewürdigt (aber auch nur weil du mein drittlieblingsblog bist) 😉

  10. Sash sagt:

    @kelevraX:
    Wer sind denn die beiden anderen?

  11. MsTaxi sagt:

    Karaoke? Macht eh‘ nur besoffen Spaß, aber an dieses Lied müsste ich dann bei solchen Fahrgästen denken .-)

  12. kelevraX sagt:

    @Sash

    Etwas verspätet noch die Antwort. Niggemeier und das lawblog liegen in den Favoriten vor dir. 😉

  13. kelevraX sagt:

    Zugabe:
    Du befindest dich also in allerbester Gesellschaft. 😀

  14. Sash sagt:

    @kelevraX:
    Ja, das ist ja auch eine Liga höher, da kann ich mich ja nur für Platz 3 bedanken 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: