Neujahr, 4:23 Uhr

Ich erkläre dem älteren Ehepaar in der Edisonstraße, dass ich nicht so langsam fahre, weil die Straße rutschig ist, sondern weil die Typen da vorne Böller unter fahrende Autos zu schmeißen versuchen. Einer der Vorteile, wenn man mehrmals die selbe Strecke fährt.

Dieses Mal sind die drei damit beschäftigt, sich von einem unbequem lauten Mann zusammenbrüllen zu lassen. Haben gelacht. 2 € Trinkgeld.

12 Kommentare bis “Neujahr, 4:23 Uhr”

  1. Aro sagt:

    Ja, manche verstehen nicht, dass man bei über 100 Kilometern Fahrpraxis pro Schicht routinierter fährt, als wenn man nur zweimal im Monat zu Aldi und zweimal im Jahr zu Tante Hedwig nach Rahnsdorf muss. Aber lieber so rum als diejenigen, die bei Tempo 70 noch rummosern, warum man so „schleicht“.
    Und rutschig – da wären sie ja bei dir genau an der richtigen Adresse, du Taxi-Kati-Witt 😀

  2. Sash sagt:

    @Aro:
    Ach, ich finde es ja immer niedlich, wenn die Leute unbedarft fragen. Die ewigen Besserwisser und „Warum fährst du hier nicht schneller“ kanzel ich immer mit dem „Mein Schein ist nicht erst nach 18 Punkten weg“-Argument ab. Damit müssen sie dann leben.
    Und ansonsten: Ich hab erst ein einziges Mal auf Kundenwunsch die Handbremse beim Fahren verwendet 🙂

  3. Silver sagt:

    Feuerwerkskörper sind für Autos nicht ungefährlich wie einer deiner Kollegen bei uns Silvester feststellen musste, glaube er hat sogar den selben wagen gehabt wie du fährst wenn ich dich richtig verstanden habe

  4. Sash sagt:

    @Silver:
    Ich hab das Video beim Taxiblogger schon gesehen, ziemlich krass!
    Wobei irgendwie noch nicht klar zu sein scheint, wie das Auto wirklich in Flammen geraten ist.
    Ansonsten: Ja, es ist exakt das gleiche Auto!

  5. Ich verstehe diese Idioten nicht, die vor dem Eigentum anderer Leute dermaßen keinen Respekt haben.

  6. Silver sagt:

    ich hab gerade nochmal geguckt was sih dazu finde lässt
    Auszug aus der Pressemeldung der Feuerwehr Essen: Ein Taxi wurde unter dem Essener Porscheplatz kurz nach 0:00 Uhr von einer Rakete vermutlich an den Lüftungsschlitzen getroffen. Das gasbetriebene Auto fing sofort Feuer und stand kurze Zeit später in Vollbrand.
    http://www.polizeipresse.de/pm/56893/1742111/feuerwehr_essen/rss

  7. Nick sagt:

    Zum Kotzen, ich hoffe der Mann kommt schnell wieder auf die Beine, ich liebe diesen Galgenhumor ‚Ja, Frohes Neues‘.

    Nachdem ich mich letztens mit dem Klomann in nem Club unterhalten hab und er mir erzählt hat, dass ihm die Leute sogar seine paar Cent aus der Schale klauen, mache ich mir eigentlich keine Gedanken mehr über Skrupel in der Gesellschaft.

  8. Sash sagt:

    @Der Maskierte und Nick:
    Manchmal ist es einfach traurig. Man sehe sich die Geschichte meines Kollegen aus der Silvesternacht an. Wegen 30 € Bargeld darf der jetzt all seine Papiere erneuern lassen…

  9. Nick sagt:

    @Sash
    Er kann nur hoffen, dass seine Brieftasche irgendwo wieder auftaucht, meist nehmen sie nur das Geld raus und sind dann so ‚freundlich‘ den Rest irgendwo zu entsorgen.

  10. Taxi 123 sagt:

    0423 war das bei uns zum Glück vorbei, aber wann ich das nächste Mal zwischen 0000 und 0100 mit meinem Taxi durchs Städtchen fahre steht echt in den Sternen. Nur Selbstmörder und Verrückte auf den Straßen.

  11. Sash sagt:

    @Nick:
    Klar, das wäre natürlich super. Aber wenn es im Müll entsorgt wird, stehen die Chancen auch eher schlecht… ist auf jeden Fall eine miese Sache, und die Schicht war so oder so im Eimer.

    @Taxi 123:
    Nee, das Feuerwerk lasse ich auch erstmal ein wenig ausklingen. Währenddessen muss echt nicht sein.

  12. […] http://gestern-nacht-im-taxi.de/wordpress/2011/01/03/neujahr-423-uhr/ Auszug aus der Pressemeldung der Feuerwehr Essen: Ein Taxi wurde unter dem Essener Porscheplatz kurz nach 0:00 Uhr von einer Rakete vermutlich an den Lüftungsschlitzen getroffen. Das gasbetriebene Auto fing sofort Feuer und stand kurze … […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: