Neuer Tarif?

„Guten Abend. Wo darf es denn hingehen?“

„Hallo. Wir möchten gerne in die Rigaer Straße.“

„Alles klar.“

„Sagen sie, könnten wir da den Friedrichshain-Sonder-Spezial-Preis machen? Das mit den zwei Kilometern?“

Also ich finde die Idee mit der Kurzstrecke nach wie vor nicht wirklich schlecht. Aber irgendwas ist bei der Kommunizierung desselben in den letzten Jahren gewaltig schiefgelaufen 🙂

4 Kommentare bis “Neuer Tarif?”

  1. Nick sagt:

    Die dachten bestimmt Friedrichshain gehört zu Baden-Württemberg.

  2. Taxi 123 sagt:

    Ich finde viele verschiedene Tarife gut. Der „Ich bin Arm-Tarif“, der „Studententarif“ und eventuell noch der „Mein Geld gab ich für Bier-Tarif“; die alle werden dann von mir durch den „Ich will von meinem Einkommen leben-Tarif“ ergänzt und ich suche mir dann immer den richtigen Tarif aus! Vielleicht nehme ich dann auch noch Zuschläge für unsympathische, besoffene und schlecht riechende Fahrgäste. Mal sehen, wie das ankommt. 🙂

  3. Jens sagt:

    Naja, die Kurzstrecke ist ja schon ne Berliner Besonderheit. Und wenn der persönliche Berliner Horizont an den Grenzen von F-Hain aufhört, ist es doch nur konsequent, das auch offensiv zuzugeben. 🙂

  4. Sash sagt:

    @Nick:
    Das erklärt es aber noch nicht ausreichend…

    @Taxi 123:
    Ja, viele Kunden sehen leider immer nur die eine Seite der Tarifgestaltung und -bindung. In obigem Fall hat Aufklärung allerdings schon geholfen. Bei hartnäckigen Festpreisverhandlern ist das ja leider nicht immer so…

    @Jens:
    So kann man es auch sehen. Aber woher sie diese Bezeichnung hatten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: