Die eher kuriose Kurztour

An diesem Abend, an dem ich noch keine Tour für mehr als 10€ gesehen hatte, war ich geradezu erfreut, als Zweiter am Ostbahnhof nach nur sehr kurzer Wartezeit die Anfrage zu hören, ob ich auch fünf Leute mitnehmen könne. Also die Tour, die der Kollege nur nicht machen konnte, weil er halt leider nur eine E-Klasse fährt und keinen Zafira. Meine Sternstunde, yes!

OK, vergesst das!

Denn auf die Frage, wo es hingehen sollte, antworteten die Fahrgäste ernsthaft mit „Kater Blau“.

Ich hab nach wie vor nichts gegen kurze Strecken, aber das war hochgradig absurd. Und zwar eben nicht einfach, weil sie fahren wollten: Ach herrje, ich fahre jemanden auch gerne für die 3,90€ Startpreis 0,25 Meter weit. Wenn’s ihm oder ihr das wert ist …

Nein, die Tour kostet einfach mal 5,10€ auf Uhr für bis zu vier Personen, was bedeutet, dass das Warten auf ein Großraumtaxi einem nur genau 10 Cent spart, weil das nunmal 5,00 € Aufpreis kostet. Völlig irre, noch dazu bei einem Auto wie meinem, bei dem in der letzten Sitzreihe auch nur leidlich wenig Platz ist, es also auch unbequemer ist als zwei Taxis zu nehmen.

Aber bevor Ihr mich wirklich für undankbar haltet: Die Tour war großartig! Ehrlich! Ein Haufen Schweizer, denen alles (insbesondere das Geld) völlig egal war. Ich sollte nicht gegenüber des Clubs  halten, sondern durfte (auch dank einer Baustelle) einen ziemlich dummen Umweg fahren und am Ende hab ich für die fast schon dreiste Aktion, ihnen über 11€ für nur 500 Meter Weg abzunehmen auch noch einen lockeren Fünfer Trinkgeld bekommen.

Wenn ich ehrlich sein soll: Nur noch solche Touren wär eigentlich ein ziemlich geiles Szenario. 😀

8 Kommentare bis “Die eher kuriose Kurztour”

  1. Taxi4wat sagt:

    Auf diese positiven Erfahrungen verzichten die Kollegen (?) , die solche Touren von vornherein ablehnen! 😆

  2. Och, in der Schwei wird über deutsche Preise doch eher gelächelt… 😉

  3. stumax sagt:

    Die haben allen Ernstes ein Taxi für 500 Meter! genommen?
    Wie faul ist das denn? Aber dir kanns ja egal sein, bekommst gutes und vorallem schnelles Geld.

  4. Sash sagt:

    @Taxi4wat:
    Die verzichten überhaupt auf allerhand.

    @gedankenknick:
    Das ist mir bewusst, aber ein bisschen extrem war’s preis-leistungsmäßig schon. Am absurdesten fand ich aber ohnehin, dass sie – wenn es schon nicht ums Geld geht – nicht einfach zwei Taxis genommen haben.

    @stumax:
    Ach, das kommt öfter vor als man denkt. Und bei Touristen kann immer auch dazukommen, dass sie sich einfach trotz Handy unsicher bei Adressen sind. Alles schon gehabt.

  5. Gru sagt:

    Naja, egal ist den Schweizern das Geld nicht aber für uns ist das Taxi in Deutschland halt schon viel günstiger ( Bei mir zuhause der Weg zum Bahnhof (ca1km) gibt ja schon 20.- Franken..)) Da überlegt man es sich zweimal ob man sich eventuell verlaufen will und ÖV ist ja dann auch oft (bei 3 od 4 Personen) schon teuerer.. Vorallem wenn ich den Komfort des Taxis noch berücksichtige.. 😀

  6. Arno.nyhm sagt:

    Manchmal kommt der Faktor Zeit dazu

    1-2Km für Kurzstrecke 5er bzw 6€ mit Trinkgeld durch 4 geteilt sind 1,50€ Pro Nase und dafür dann 15-25min laufen (womöglich noch nachts in unbekannter Gegend) lohnt sich echt manchmal gar nicht. Und man ist auch früher auf der Party (man ist ja manchmal spät dran)

    Dann lieber spare ich Zeit und mache für das Taxigewerbe Umsatz 🙂

  7. Sash sagt:

    @Gru:
    Das stimmt sicher zum Teil. Bezüglich der Taxipreise würde ich trotz Schweiz-Bonus nochmal recherchieren. Denn dieses „Bei uns kostet das das dreifache!“ hab ich schon so oft gehört aus Städten, bei denen ich den Tarif kenne und einfach weiß, dass das (zumindest korrekt gefahren und abgerechnet) nicht mehr als 3 € auf eine 20€-Tour ausmacht, einfach weil man „gefühlt“ sowas wie Entfernungen zu Hause und außerorts ganz anders einschätzt.

    @Arno.nyhm:
    Sicher. Aber im obigen Fall hätte die Hälfte der Leute schon am Club sein können, während ich den Sitz ausgeklappt habe. Bei einem deutlichen Komfort-Bonus.

  8. Gru sagt:

    @Sash, ich hab das gerade kürzlich mit Kollegen besprochen.. Wir sind doch angelangt bei „nach unserem Wissenstand ist die Grundtaxe (Raum ZH) schon mal bei 6.- ChFr“ da kommt man auch relativ schnell auf 20.- Die Strecke kenne ich auch sehr gut weil ich die auch viel zu Fuss gehe und da ich ein „Fitnesstracker“ trage kann ich auch die Distanz gut überprüfen.. Als Taxi ist definitiv ein Luxus den ich mir im Urlaub in Deutschland, ect gerne leiste 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: