Radio die … sechste (?)

Ja, sieh mal einer an! Da werde ich also tatsächlich bald mal wieder im Radio sein. Das freut mich sehr. Dieses Mal hat das allerdings eine fast traurige Bewandtnis, denn Matthias Däuble vom ORF hat mich angefragt, weil ihm so auf die Schnelle kein österreichischer Taxiblogger eingefallen ist – und mir auf Nachfrage ebenfalls nicht.

Was machen die Kollegen südöstlich der Bundesrepublik denn so? Findet sich da niemand, der schreibt? Ich bitte um Handzeichen, falls dieser Fall nochmal eintreten sollte!

Aber gut, bei Österreich geht das mit der Verständigung ja gerade noch so, ich denke also, ich hab das dieses Mal noch ganz gut übernehmen können. Das Interview war sehr angenehm, insbesondere weil ich am Montag nur am Telefon Rede und Antwort stehen musste, so dass ich um unangenehme Pflichten wie das Anlegen passender Bekleidung herumgekommen bin.

Gesendet werden wird das Ganze dann am Sonntag, den 30. März 2014, ab 18.15 Uhr auf Ö1.

Im Internet live mitzuhören auf dieser Seite.

In der Sendung geht es natürlich nicht nur um mich, sondern allgemein um Taxifahrer, wohl mit einem Schwerpunkt auf Österreich. Als Taxiblogger spiele ich da nur eine kleine Rolle und arg viel wird von dem Telefonat wohl auch kaum übrig bleiben, wenn erst mal mein Best-of peinlicher Ähs rausgeschnitten ist. 😉

Wie’s wird, weiß ich im Vorfeld natürlich auch nicht, aber umso mehr darf man gespannt sein. Ich hoffe, ich finde am nächsten Sonntag die Zeit, reinzuhören. Vielleicht ein paar von Euch ja auch. Und falls nicht, soll es auch später noch nachzuhören sein.

6 Kommentare bis “Radio die … sechste (?)”

  1. jule_ sagt:

    „ORF1“ ist eigentlich der erste österreichische Fernsehsender. Meinst du nicht eher „Ö1“, das „Kultur“Radio des ORF?

  2. Athropos sagt:

    Berechtigt österreichischer Leser auch zum Handheben?

    @jule_: warum Kultur in Anführungszeichen?

  3. Sash sagt:

    @jule_:
    Danke. Hast natürlich Recht. Mein Fehler, sorry. 🙂

    @Athropos:
    Leider eher nicht. Mir ging es ja eher darum, ggf. Ansprechpartner für österreichische Medien zu finden …

  4. jule_ sagt:

    @Athropos: Kein spezieller Grund 🙂

  5. highwayfloh sagt:

    Hi Sash,

    ich gönne es Dir von ganzem Herzen, dass Du „populär“ geworden bist und sich ein Verlag bereit erklärt hat, ein Buch von Dir zu drucken. Würde mich freuen, wenn Du mir dann ein reguläres Exemplar (voller Preis) zukommen lassen könntest (signiert).

    Danke!

  6. Sash sagt:

    @highwayflo:
    Danke für die netten Worte. Das mit dem Buch werden wir hinkriegen, aber das hat noch ein Jahr Zeit. Du wirst nicht der einzige sein, da muss ich mir eh noch was einfallen lassen. 😉
    Und nun sind wir mal gespannt, wie lange dieses Populärsein anhält in meinem Fall … 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: