Ein Mann, ein Hund, 6 Artikel!

Wie kann man bei einer einzigen Tour darüber nachdenken, 6 Artikel für den Blog zu schreiben?

Artikel 1:
„Der haart nicht!“ war eine Lüge!

Artikel 2:
Ich hab schon viele Negativvermutungen über das Einkommen als Taxifahrer gehört, aber dass mir von einem Zehner keine 2 Euro bleiben sollen, ist neuer Negativrekord.

Artikel 3:
Ich glaube ihm gerne, dass er das mit der Fahrt nach Bremen ernst gemeint hat – aber 50 € + freier Eintritt zu seinem Konzert sind für einen Taxifahrer echt ein beschissener Deal! Dass er für die Rückfahrt auch nochmal 50 € springen lassen wollte, hat mich immer noch nicht überzeugt.

Artikel 4:
Da in Berlin „allet nur noch Zujezogene“ sind, behauptete er „einer von drei echte Berliner“ zu sein. Soweit eine gar nicht so unrealistische Einschätzung. „Hihi, und ick kenn die andere beede jar nischt!“ machte mich dann doch stutzig. Aber es zeugt von gesundem Selbstvertrauen, wenn man davon ausgeht, mit zwei unbekannten Mitstreitern „die Stadt zusammenzuhalten“.

Artikel 5:
Der Hund war nicht nur haarig, sondern auch wirklich ein sehr schöner. Ich brauch im Taxi aber keine Verhandlungen darüber, ob ich ihn nach der Tour behalte.

Artikel 6:
All das oben genannte muss man sich jetzt noch mit einer Stimme vorstellen, die im Normalfall versoffen-rauchig, tief und männlich klang, bei Erregung allerdings in eine schrillen Stimme umschlug, die mich beim Anhalten schon vermuten lies, es wäre eine Frau, die mich gerade zum Stoppen genötigt hätte. Eine äußerst hysterische… und mitten im Satz kommt der Umschwung dann wirklich derb.

War irgendwie ziemlich seltsam.

    Ähnliche Artikel:

    Keine ähnlichen Artikel gefunden

4 Kommentare bis “Ein Mann, ein Hund, 6 Artikel!”

  1. Mi-Go sagt:

    Sicher das die Tour echt war? Klingt nach nem ziemlich surrealistischem Erlebnis. Du solltest vielleicht mal deine Kippen ner genaueren Inspektion unterziehen… nicht das einer deiner kollegen dir was gutes tun wollte und dir gegen den Stress ne ‚Sport‘ untergejubelt hat 😉

  2. Sash sagt:

    @Mi-Go:
    Interessante Theorie…
    Aber da das jetzt nur noch durch einen Drogentest zu erledigen wäre, und sich meine Lust dazu derzeit in Grenzen hält… werde ich das wohl nie erfahren 😉

  3. Hugo sagt:

    Das war der Horst Schlemmer sagt Frauchen!

    *PFOTENKLATSCH*

    Der hungrige Hugo!

  4. Sash sagt:

    @Hugo:
    Glaub mir, der war absurder als Horst Schlämmer! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: